mehr...

Persönlich ist nicht mehr persönlich genug

(E-)Commerce

Persönlich ist nicht mehr persönlich genug

Der Onlinehandel wird immer personalisierter und stellt stationäre Ladenbetreiber damit vor eine große Herausforderung. Die Digitalisierung bringt jedoch auch Trends, die den Ladengeschäften zugutekommen. lesen

Twitter ist „Trump(f)“

Politik in 140 Zeichen

Twitter ist „Trump(f)“

Was vor ein paar Wochen noch unmöglich schien, wird wahr. Donald Trump hält Einzug im Weißen Haus. So umstritten der 45. Präsident der USA jetzt schon ist – können wir kommunikationstechnisch vielleicht noch etwas von dem ‚Commander in Tweets’ lernen? lesen

Conversion-Verhalten – B2B-Kunden sind (häufig) nachtaktiv

Customer Journey Management

Conversion-Verhalten – B2B-Kunden sind (häufig) nachtaktiv

Die Customer Journey des B2B-Kunden sieht häufig anders aus als im Bereich B2C. Die Mehrheit der B2B-Conversions findet nämlich außerhalb der üblichen Arbeitszeit statt – das zeigt eine aktuelle Analyse. lesen

Überblick statt Lupenschau – Industrie 4.0 fordert informierte Mitarbeiter

Industrie 4.0

Überblick statt Lupenschau – Industrie 4.0 fordert informierte Mitarbeiter

Mitarbeiter, die nur das wissen, was sie unmittelbar betrifft, sind im 4.0-Alltag verloren. Hätten Sie den Blick auf das Zusammenspiel des Gesamtgetriebes, könnten Sie ihre Arbeit besser verrichten und Fehler erkennen. lesen

Wie gelebte Markenwerte zu mehr Wertschöpfung führen

Fair, transparent und authentisch

Wie gelebte Markenwerte zu mehr Wertschöpfung führen

In der heutigen Zeit erkennen immer mehr B2B-Firmen die große Bedeutung der Nachhaltigkeit und Corporate Social Responsibility (CSR). Dabei dürfen Unternehmen den Anschluss nicht verpassen, denn das Thema Nachhaltigkeit beeinflusst nicht nur das Markenimage, sondern wirkt sich auch direkt auf den Unternehmenserfolg aus. lesen

Wenn bekannte Routinen plötzlich über den Haufen geworfen werden

Disruption im Business – Teil 1

Wenn bekannte Routinen plötzlich über den Haufen geworfen werden

Wenn eine Firma UBER Taxifahren anders denkt, oder airbnb das Reisen neu definiert, liegt schnell das Modewort disruptiv auf der Zunge. Wir benutzen es für alles Neue – ob es passt oder nicht. lesen

So werten Sie Kundenkontaktpunkte übergreifend aus

Wie reagiert das B2B-Marketing auf ROPO-Kunden? Teil 3

So werten Sie Kundenkontaktpunkte übergreifend aus

Immer mehr B2B-Kunden kaufen nach dem ROPO-Prinzip ein: Research Online, Purchase Offline. Das stellt Marketing-Entscheider vor komplexe Online-Offline Customer Journeys. In unserer dreiteiligen Serie zeigen wir, wie Sie diese Reise trotzdem analysieren können. lesen

Perspektivenwechsel – der digitale Schatten durch die Brille der Angreifer

Cybersecurity

Perspektivenwechsel – der digitale Schatten durch die Brille der Angreifer

Social Media, Cloud und Internet der Dinge – Cyberkriminelle nutzen unterschiedlichste Informationen, um Unternehmen anzugreifen. Allgemeine Schutzmaßnahmen helfen hier nur bedingt. Besser ist es, die Brille der Angreifer aufzusetzen und den eigenen „digitalen Schatten“ ins Visier zu nehmen. lesen

Interaktion mit der Community – so generieren Sie wertvolle Leads

Social Media im B2B

Interaktion mit der Community – so generieren Sie wertvolle Leads

Häufig heißt es, Social Media sei ausschließlich für den B2C-Bereich relevant und im B2B reine Zeitverschwendung. Ein Irrglaube, denn gerade im B2B spielen persönliche Beziehungen für die Generierung potenzieller Leads eine bedeutende Rolle. lesen

5 Tipps für die Jahresgespräche mit Ihren Key-Accounts

Vertrieb

5 Tipps für die Jahresgespräche mit Ihren Key-Accounts

Industrieunternehmen arbeiten mit ihren Zulieferern oft auf der Basis von Kontrakten zusammen, die in sogenannten Jahresgesprächen Jahr für Jahr neu ausgehandelt werden. Auf diese Gespräche sollten sich die Key-Accounter gut vorbereiten – auch weil von ihrem Verlauf meist ihr Einkommen abhängt. lesen