Optimierung der Corporate Website

B2B Praxiscase – Launch eines globalen Web-Auftritts für SFS

| Redakteur: Elena Koch

Die frisch gelaunchte Website steht stellvertretend für die Zukunftsfähigkeit des Global Players.
Die frisch gelaunchte Website steht stellvertretend für die Zukunftsfähigkeit des Global Players. (Bild: gemeinfrei / CC0)

„Welcome to explore our DNA“ – unter diesem Motto geht der führenden Hersteller im B2B-Bereich mit einer neuen Corporate Website an den Start. Ziel des Projekts war die Verbesserung des Nutzererlebnis entlang der Customer Journey.

Mit den Produkten von SFS kommt man täglich in Berührung – sei es bei der Smartphone-Nutzung, beim Heimwerken und oder im Bereich der Medizintechnik. Mit 80 Standorten und knapp 10.000 Mitarbeitern zählt SFS zu den führenden Unternehmen für mechanische Befestigungssystem, Präzisionsteile, Baugruppen und Logistiksystemen weltweit. Nach der Erneuerung des Corporate Designs stand dessen Übertragung in die digitale Welt ganz oben auf der Agenda. Kein Problem für 21TORR : Unter dem Motto „Welcome to explore our DNA“ haben die Stuttgarter Digitalexperten den neuen globalen Web-Auftritt agil konzipiert und umgesetzt. Vorrangiges Ziel dabei war es, das Nutzererlebnis entlang der Customer Journey optimal zu verbessern.

Zukunftsfähig, global, digital

Die frisch gelaunchte Website steht stellvertretend für die Zukunftsfähigkeit eines Global Players. Der Auftritt präsentiert klar strukturiert und aufgeräumt die Produkte und Technologien sowie die Sub-Marken und Branchen, in denen die SFS Group tätig ist. Die wichtigsten von SFS belieferten Industrien (Aircraft, Automotive, Construction, Electronics, Medical und weitere) haben dabei eine starke Präsenz erhalten, so dass diese für die Nutzer sofort sichtbar mit nur wenigen Klicks erreichbar sind. Darüber hinaus spricht die neue Website Bewerber an und verfolgt gezielt das Thema Employer Branding.

Gemeinsame Vision und agile Umsetzung

Zunächst wurde in einer substanziellen Visionsphase gemeinsam mit den Kunden eine grundlegende Strategie erarbeitet. Es folgten auf Basis der definierten Anforderungen erste Visualisierungen und ein Prototyp mit anschließenden UX-Testings. Die daraus resultierenden Ergebnisse wurden direkt in der Umsetzung berücksichtigt. Für die Gestaltung setzte 21TORR auf ein Atomic Design System als zentrales Instrument: Dabei werden die gestalterischen Elemente in Atome, Moleküle und Organismen zerlegt und mit Hilfe von Design-Frames konsequent immer wieder verwendet. Gestaltungsfehler, die beispielsweise dann entstehen, wenn mehrere Entwickler den gleichen Button in unterschiedliche Seite mehrfach bauen, können so vermieden werden. Die Front-/Backendprogrammierung sowie die Implementierung verantwortete die 21TORR Schwesteragentur Logic Joe GmbH in Hamburg.

„Dank der partnerschaftlichen und transparenten Zusammenarbeit auf Augenhöhe konnte das Projekt erfolgreich im ambitionierten Timing von sechs Monaten komplett umgesetzt werden“, so Bryan Graf, Digital Lead und Projektverantwortlicher seitens SFS. Vor allem die Kunden sollen jetzt von der neu gestalteten Corporate Website profitieren.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45543311 / Digital)