Marketing Automation

Warum Marketing vermehrt auf KI setzen sollte

| Autor / Redakteur: Holger Behnsen* / Saskia Semik

Studien zeigen, dass 85 Prozent der Marketingspezialisten glauben, dass KI einen signifikanten Einfluss auf die Marketingbranche als Ganzes haben wird.
Studien zeigen, dass 85 Prozent der Marketingspezialisten glauben, dass KI einen signifikanten Einfluss auf die Marketingbranche als Ganzes haben wird. (Bild: gemeinfrei / Unsplash)

Um Kunden zu gewinnen und zu binden ist gezielte Kundenansprache heute wichtiger denn je. Das Marketing muss den individuellen Ansprüchen der Kunden gerecht werden, um Erfolg zu haben. Dabei reicht es nicht mehr aus, auf Kundeninteraktionen und Verhaltensweisen in Echtzeit zu reagieren. Proaktive, personalisierte Ansprache wird das Marketing in Zukunft bestimmen.

Oft basieren Ansprache der Kunden und Kampagnenentwicklung rein auf der Erfahrung des Marketers. Dieser analysiert wiederkehrende Ereignisse und einfache Zusammenhänge und kann auf dieser Basis nur aus dem Bauchgefühl heraus entscheiden. Eine Personalisierung ist so ebenso wenig möglich wie eine kohärente Marketingstrategie, die die Kundenbedürfnisse antizipiert und einzigartige, individuelle Erfahrungen liefert. Künstliche Intelligenz (KI) und Machine Learning (ML) verändern die Interaktion von Unternehmen oder Marketer mit den Kunden. Tatsächlich zeigen Studien, dass 85 Prozent der Marketingspezialisten glauben, dass KI einen signifikanten Einfluss auf die Marketingbranche als Ganzes haben wird.

Marketing-Abteilungen unterschätzen Nutzen Künstlicher Intelligenz

KI-Studie

Marketing-Abteilungen unterschätzen Nutzen Künstlicher Intelligenz

21.02.19 - Forbes Insights hat in Zusammenarbeit mit Quantcast Marketingentscheider zu Künstlicher Intelligenz (KI) im Marketing befragt. Dabei kam heraus, dass viele die Ausgaben für KI in den nächsten drei Jahren erhöhen wollen, es aber am Knowhow oftmals noch fehlt. lesen

Datenanalyse mit KI – Potentiale nutzen

Unternehmen verfügen über immer größere Datenmengen. Ein enormes Wissen über Kunden und Märkte und ein Potential, das, richtig eingesetzt, den entscheidenden Wettbewerbsvorteil darstellen kann. Allzu oft bleibt diese Chance jedoch noch ungenutzt. Die Herausforderung besteht deshalb darin, die Daten effektiv auszuwerten und für das Unternehmen und die eigenen Marketingziele zu nutzen. Schon auf Grund der Menge, Diversifikation und Komplexität der Daten ist eine manuelle Analyse nicht nur nicht sinnvoll, sondern teilweise schlicht unmöglich. Der Einsatz von Künstlicher Intelligenz kann hier helfen und sorgt zugleich für eine schrittweise, intelligente Automatisierung des Marketings.

Die Analyse aller Daten durch KI hilft nicht nur zu verstehen, was in der Vergangenheit passiert ist, sondern gibt vor allem auch Hinweise darauf, was in der Zukunft passieren könnte. Die KI erkennt individuelle Verhaltensmuster und kann somit auch Vorlieben sowie Kundenwünsche identifizieren. Denn die Technologie sucht nach Mustern, Ursachen und Beziehungen zwischen den verschiedenen Daten. Dabei gilt: Je mehr Daten vorliegen, desto höher wird die Genauigkeit der KI-Vorhersage.

