Praxiscase Datenmanagement

Always-On-Infrastruktur für Kundenportale

| Redakteur: Georgina Bott

Durch die immer steigende Anzahl an Daten benötigen Unternehmen eine Lösung, die den Überblick behält und zudem immer verfügbar ist.
Durch die immer steigende Anzahl an Daten benötigen Unternehmen eine Lösung, die den Überblick behält und zudem immer verfügbar ist. (Bild: gemeinfrei / CC0)

In der heutigen „Always-On-Welt“ ist die Fähigkeit, aus Daten echte Erkenntnisse und real-umsetzbare Maßnahmen zu gewinnen, zu einem entscheidenden Baustein für den Erfolg eines Unternehmens geworden. Denn wer seine Daten im Griff hat, kann von einem großen Differenzierungspotenzial profitieren.

Millionen von Konten als Herausforderung

Die Drei-Banken-Gruppe mit ihrem Tochterunternehmen Drei-Banken-EDV hat das bereits frühzeitig erkannt. Die Drei-Banken-EDV betreut mit ihren rund 240 Mitarbeitern über 250 Filialen der Drei-Banken-Gruppe und verwaltet jährlich über 1,5 Millionen Konten mit über drei Milliarden Online-Transaktionen. Tagtäglich verwaltet das Unternehmen enormen Datenmengen und weiß, dass diese schnell, sicher und einfach bearbeitet werden müssen. Dafür muss die Datenbankinfrastruktur in der Lage sein, Milliarden von Schreib und Leseaktionen zu jeder Zeit in Echtzeit zuverlässig durchzuführen. Im Zuge der voranschreitenden Digitalisierung der Drei-Banken-Gruppe war der Ausgangspunkt für den Einsatz eines neuen Datenmanagementsystems die Entwicklung eines neuen modernen Online-Kundenportals. Gerade für solche Anwendungen benötigte die Drei-Banken-Gruppe eine Lösung, die nicht unter Engpässen oder Skalierbarkeitsbeschränkungen leidet, sondern im Gegensatz wirklich ‚Always-On’ ist, Analyse-Tools mitbringt und für die ein absolut zuverlässiges Support-System existiert.

Die Herausforderung für die Drei-Banken-EDV in Bezug auf das Kundenportal bestand vor allem darin, die enorme Menge von Logdaten - vor allem Protokolle von Kundenanfragen - zu speichern und über viele Jahre aufzubewahren. Das Ziel war es ein Datenbankverwaltungssystem einzusetzen, welches durch ständige Verfügbarkeit, hohe Skalierbarkeit und absolute Ausfallsicherheit für solche unternehmenskritische Aufgaben ausgelegt ist. Darüber hinaus sollte die Entwicklung von speziellen Applikationen für die Banken zusätzlich vom Einsatz der gewählten Lösung profitieren.

Support und Sicherheit als wichtigste Merkmale

Um den Anforderungen an die Skalierbarkeit und Performance der Datenbankinfrastruktur gerecht zu werden, setzte Drei-Banken-EDV zunächst auf die Open Source Lösung Apache CassandraTM, um die Daten der Drei-Banken-Gruppe zu speichern. Der Einsatz war sehr erfolgreich, aber die Drei-Banken-EDV vermisste bei der Open Source Lösung eine entscheidende Komponente für den wirklich enterprise-weiten Einsatz: der Support und die Sicherheit. Für ein Finanzdienstleistungsunternehmen sind die Anforderungen an Datensicherheit und Verfügbarkeit der Lösung extrem hoch. Mit dem Wechsel auf Datastax Enterprise konnte das Unternehmen dieses Problem einfach lösen. Datastax Enterprise ist die am Markt beste Version von Apache Cassandra mit zusätzlichen, für den Einsatz im Unternehmen wichtigen Features: Sicherheit und Support. DataStax ist mit seinen Lösungen in der Lage, für unternehmenskritische Anwendungen wie das Kundenportal eine Always-On-Infrastruktur zu bieten, für die absolute Cassandra-Experten 24/7 für technische Supportfragen zur Verfügung stehen. „Unsere Philosophie ist die Verwendung von zuverlässiger Standard-Software für die Applikationen der Banken (statt Freeware). Ein umfassender Support ist uns extrem wichtig und diese vertragliche Absicherung mit DataStax hilft uns natürlich auch bei der Implementierung von neuen Lösungen.”, erklärt Robert Fleischer, Drei-Banken-EDV.

2016 migrierte Drei-Banken-EDV daher in nur wenigen Monaten auf die aktuellste Version von DataStax Enterprise, um auf alle in DataStax Enterprise enthaltene professionelle Leistungen zurückgreifen zu können. Darüber hinaus nutzt Drei-Banken-EDV die Analyse-Tools von DataStax Enterprise für verschiedene Monitoring Aufgaben.

Die richtige Entscheidung – Auch für die Zukunft

Derzeit speichert Drei-Banken-EDV rund vier TB Daten pro Knoten in DataStax Enterprise. Auch für eine schnell wachsenden Anzahl von Nutzern und Logdaten sowie neue Applikationen ist die Drei-Banken-Gruppe durch die einfache Skalierbarkeit von DataStax Enterprise gerüstet. DataStax Enterprise hat mit seiner Always-On Architektur dazu beigetragen, mit der Portallösung der Banken eine rundum erfolgreiche Kundenerfahrung bieten zu können.

Ergänzendes zum Thema
 
Über die Drei-Banken-Gruppe:

„Rückblickend können wir sagen, dass die Entscheidung für DataStax Enterprise genau die Richtige war. Der professionelle Support für DataStax Enterprise ermöglicht es uns, den Datenbankbetrieb absolut zuverlässig aufrecht zu halten. Die Lösung arbeitet bei uns im Einsatz vollkommen problemlos und wir haben auch die Möglichkeit, unkompliziert weitere Applikationen in unsere Infrastruktur zu integrieren,“ sagt Robert Fleischer, Abteilungsleiter Systemtechnik & Produktion der Drei-Banken-EDV.

Basierend auf der Technologie von DataStax Enterprise plant die Drei-Banken-EDV weitere Entwicklungen. Die integrierten Analysefunktionen von DSE sollen zukünftig ebenfalls stärker genutzt werden.

Über Datastax

Alles beginnt mit einer Frage. Wie kann man diese Milliarden von Daten, die jede Sekunde rund um den Globus anfallen, sinnvoll einsetzen? Bringt man die richtigen Technologien, Geräte und Daten in der richtigen Weise zusammen, können sie eine Ära definieren, Innovationen vorantreiben und die Art und Weise, wie wir mit unserer Umgebung in Beziehung treten, für immer verbessern. DataStax ist die Antwort auf diese Frage. DataStax Enterprise auf Basis von Apache Cassandra™ ist eine Always-on-Datenplattform, die ihre Leistungsfähigkeit bei den anspruchsvollsten Anwendungen weltweit unter Beweis gestellt hat. Mit über 500 Kunden in mehr als 50 Ländern bietet DataStax Datenmanagementlösungen für die innovativsten Unternehmen der Welt, wie Netflix, Safeway, ING, Adobe, Intuit, Target und eBay. Das im kalifornischen Santa Clara ansässige Unternehmen wird von führenden Investoren unterstützt, darunter Comcast Ventures, Crosslink Capital, Lightspeed Venture Partners, Kleiner Perkins Caufield & Byers, Meritech Capital, Premji Invest und Scale Venture Partners.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45004532 / Digital)