Marketing-Tools

4 Tools, die Marketern das Leben erleichtern

| Autor / Redakteur: Caroline Klein / Georgina Bott

Marketern werden mittlerweile jede Menge Tools an die Hand gegeben. Aber welche sind eigentlich die, die das Unternehmen wirklich braucht und welche Tools erleichtern die Arbeit tatsächlich?
Marketern werden mittlerweile jede Menge Tools an die Hand gegeben. Aber welche sind eigentlich die, die das Unternehmen wirklich braucht und welche Tools erleichtern die Arbeit tatsächlich? (Bild: gemeinfrei / CC0)

Heutzutage existiert eine Vielzahl an Marketing Tools, die Marketingprozesse vereinfachen und automatisieren sollen. Welche vier Tools Ihnen die tägliche Arbeit tatsächlich erleichtern, erfahren Sie hier.

Im Laufe der Digitalisierung wurden in den letzten Jahren mehr und mehr Tools für verschiedenste Einsatzzwecke entwickelt. Dabei ist es gar nicht so einfach, zwischen jenen Tools zu unterscheiden, die tatsächlich einen Mehrwert für B2B Marketer bieten, und jenen auf welche Sie ohne schlechtes Gewissen verzichten können. Deshalb haben wir unsere Top vier Tools zusammengestellt, welche Sie bei Ihren täglichen Aufgaben unterstützen.

1. Content Management Systeme

Content Marketing bleibt ein wichtiges Thema im Marketing. 89 Prozent aller B2B Marketer geben an, auch in 2017 Content Marketing zu nutzen. Content Management Systeme sind deshalb aus der Welt des Online Marketings nicht mehr wegzudenken. Sie dienen dazu Content in Form von Texten, Bildern und Videos insbesondere auf der Online Präsenz, wie der Webseite oder dem Blog eines Unternehmens, zu veröffentlichen. Der größte Vorteil von CMS ist die Benutzerfreundlichkeit. Durch die meist grafische Oberfläche benötigen Marketer keine Programmierkenntnisse, um Inhalte zu veröffentlichen. Stattdessen können Sie auf verschiedene Designs und Vorlagen zurückgreifen und so auf einfache Weise Webseiten aktualisieren und dabei gleichzeitig die Corporate Identity wahren. Durch die Zuweisung unterschiedlicher Benutzerrechte kann kontrolliert werden, welche Aktionen unterschiedliche Mitarbeiter im CMS durchführen dürfen.

2. Digital Asset Management

(Content) Marketing lebt von Bildern, Videos, Whitepapern, Case Studies und vielen weiteren Dateien, die von verschiedenen Personen erstellt und auf unterschiedlichen Kanälen verbreitet werden. Digital Asset Management (DAM) ist die perfekte Ergänzung für CMS, da es den Content, welcher über das CMS publiziert wird, auf einer zentralen Plattform bereitstellt. DAM bezeichnet Lösungen, die die Verwaltung, Organisation, Speicherung, Freigabe und Distribution von digitalen Marketingmaterialien unterstützen. Das schnelle Auffinden einzelner Dateien, wie der Präsentation eines Kollegen oder der richtigen Version eines Logos, ist mit DAM kein Problem mehr. DAM verwendet Kategorien, Tags sowie benutzerdefinierte Filter, um digitale Inhalte zu strukturieren und leicht auffindbar zu machen. Durch Metadaten werden alle Medien detailliert kategorisiert. Unübersichtliche Ordnerstrukturen gehören damit der Vergangenheit an. Auch zum Versenden großer Dateien an Interne und Externe ist DAM geeignet. Dadurch müssen keine unsicheren Filesharingdienste mehr genutzt werden.

3. Analytics

Analytic Tools sind für die Bewertung von Marketingkampagnen und das Lead Nurturing besonders wichtig. Wie sich der Erfolg von Marketingmaßnahmen messen lässt, ist schon seit Jahrzehnten eine der wichtigsten Fragen im Marketing. Analytic Tools dienen unter anderem dazu, genau nachzuvollziehen, welche Seiten und Buttons wie oft geklickt wurden, welche Blogposts besonders oft gelesen wurden oder durch welche Kampagnen Besucher überhaupt auf die Seite gelangt sind. Dadurch geben sie Aufschluss über den Customer Journey und den ROI von Content. Um die Online Präsenz zu optimieren und auf das Verhalten der Zielgruppe auszurichten, sind Analytic Tools deshalb essentiell. Darüber hinaus sind die gewonnen Daten wichtige Ansatzpunkte, auf die Sales Manager zurückgreifen können, wenn sie mit potenziellen Kunden Kontakt aufnehmen.

4. Customer Advocate Tools

B2B Marketer zählen Referrals (Empfehlungen) und Word of Mouth zu ihren effektivsten Strategien, um neue Kunden zu gewinnen. Die Stimmen zufriedener Kunden sind sehr wertvoll, um das Vertrauen potenzieller Neukunden zu erhalten. Customer Advocate Tools unterstützen den Prozess, bestehende Kunden zu kontaktieren und diese dazu zu motivieren, ihre positiven Erfahrungen mit dem jeweiligen Unternehmen zu veröffentlichen. Sie laden bestehende Kunden dazu ein, Mitglied einer Community zu werden, die für beide Seiten Vorteile bietet. Als Teil des Referral Programms erhalten Kunden beispielsweise wertvolle Ressourcen in Form von Informationen, Trainings, Networking Chancen oder exklusiven Angeboten. Im Gegenzug veröffentlichen die Kunden ihre positiven Erfahrungen mit dem Unternehmen und Leistungen unter anderem auf externen Bewertungsportalen oder stellen ihre Zitate für Marketingmaterialien zur Verfügung.

Richtig eingesetzt können diese Tools Arbeitsschritte vereinheitlichen und vereinfachen. So können tagtäglich Zeit und Kosten eingespart werden. Der Erfolg der Tools hängt dabei maßgeblich von der Akzeptanz der Mitarbeiter ab. Deshalb ist es besonders wichtig, den Nutzen des Tools im Vornherein für das Unternehmen individuell zu bewerten und diesen den Mitarbeitern klar zu kommunizieren.

Caroline Klein arbeitet im Online-Marketing bei Bynder, einer Digital Asset Management-Lösung mit Sitz im Herzen Amsterdams.
Caroline Klein arbeitet im Online-Marketing bei Bynder, einer Digital Asset Management-Lösung mit Sitz im Herzen Amsterdams. (Bild: Bynder)

Über die Autorin

Caroline Klein arbeitet im Online-Marketing bei Bynder, einer Digital Asset Management-Lösung mit Sitz im Herzen Amsterdams. Sie ist Teil des DACH-Teams und für den unternehmenseigenen deutschsprachigen Blog verantwortlich. Hierbei verfasst und übersetzt sie Texte rund um die Themen Marketing, Branding und neue Technologien. Darüber hinaus betreut sie Webinare und unterstützt das Social Media Marketing des Unternehmens.

Über Bynder
Bynders preisgekrönte Marketing Software unterstützt Unternehmen bei der Erstellung, Verwaltung und Freigabe digitaler Medien, wie Dokumente, Grafiken oder Videos. Tagtäglich arbeiten mehr als 150.000 Brand Manager und Marketers mit Bynders Brand Portalen, um neue Marketingmaterialien zu erstellen, sichten und genehmigen, und diese mit nur einem Mausklick unternehmensweit bereitzustellen. Mithilfe von Bynder können Unternehmen die Markteinführungszeit neuer Kampagnen verkürzen und gleichzeitig Markenkonsistenz über alle Marketingkanäle und Märkte verwirklichen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44773260 / Digital)