„Unified Profiles“ – Individuelle Kundenansprache im Fokus

Die intelligente Mustererkennung kann auf jeden einzelnen Kunden angewendet werden. Sogenannte „Unified Profiles“,die auf dieser Basis zu jedem Kunden erstellt und mit Daten aus den KI-Analysen angereichert werden, enthalten dabei alle entscheidenden, Umsatz relevanten sowie errechneten und erlernten Informationen. So finden sich hierin beispielsweise die komplette Kaufhistorie, das bevorzugte Gerät und die Kanäle sowie erfolgreiche Incentives und Angebote. Auch der beste Zeitpunkt und die Frequenz für eine Interaktion sind in diesem Profil hinterlegt. Mit diesen Informationen können ein stringente Kundenerlebnis und eine individuell zugeschnittene Kundenansprache mit passendem, relevantem Kaufanreiz entstehen. Das können etwa E-Mails mit personalisierten Produktempfehlungen oder On-Site-Overlays auf der Website mit individuellen Rabatt-Codes sein. Unternehmen ist es so möglich, ihre Kunden durch unterschiedliche Customer Journeys zu begleiten und genau nachzuvollziehen, welche Produkte bei wem besonders gut ankommen.

Send Time Optimization – Einzigartige Flexibilität

Um mit den Kunden in Kontakt zu treten, stehen Marketern heute mobile Geräte, Apps, Textnachrichten, Websites oder auch soziale Netzwerke zur Verfügung. Diese Vielzahl an Kommunikationskanälen hat die Art und Weise, wie Konsumenten und Marken miteinander interagieren verändert. Der Verbraucher bestimmt über das Wann, Was, Wo und Wie der Kommunikation, nicht mehr das Unternehmen. Marketer müssen also flexibler agieren können und ihre Kunden auf persönlicher Ebene ansprechen. Dabei spielen nicht nur individuelle Angebote eine Rolle, sondern auch der richtige Zeitpunkt. Mit „Send Time Optimization“ kann beispielsweise das perfekte Timing für die Ansprache jedes einzelnen Kunden gefunden werden. So erhält der Pendler den Newsletter beispielsweise abends, wenn er auf dem Weg nach Hause ist, während er an die junge Mutter bereits früh morgens verschickt wird. Dies führt nicht nur zu höheren Öffnungsraten und einer Steigerung bei den Klick-und Konversionsraten von Kampagnen. Auch die Abmelderaten von Newslettern können so gesenkt werden.

Marketingtrend Künstliche Intelligenz

DMEXCO 2019

Marketingtrend Künstliche Intelligenz

30.07.19 - Trends im Digitalen Marketing gibt es viele – und ständig werden neue ausgerufen und diskutiert. Doch welche Entwicklungen prägen den Alltag der Marketer? Die aktuelle DMEXCO Trendumfrage zeigt, dass es Diskrepanzen zwischen der grundsätzlichen Wichtigkeit eines Themas und der tatsächlichen operativen Bedeutung gibt. lesen

Automatisierte Kampagnen – Impact Ready

Neben einer stärkeren Kundenbindung bedeutet der Einsatz von KI für Unternehmen sowohl Zeit- und Geld- als auch Ressourcenersparnis. Denn zeitintensive Tätigkeiten werden automatisiert von der Künstlichen Intelligenz übernommen. Sie identifiziert verschiedene Käufergruppen anhand vielfältiger Merkmale und analysiert Daten, die dann die Grundlage für optimiertes Targeting und individuelle Angebote sind. Außerdem überwacht der Algorithmus Kampagnenerfolge und kann Art und Höhe der eingesetzten Incentives dementsprechend anpassen. Das Ergebnis: Durch die Entlastung können sich Marketingverantwortliche wieder mehr kreativen und strategischen Aufgaben und Zielen widmen. Das wirkt sich natürlich auch positiv auf die inhaltliche Qualität der Kampagnen aus.

Bei allen Vorteilen, die eine Automatisierung des Marketings durch Künstliche Intelligenz bieten kann, darf die Komplexität nicht unterschätzt werden. Anwendbarkeit und Ergebnisorientierung müssen an erster Stelle stehen. Oft ist die eingesetzte Lösung hochkomplex oder es wird mit unterschiedlichen, modularen Lösungen gearbeitet, die nur schwer miteinander in Einklang gebracht werden können. Der operative Aufwand wird dabei oft unterschätzt und kann die Vorteile schnell zunichtemachen: Frustration und Ablehnung sind die Folge. Wichtig ist deshalb, dass es sich um sofort aktivierbare, schlüsselfertige Branchen-Lösungen handelt. Durch Templates und Vorlagen erleichtert man den Einstieg. So können schnelle Ergebnisse erzielt und echte Wettbewerbsvorteile generiert werden.

* Holger Behnsen ist Geschäftsführer von Emarsys DACH.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46189292 / Data Marketing)