Rückblick

Das war die dmexco 2017

| Autor: Georgina Bott

1.100 Aussteller, mehr als 570 Speaker und rund 40.700 Fachbesucher – das war die dmexco 2017.
1.100 Aussteller, mehr als 570 Speaker und rund 40.700 Fachbesucher – das war die dmexco 2017. (Bild: dmexco / Koelnmesse GmbH)

Mit rund 1.100 Ausstellern, mehr als 570 Speakern und 40.700 Fachbesuchern stand die dmexco am 13. und 14. September wieder im Zentrum der Digitalwirtschaft. Das Resümee der Messe, was die Branche bewegt und welche Eindrücke wir gesammelt haben.

Unter dem Motto „Pure Business“ trafen sich auf der dmexco am 13. Und 14. September in Köln Persönlichkeiten der Marketing-Welt, große Marken, Entscheider sowie die Newcomer und Start-ups der globalen Digitalwirtschaft. Rund 40.700 Fachbesucher nutzten die über 100.000 Quadratmeter dmexco-Fläche zum Networking, zum Austausch über Business-Potenziale und zum Knüpfen von wichtigen Geschäftskontakten. Auf der dmexco Conference konnten die Besucher von über 570 Speakern auf 18 Bühnen spannende Insights und die neusten Trends der digitalen Welt erfahren. Auch für die Newcomer der Branche war so einiges geboten: Das Start-up-Village lockte jede Menge junge Unternehmen an. Nicht zu vergessen, das neue Pitch-Format „The dmexco and Procter&Gamble Start-up Hatch“ bei dem 20 Start-ups ins Rennen gingen. Die 20.000 Euro „Finanzspritze“ von Procter & Gamble räumte übrigens Opinary ab. Weitere spannende Formate der dmexco waren die „World of Experience“ und die „dmexco Motion Hall“.

Buzzword-Bingo und der Mittelstand

Bei so einer Digitalmesse darf eines natürlich auf gar keinen Fall fehlen: die Buzzwords. Und auch in diesem Jahr war die dmexco an Buzzwords nicht zu übertreffen. Ein ganz bestimmtes Thema hat es aber in diesem Jahr ins Scheinwerferlicht geschafft: künstliche Intelligenz. Von Chatbots über digitale Assistenten bis hin zu Smart Data, konnten die Besucher der Messe alles finden. Aber auch Themen wie das Internet of Things, Virtual Reality, Online goes Offline und Co. schaffen es in diesem Jahr unter die Top-Themen der Branche.

Ein großes Potenzial erreicht die dmexco mit ihrem Aufgebot allerdings nicht: den Mittelstand. Denn KMUs haben einen ganz anderen Zugang zu den Themen der Marketing-Welt, als Agenturen und Technologie-Dienstleister und sind von Buzzword-Bingo, bunter Show und Marketing-Hipstern eher überfordert. Was hier zählt ist das eigentliche Business.

Webegeschenksammler vs. Fachpublikum

Außerdem hatte die dmexco in diesem Jahr mit einiger Kritik zu kämpfen: Vor allem das kostenpflichtige Ticketing sorgte bei vielen der potenziellen Messebesucher für Furore. Das Preissystem mit einer Staffelung von 99 bis 399 Euro – je nachdem wie spät der Besucher seine Karte kaufte – hielt allerdings nicht lange Stand. Die dmexco zog kurz vor Messebeginn die Reisleine und erklärte die 99 Euro zum gültigen Preis. Ob das wohl an den Verkaufszahlen lag? Mit 40.700 Besuchern kamen rund ein Fünftel weniger Gäste als im vergangenen Jahr nach Köln. Das tat der Qualität der Besucher aber keinen Abbruch: Weniger „Werbegeschenkesammler“ und dafür mehr Fachpublikum ist das Ergebnis gewesen, das die meisten Aussteller zufrieden stellte. Die Ausstellerzahl stieg gegenüber dem Vorjahr auf 1.100 an. Das zeigt, dass die dmexco immer noch eine der wichtigsten Digitalmessen in Europa ist.

Der Ausstellerrekord und die Besucherqualität der diesjährigen dmexco stimmen auch Christian Muche und Frank Schneider von der dmexco zufrieden: „Welche Relevanz die dmexco als internationale Business-Plattform besitzt, zeigt der erneute Ausstellerrekord: 2017 kamen so viele Aussteller wie nie zuvor nach Köln, um die dmexco für ihr nationales und internationales Geschäft zu nutzen. Zentrale Voraussetzung für den geschäftlichen Erfolg ist die Qualität der zu erreichenden Geschäftskontakte. Und genau hier haben wir – auch auf Wunsch vieler Aussteller - mit dem kostenpflichtigen Ticketing korrigierend gehandelt. Denn unser Ziel ist es nicht, nur möglichst viele Menschen in den dmexco Hallen zu versammeln. Unser Ziel ist ein hochwertiges Fachpublikum, um den originären Pure Business-Anspruch der dmexco zu stärken. Wachstum um jeden Preis macht da aus unserer Sicht keinen Sinn. Für uns und die dmexco sind Pure Business und höchste Kontakt- und Aufenthaltsqualität entscheidend. Denn das ist es, was die dmexco als Top-Event der weltweiten Digitalwirtschaft so einzigartig macht!“

Nach der Messe ist vor der Messe…

… und das gilt vor allem bei der dmexco. Der Termin für 2018 steht bereits fest. Am 12. Und 13. September 2018 versammelt sich dann wieder die Digitalbranche, um die neusten Trends im Marketing zu diskutieren. Übrigens: Haben Sie schon ein Hotelzimmer für nächstes Jahr gebucht? Das wird jetzt nämlich höchste Zeit! Bereits am zweiten Messeabend war der Großteil der Hotels für die dmexco 2018 ausgebucht. Wir konnten uns gerade noch eines ergattern. Aber wie bereits gesagt: Nach der Messe ist vor der Messe!

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44894946 / dmexco)