bvik-Trendbarometer 2019

Big Data & Data Analytics sind die Trends der B2B-Kommunikation

| Redakteur: Julia Krause

Big Data und Data Analytics sind die aktuellen Trends der B2B-Kommunikation.
Big Data und Data Analytics sind die aktuellen Trends der B2B-Kommunikation. (Bild: gemeinfrei / Unsplash)

Das Trendbarometer Industriekommunikation, das der Bundesverband Industrie Kommunikation e.V. (bvik) in Zusammenarbeit mit der DHBW Mosbach durchgeführt hat, zeigt: Big Data und Data Analytics sind die Trends der B2B-Kommunikation. Zu den Top-Trends zählen außerdem digitale Plattform-Geschäftsmodelle.

83 Prozent der befragten Marketer sehen Big Data & Data Analytics als stärkste Trends in B2B-Marketing und -Kommunikation.
83 Prozent der befragten Marketer sehen Big Data & Data Analytics als stärkste Trends in B2B-Marketing und -Kommunikation. (Bild: bvik)

Mit einer Zustimmung von 83 Prozent unterstreichen die befragten Marketer, dass Big Data & Data Analytics alle anderen Trends in B2B-Marketing und -Kommunikation dominieren. Big Data und Data Analytics sind also eindeutig die stärksten Trends im Bereich B2B-Marketing und -Kommunikation, sie bleiben jedoch auch die größten Herausforderungen für B2B-Unternehmen.

„Es ist alarmierend, dass über zwei Drittel der befragten B2B-Marketing- und Kommunikationsexperten sich noch nicht oder nur teilweise ausreichend über Big Data und Data Analytics informiert fühlen.“, so Prof. Dr. Seon-Su Kim, der das bvik-Trendbarometer an der DHBW Mosbach auf wissenschaftlicher Seite betreut.

Fehlendes Know-how als große Herausforderung

Trotz der enormen Chancen, die die Digitalisierung im Bereich der Datenanalyse bietet, sind diese Themen bei den Unternehmen noch nicht wirklich angekommen. Dies zeigt sich auch in der Tatsache, dass aktuell nur 21 Prozent der Befragten Big Data & Data Analytics in ihren Unternehmen nutzen. Fast 92 Prozent der Befragten bestätigten darüber hinaus, dass das Know-how in der B2B-Marketing-Organisation nicht oder nur teilweise vorhanden ist. Weitere 85 Prozent der Befragten sind sogar der Meinung, dass die „B2B-Branche“ insgesamt nicht oder nur teilweise auf die Herausforderungen der Digitalisierung vorbereitet ist. Diese Ergebnisse verdeutlichen, welche Nachholbedarfe im Kontext der Digitalisierung in der Branche immer noch bestehen.

„Die Herausforderung von Big Data besteht darin, Daten intelligent zu lesen und somit Smart Data daraus zu machen. Hierfür müssen wir im B2B-Marketing spezielles Expertenwissen im Bereich Data Analytics aufbauen.“, sagt bvik-Vorstand Dr. Andreas Bauer und bestätigt damit die Ergebnisse des Trendbarometers: Für 68 Prozent der befragten Marketer eignen sich Big Data & Data Analytics besonders für eine bessere Messung des Marketingerfolgs. Im Video spricht Dr. Andreas Bauer über das Trend-Thema Big Data.

Höherer Marketing-Stellenwert dank Data Analytics?

Im Thema Data Analytics sieht Dr. Andreas Bauer die Chance, den Stellenwert des Marketings im Unternehmen zu erhöhen. So können durch Marketing Automation und Data-Analytics-Instrumente alle Daten, die an den verschiedenen Touchpoints der Customer Journey generiert werden, intelligent verarbeitet und ausgewertet werden. „Es entsteht ein 360°-Blick auf den Kunden, der es auch im B2B ermöglicht, den Weg von der Marketingmaßnahme bis hin zum Verkaufsabschluss genau nachzuverfolgen. Dies führt zu einer besseren Erfolgsmessung der Marketing-Aktivitäten, wodurch auch der Beitrag des Marketings zum Unternehmenserfolg deutlicher wird und der Stellenwert unserer Arbeit steigt.“ Damit liegen die Schwerpunkte der Nutzung von Big Data und Data Analytics also eindeutig in den Feldern Marketingcontrolling und Customer Experience.

Marketing als Treiber digitaler Geschäftsmodelle

Eine hohe Relevanz identifiziert das Trendbarometer außerdem im Bereich digitaler Plattform-Geschäftsmodelle. So stimmten 78 Prozent der Behauptung zu, dass diese das B2B-Marketing in Zukunft verändern werden. Das macht digitale Plattform-Geschäftsmodelle zum zweiten Top-Thema des Trendbarometers und zeigt, dass dieser Trend auch im B2B-Marketing vermehrt Einzug erhalten wird. Der Treiber solcher digitalen Geschäftsmodelle ist laut der 72 Prozent der Befragten das Marketing selbst, dem zukünftig eine hohe strategische Bedeutung zukommt. Diese Einschätzung ist im Vergleich zum Vorjahr sogar um elf Prozent gestiegen.

Die Zukunft des B2B-Marketings: Neue Rollen und Aufgaben erfordern ein neues Mindset

Tag der Industriekommunikation 2019

Die Zukunft des B2B-Marketings: Neue Rollen und Aufgaben erfordern ein neues Mindset

16.07.19 - Beim TAG DER INDUSTRIEKOMMUNIKATION (TIK) diskutierten Keynote-Speaker, Wissenschaftler und Experten die Top-Trends im B2B-Marketing. Dabei wurde deutlich: Neue Rollen und Aufgaben im B2B-Marketing erfordern neue Geschäftsmodelle und ein neues Mindset. lesen

Die Top-Trends der B2B-Kommunikation 2019

  • 1. Big Data & Data Analytics
  • 2. Plattform-Geschäftsmodelle
  • 3. Marketing als Treiber digitaler Geschäftsmodelle
  • 4. Social Selling
  • 5. Chatbots in der B2B-Kundenkommunikation
  • 6. Aufbrechen der Silo-Strukturen
  • 7. Account Based Marketing (ABM)
  • 8. Blockchain
  • 9. Trennung zwischen B2B- und B2C-Marketing
  • 10. Digitalisierung als Herausforderung für Unternehmen

Mehr über die Ergebnisse des bvik-Trendbarometers 2019 erfahren Sie auf der Website des bvik.

Die Befragung wurde im Zeitraum 06.05.2019 bis 31.05.2019 durchgeführt. Insgesamt haben 317 Personen vorwiegend aus Industrie- und Dienstleistungsunternehmen an der Befragung teilgenommen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 46074878 / Data)