Das sind die Finalisten des Marken-Awards 2017

Von Ritter Sport über bilou bis thyssenkrupp

Das sind die Finalisten des Marken-Awards 2017

Der Marken-Award 2017 steht kurz vor der Tür. In den Kategorien Marken-Dehnung, Marken-Relaunch, Marken-Digitalisierung und Marken-Momentum sind nun zehn Marken im Rennen um die Preise. Die Verleihung ist am 14.3.2017 in Düsseldorf. Wer sind die Finalisten und was macht sie so besonders? lesen

Twitter ist „Trump(f)“

Politik in 140 Zeichen

Twitter ist „Trump(f)“

Was vor ein paar Wochen noch unmöglich schien, wird wahr. Donald Trump hält Einzug im Weißen Haus. So umstritten der 45. Präsident der USA jetzt schon ist – können wir kommunikationstechnisch vielleicht noch etwas von dem ‚Commander in Tweets’ lernen? lesen

Wie gelebte Markenwerte zu mehr Wertschöpfung führen

Fair, transparent und authentisch

Wie gelebte Markenwerte zu mehr Wertschöpfung führen

In der heutigen Zeit erkennen immer mehr B2B-Firmen die große Bedeutung der Nachhaltigkeit und Corporate Social Responsibility (CSR). Dabei dürfen Unternehmen den Anschluss nicht verpassen, denn das Thema Nachhaltigkeit beeinflusst nicht nur das Markenimage, sondern wirkt sich auch direkt auf den Unternehmenserfolg aus. lesen

Warum Unternehmen an den Festtagen besonders wachsam sein sollten

Markenrecht und Weihnachtszeit?

Warum Unternehmen an den Festtagen besonders wachsam sein sollten

Die Adventszeit gilt allgemein als stille, besinnliche Zeit. Für Handel und Markenunternehmen trifft jedoch genau das Gegenteil zu. Denn gerade in der Endphase des Jahres starten Händler und Marken ihre großen Weihnachtskampagnen. lesen

Mit diesen Fünf Tipps wird Ihr Firmenjubiläum zum kommunikativen Erfolg

Firmenjubiläen im B2B

Mit diesen Fünf Tipps wird Ihr Firmenjubiläum zum kommunikativen Erfolg

Für Unternehmen sind Jubiläen eine schöne Gelegenheit zu feiern – und um die Bindung zu Kunden und Mitarbeitern zu festigen. Oftmals betrachten Unternehmer und Marketingverantwortliche diese Events aber nur als obligatorische Maßnahmen, im schlimmsten Fall sogar als „unnötige Kostenfaktoren“. lesen

Spiegelneuronen schenken uns die Gabe der Empathie

Emotionsmanagement im B2B – Teil 5

Spiegelneuronen schenken uns die Gabe der Empathie

Menschen übernehmen automatisch Gefühle voneinander, die Emotionen gleichen sich an. Gefühle sind ansteckend, sagen wir auch. Verantwortlich dafür sind Spiegelneuronen. Sie sind bei jedem Kundenkontakt überaus wichtig. lesen

„Aussie Christmas“ – So verrückt wirbt Aldi in Australien

Weihnachtsspot

„Aussie Christmas“ – So verrückt wirbt Aldi in Australien

Während hierzulande praktisch jeder Weihnachtsclip Edekas #Heimkommen nachahmt, geht ausgerechnet der staubtrockene Einzelhandelsriese Aldi im Ausland sehr ungewöhnliche Wege – und zwar in Australien! lesen

Nachhaltigkeit als wichtiger Wertschöpfungsfaktor im B2B

Interview mit Dr. H. Werner Utz

Nachhaltigkeit als wichtiger Wertschöpfungsfaktor im B2B

Das Thema Nachhaltigkeit ist heutzutage besonders im B2B in aller Munde. Selten sind damit jedoch konkrete Zahlen verbunden. Worte wie „nachhaltig“ und „grün“ beschränken sich eher auf qualitative Aussagen, die viele Interpretationsmöglichkeiten zulassen. lesen

Die Amygdala: Unser Schutzengel und Gefahrenradar

Emotionsmanagement im B2B – Teil 4

Die Amygdala: Unser Schutzengel und Gefahrenradar

Angst ist der größte Leistungskiller. Dass Menschen unter Druck geistige Großtaten vollbringen, ist eine gefährliche Mär. Dauerdruck und anhaltende Missstimmung sabotieren nämlich die Fähigkeit des Gehirns, sein Bestes zu geben, weil die im Angstzustand ausgeschütteten Botenstoffe Synapsen blockieren. lesen

Emotionen haben in der Kommunikation immer Vorfahrt

Emotionsmanagement im B2B – Teil 1

Emotionen haben in der Kommunikation immer Vorfahrt

Das Wollen der Kunden ist mächtig, wenn man weiß, wie es zu gewinnen ist. Denn unser Hirn ist auf Zuwachs gepolt. Und Menschen wollen sich glücklich kaufen. Wer sich dabei an die Emotionen des Kunden richtet, wird den schlagen, der auf die reine Ratio zielt. Wie so was gelingt? Indem Sie keine Produktmerkmale verkaufen, sondern Problemlösungen und gute Gefühle. lesen