E-Commerce

Das sind die größten Herausforderungen für den B2B E-Commerce

03.09.15 | Redakteur: Lena Gerhard

Der B2B E-Commerce gestaltet sich komplex und vielschichtig. Diese neun Tipps zeigen das Spektrum der Herausforderungen
Der B2B E-Commerce gestaltet sich komplex und vielschichtig. Diese neun Tipps zeigen das Spektrum der Herausforderungen (Bildquelle: Pixabay, CC0 Public Domain)

Immer mehr B2B-Akteure entdecken die Potenziale des E-Commerce für sich. Der B2B E-Commerce ist jedoch wesentlich komplexer und vielschichtiger als der Onlinehandel mit Endkunden. Dieser Beitrag beleuchtet das Spektrum der Herausforderungen.

Hersteller, Zulieferer und Großhändler im B2B haben die Chancen des E-Commerce zur Steigerung ihrer Vertriebsergebnisse erkannt. Der B2B E-Commerce gestaltet sich jedoch in seinen Erscheinungsformen relativ komplex und vielschichtig. Als essentieller Bestandteil der Softwarelandschaft eines Unternehmens bildet er den Kern von Multi- und Omnichannel-Strategien. Die folgenden neun Tipps der E-Commerce-Agentur netz98 zeigen das Spektrum der Herausforderungen:

1. Direktvertrieb: Der digitale Vertrieb über E-Commerce-Plattformen ist mehr als ein Kanal. Er soll die Wertschöpfung des B2B-Unternehmens steigern. Durch das Umgehen von Zwischenstufen lassen sich die eigenen Leistungen mit mehr Gewinn verkaufen. Gleichzeitig erhöht er die Reichweite, gibt dem Marketing neue Möglichkeiten und steigert damit in der Regel auch den Umsatz.

2. Neukunden: Der Onlinekanal eignet sich auch im B2B für kurzfristige Kaufentscheidungen. Ein digitaler Vertrieb kann den Absatz niedrigpreisiger, schnelldrehender Produkte verbessern und hier Neukunden generieren, wenn etwa die Zielgruppenanalyse eine hohe Onlineaffinität zeigt.

3. Kostenoptimierung: Im B2B E-Commerce geht es zudem um die Senkung von Vertriebskosten durch eine Digitalisierung bestehender Prozesse. Der Anbieter profitiert etwa von einer vollständig automatisierten Abwicklung der Bestellprozesse. Eine Reduzierung der Kosten führt zu einer Gewinnsteigerung.

4. Kundenbindung: Eine B2B E-Commerce Plattform muss Nutzer bei operativen und administrativen Prozessen entlasten. Kann eine wiederkehrende Bestellung mit wenigen Klicks ausgelöst werden, spart dies dem Kunden Zeit und damit Kosten. Kostenreduktion und höhere Servicequalität stärken die Kundenbindung.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43548244 / Digital)