Interview

Prof. Wolfgang A. Herrmann über die Marke einer „unternehmerischen Universität“

11.03.2014 | Quelle: marconomy

Was zeichnet die TU München als unternehmerische Universität aus und was können Unternehmen von ihr lernen, dies erklärt Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang A. Herrmann im Interview mit marconomy. Um als Technische Universität zu einer Marke zu werden, ist einerseits „Mut zu risikoreicher Forschung“ notwendig. Andererseits müssen aus den Kernkompetenzen weiterführende Themen entwickelt werden, erklärt Prof. Herrmann, Präsident der TU München, im Gespräch mit marconomy auf der B&C Markenwerkstatt von Biesalski & Company. Wichtig sei außerdem die innere Haltung der Mitarbeiter sowie das Herausarbeiten seiner Stärken, um international wettbewerbsfähig zu bleiben.

CRM Roundtable

Ralf Korb, Senior Analyst, BARC GmbH

mehr...

CRM Roundtable

Martin Philipp, Geschäftsführer, SC-Networks GmbH

mehr...

CRM Roundtable

Patrick Weilch, CEO, FWI Information Technology GmbH

mehr...

CRM Roundtable

Andreas Dutz, Director Business Development, Microsoft

mehr...