Buch: Marketing – IT / IT – Marketing

Eine Verständigungshilfe

Marketing hat sich in den letzten Jahren immer mehr zu einer Disziplin entwickelt, die auf Informationstechnologie basiert. Von der Website über Social Media und Permission Marketing bis hin zur Marketing Automation und Big Data – alle aktuellen Marketing-Themen sind auch IT-Themen, und viele aktuelle IT-Themen eröffnen neue Möglichkeiten für das Marketing.

Trotz dieser fachlichen Nähe beider Disziplinen und der vielen Berührungspunkte fehlt es häufig am Verständnis für die Sprache des jeweils anderen. Dies ist auch aus wirtschaftlicher Sicht unternehmensrelevant, da nach Einschätzung führender Analysten schon in Kürze viele Marketing-Abteilungen höhere IT-Budgets ausgeben werden als die IT-Abteilungen selbst.
 
Dieses Buch stellt zu den wichtigsten Themen an der Schnittstelle von Marketing und IT in kompakter Form beide Blickwinkel direkt gegenüber. Es wendet sich in erster Linie an Marketing-Verantwortliche, die die Vielzahl neuer Begriffe, Technologien und Methoden besser verstehen und einordnen wollen. Und es erleichtert auf der anderen Seite IT-Verantwortlichen, bei der Bewertung neuer Anwendungen und Systeme die Perspektive des Marketings einzunehmen.

Infos zum Buch:

ISBN: 978-3-8343-3353-7
Autor: Lehning/Steiner//Holzer/Dürr
ca.224 Seiten, 1. Auflage 2015
29,80 EUR / 30,70 EUR (A)

Bei dieser Umfrage mitmachen und ein Buch gewinnen!
Wie ist es um die Beziehung zwischen Marketing und IT in Ihrem Unternehmen bestellt?

Die Verständigung zwischen Marketing und IT ist bei uns perfekt. Neue technologiegetriebene Marketing-Projekte (z.B. Projekte zu Marketing Automation. E-Mail-Marketing, etc.) werden zügig angegangen und IT-Verantwortliche verstehen die Marketinganforderungen und setzen Sie richtig um.

24 %

Marketing und IT arbeiten grundsätzlich gut zusammen. Neue technologiegetriebene Marketing-Projekte werden aber mit großer Skepsis und Unverständnis angegangen.

46 %

Die Verständigung zwischen Marketing und IT ist grundsätzlich suboptimal bei uns. Anforderungen aus dem Marketing wird mit Unverständnis begegnet.

30 %