Suchen

marconomy Recap Das war die DMEXCO @home 2020

| Redakteur: Lena Müller

Ganz im Sinne des Mottos „Attitude matters“ fand in diesem Jahr die erste digitale DMEXCO @home am 23. Und 24. September statt. Wir von marconomy waren dabei und haben die wichtigsten Zahlen, Daten und Fakten für Sie in diesem Beitrag zusammengefasst.

Rund 20.000 Teilnehmer nahmen an der (ersten digitalen) DMEXCO @home 2020 teil.
Rund 20.000 Teilnehmer nahmen an der (ersten digitalen) DMEXCO @home 2020 teil.
(Bild: Koelnmesse GmbH / Max Hampel)

Mit über 20.000 Teilnehmern, mehr als 800 Speakern aus aller Welt und 260 Ausstellern feierte die DMEXCO @home, die komplett digitale Version der DMEXCO 2020, Premiere. Erstmals nach dem Ausbruch der Covid-Pandemie versammelten sich die wichtigsten Entscheidungsträger der Digital- und Marketingbranche auf einer digitalen Plattform.

Zunächst einmal schien alles wie immer: Die Teilnehmer hatten die Möglichkeit, sich Vorträge von Top-Speakern anzuhören, in Masterclasses mit den Referenten zu interagieren und mit der weltweiten DMEXCO Community zu networken. Der entscheidende Unterschied: Das alles fand in diesem Jahr digital statt und nicht live vor Ort.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 7 Bildern

Neben den verschiedenen Business-Angeboten und -Tools kam auch der Entertainment-Faktor nicht zu kurz: Gemeinsam mit ihrem Partner hostete die DMEXCO @home zum Abschluss am 24.9. ein Livekonzert mit Mousse T., bei dem alle Teilnehmer die zwei Tage Business und Networking ausklingen lassen konnten.

Starkes Interesse und Engagement auf der Plattform

Den Veranstaltern zufolge wurde die digitale Plattform stark genutzt: Kontinuierlich waren über 10.000 Besucher live zur selben Zeit auf der Plattform unterwegs. Sie verschickten allein am ersten Tag über 60.000 Nachrichten und mehr als die Hälfte der Teilnehmer (56 Prozent) nutzte regelmäßig die Möglichkeit von Audio- oder Videocalls. Jede der Sessions im Programm verzeichnete am 23. September im Durchschnitt 230 Zuschauer. 38 Prozent der Teilnehmer in diesem Jahr waren international.

„Für uns ist die digitale Community der DMEXCO ein absoluter Glücksgriff. Gemeinsam haben wir in kürzester Zeit mit der DMEXCO @home eine Plattform entwickelt, die im internationalen Messewesen Maßstäbe setzen wird. Die nächste DMEXCO findet dann 2021 hoffentlich wieder als physisches UND digitales Event statt“, so das Fazit von Oliver Frese, COO der Koelnmesse.

Die Conference: CEOs, Influencer, Innovators, Podcasters, Marketers

Über 800 Speaker, deren Beiträge in drei Studios teilweise live vor Ort produziert wurden, repräsentierten auf der DMEXCO @home eine große Bandbreite an Themen. Insgesamt wurden über 160 Stunden Programm geboten, mit 163 Masterclasses und Workshops und zwei Events-im Event. Der Anteil der Speaker lag, laut Veranstalter, 2020 auf den kuratierten Bühnen der DMEXCO bei 39 Prozent (Vorjahr: 35 Prozent). Alle Vorträge und Bewegtbildinhalte der DMEXCO @home werden für die Teilnehmer im Laufe des Oktobers in einer Video Library zugänglich gemacht.

Die Vogel Communications Group auf der DMEXCO

Auch in diesem Jahr war marconomy gemeinsam mit dem Mutterhaus, der Vogel Communications Group (VCG) auf der DMEXCO vertreten. Der digitale Messestand – die sogenannte Brand Card des Unternehmens – stellte die Anlaufstelle für alle B2B-Marketer dar. Hier standen den Besuchern verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Neben persönlichen Gesprächen mit den Experten der VCG, bot das Unternehmen ein B2B Marketing Café an. Dort trafen B2B Marketer aufeinander, tauschten sich zu brandheißen Themen aus und diskutierten über hybride Events, Personal Content sowie andere Trends aus dem B2B-Bereich. Im Vordergrund stand hier jedoch nicht nur der Networking-Gedanke, auch der Wissenstransfer wurde großgeschrieben. In stündlichen Impulsvorträgen informierten erfahrene Experten das Publikum.

A propos digitale Konferenz … diesem Thema widmeten sich Experten in der Deep-Dive-Session, die das Fachmedium marconomy live veranstaltete. Zum Thema „Digitalisierung von Messen und Events – ein Erfahrungsaustausch“, gaben Doris Beckmann (Managing Director, ngn - new generation network GmbH), Christopher Boss (Executive Director Exhibitions bei der NürnbergMesse GmbH) und Dominik Heigemeir (Head of Strategic Marketing, Market Communication & Online Business bei der Festo Vertrieb GmbH & Co. KG) ihre Erfahrungen und exklusive Einblicke preis. Einen ausführlichen Rückblick mit den Erkenntnissen der Deep-Dive-Session lesen Sie hier:

Fazit der Veranstalter

Die Plattform ist noch lange nicht fertig entwickelt. In einer Pressekonferenz erklärte Dr. Dominik Matyka, Chief Advisor der DMEXCO, die Pläne, LinkedIn, Netflix und Zoom zukünftig in der Plattform zu vereinen. Momentan seien die Plattformen noch unabhängig voneinander, sollen in Zukunft aber miteinander verheiratet werden. „Wir bauen nicht DMEXCO für DMEXCO, wir bauen DMEXCO für uns alle da draußen. Ich glaube uns ist es gelungen, mit einem extrem neuen Ansatz ein bisschen Normalität zu schaffen und den Austausch zu fördern,“ freut sich Dominik Matyka. Laut Matyka sei die DMEXCO @home nur der Beginn der Reise gewesen, denn in Zukunft wird die physische Veranstaltung mit der digitalen Plattform verbunden. Auch Matthias Wahl, Präsident des Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) teilt die Begeisterung: „Das war eine großartige Veranstaltung. Es hätte aus meiner Sicht nicht besser laufen können. Wir sind als BVDW sehr stolz, Partner dieser ‚Truppe‘ zu sein“.

Den Anteil der zahlenden Nutzer der Plattform wollte Matyka am Ende jedoch nicht verraten. Das Team habe sich bewusst für eine Payment-Schrank entschieden und der Großteil der Benutzer habe diese Schranke nutzen müssen.

Die Details des hybriden Konzepts der DMEXCO 2021 wurden noch nicht bekannt gegeben. Wir sind auf alle Fälle sehr gespannt, wie die Strategie der DMEXCO für das nächste Jahr aussehen wird. Es bleibt also spannend… Wir bleiben für Sie am Ball und werden Sie über die neuesten Entwicklungen informieren.

Save the Date: Die DMEXCO 2021 findet am 22. und 23. September 2021 statt.

*Quelle: DMEXCO

(ID:46899145)