Benedikt Bonnmann rückt ins Management Board von ARITHNEA auf

04.05.2017

Benedikt Bonnmann ist mit sofortiger Wirkung Mitglied im Management Board von ARITHNEA. Dort unterstützt er die erweiterte Geschäftsführung des Digital-Business-Spezialisten bei der strategischen Leitung des Unternehmens.

Der Hintergrund der Personalie ist die organisatorische Integration des Darmstädter SAP-Beratungshauses UnitCon, das ARITHNEA im Bereich SAP Customer Engagement, Business Analytics und HANA verstärkt. Im Zuge dieser Integration  übernimmt Bonnmann, Gründer und Geschäftsführer von UnitCon, zahlreiche Führungsaufgaben bei ARITHNEA.

So fungiert er ab sofort als Leiter der aus UnitCon hervorgegangenen Darmstädter Niederlassung, an der rund 30 Mitarbeiter beschäftigt sind. Mittelfristig wird dieser Standort unter der Führung Bonnmanns mit der bestehenden Niederlassung von ARITHNEA in Frankfurt am Main verschmolzen. Ziel dieser Zusammenlegung ist es, den Kunden des Unternehmens im Rhein-Main-Gebiet künftig das komplette Portfolio von ARITHNEA inklusive der UnitCon-Leistungen aus einer Hand anzubieten.

Darüber hinaus wurde Bonnmann zum Manager der neu geschaffenen unternehmensweiten Business Unit Analytics ernannt. Leistungsfähige Lösungen auf Basis von SAP Business Intelligence zählen zu den Kernkompetenzen, die der SAP-Partner UnitCon zu ARITHNEA mitbringt. Diese Expertise wird der neue Business Unit Manager Analytics nun im Rahmen von ARITHNEA weiter ausbauen und in das Gesamtportfolio integrieren.

Als Mitglied im Management Board von ARITHNEA verantwortet Bonnmann außerdem gemeinsam mit seinen Führungskollegen die strategische Steuerung des Unternehmens. Das Gremium stellt die erweiterte Geschäftsführung von ARITHNEA dar und besteht aus sieben Personen. Neben CEO Olaf Kleidon sowie den COOs Michael Rittinghaus und Heiko Wilknitz zählen dazu Ingo Ax, Business Unit Manager Customer Engagement & Commerce, Boris Bohn, Niederlassungsleiter Frankfurt am Main, Reinhold Röhling, Niederlassungsleiter Dortmund und Benedikt Bonnmann.

„Ich freue mich sehr auf meine Führungsaufgaben bei ARITHNEA und die Zusammenarbeit mit den neuen Kollegen, die uns alle herzlich willkommen geheißen haben“, so Bonnmann. „Mein persönliches Ziel für 2017 ist die erfolgreiche Integration von UnitCon in ARITHNEA; und dazu gehört für mich auch, dass sich die bisherigen UnitCon-Mitarbeiter künftig als ,echte ARITHNEAner’ fühlen. Auf diesem Fundament wollen wir dann gemeinsam die nächsten Jahre gestalten.“