Suchen

Oliver Schumacher „Das persönliche Gespräch kann nicht ersetzt werden“

Redakteur: Dr. Gesine Herzberger

Ehrlichkeit verkauft. Das ist das Credo des fünffachen Autors, Verkaufstrainers und Redners Oliver Schumacher. Seine Mission ist nicht nur, dass Unternehmen ihre vertrieblichen Ziele dauerhaft erreichen, sondern auch dass Verkäufer in Zukunft einen höheren gesellschaftlichen Stellenwert genießen. Das sind seine größten Marketing Trends für das Jahr 2017.

Oliver Schumacher ist als Verkaufstrainer und Redner im gesamten deutschen Sprachraum aktiv.
Oliver Schumacher ist als Verkaufstrainer und Redner im gesamten deutschen Sprachraum aktiv.
(Bild: MM-PR)

Auch im Jahr 2017 werden Anzeigen und Werbekampagnen, egal ob online oder offline, das persönliche Gespräch zwischen Verkäufer und Kunde nicht ersetzen können. Darum sollte die Kernfrage nicht „Wie verteilen wir unsere Werbebudgets, um bekannter zu werden?“ sein, sondern muss „Was müssen wir tun, damit unsere Verkäufer leichter an Termine gelangen?“ lauten.

In Kontakt bleiben – mit Niveau

Newsletter sind out, da sie zu oft zu wenige Mehrwerte für die Leser bzw. Kunden bieten. Statt langweiliger Texte sind kurze und prägnante Videos mit Tipps und Ideen zur Steigerung des Kundenerfolges besser.

Kundenbindung und –Entwicklung hat Priorität

Selbst wenn wirtschaftlicher Wachstum häufig nur über Neukunden möglich ist, sollte der Fokus mehr auf die Bindung und Entwicklung guter bestehender Kunden gelegt werden. Denn diese fühlen sich zu oft vernachlässigt.

Es gibt nur eine Brille – die Kundenbrille

Mitarbeiter aus dem Marketing und der Produktentwicklung müssen mehr raus zum Kunden, um zu sehen, was draußen wirklich notwendig ist – und welchen Herausforderungen sich Verkäufer oft ausgesetzt fühlen.

(ID:44497464)