Inklusion durch Wassersport: databyte GmbH unterstützt Sail United e.V. bei der Sponsorensuche

20.04.2016

Sail United e.V. vermittelt Menschen mit Behinderung und Migrationshintergrund den Spaß am Wassersport. Doch es fehlen Sponsoren, um die Programme adäquat umsetzen zu können. Die databyte GmbH hilft mit einem kostenfreien Zugang zu ihrer umfangreichen Wirtschaftsdatenbank.

Wassersport ist nicht nur anspruchsvoll, sondern baut auch Vorurteile und Berührungsängste ab. Diesen inklusiven und integrativen Charakter nutzt der gemeinnützige Verein Sail United e.V. aus Lübeck. Er vermittelt körperlich und geistig behinderten Menschen den Spaß an Kajak, Surfboard und Co. – mit überwältigendem Erfolg, aber klammen Kassen. Auf der Suche nach Sponsoren hilft seit Ende 2015 die databyte GmbH mit ihrer business engine. Sie liefert umfangreiche Wirtschaftsinformationen für die Ansprache finanzieller Unterstützer wie Unternehmen und Stiftungen in Deutschland.

 

„Menschen mit Handicap ist es in ihrem Alltag meist nicht vergönnt, Wassersport-Erfahrungen zu sammeln. Wir stärken das Vertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten, sorgen für Spaß in und auf dem Element Wasser und geben ihnen die Gewissheit, Herausforderungen im Team meistern zu können“, so der Vereinsvorsitzende Stefan Riedel. Aus der ganzen Republik schallt Sail United ein positives Echo entgegen, Medien berichten und die Kursanmeldungen schwappen über. Der Zuspruch bestärkt die Norddeutschen, ihr Angebot auszubauen. Die ehrenamtliche Crew des Vereins und der kooperierenden Wassersportschule „Sailaway Watersports“ in Großenbrode vor Fehmarn ist dabei in ihrem Engagement für Behinderte auf externe Hilfe angewiesen. Sach- oder Geldspenden zum Abbau der wachsenden Bedarfsliste sind ebenso willkommen wie persönlicher Einsatz.

 

Segel in den Wind stellen

Nicht nur hanseatisch verbunden, auch vom Kurs Stefan Riedels voll überzeugt, half databyte ohne Zögern beim Segelsetzen: Mit einem kostenfreien Experten-Zugang zur databyte business engine, der mit fünf Millionen Firmen- und acht Millionen aktuellen Managerprofilen wohl detailliertesten Wirtschaftsdatenbank Deutschlands, soll dank zielgerichteter Ansprache eine große Sponsoren-Flotte entstehen. „Sowohl Menschen mit Behinderung als auch mit Migrationshintergrund gehören als vollwertige Individuen in die Mitte unserer Gesellschaft. Wir halten große Stücke auf die nachhaltige Arbeit von Sail United und daher unterstützen wir sie mit dem Herzstück unseres Unternehmens, das wir täglich hegen und pflegen“, erklärt databyte-Geschäftsführer Michael Sperl. Immer offen für gemeinnützige Ideen, stünde dieses Angebot auf Anfrage auch anderen Non-Profit-Organisationen zur Verfügung.