Registrierungspflichtiger Artikel

Powerbank, Spinner und Co. Digitale Revolution der Werbemittelindustrie

Autor / Redakteur: Steffen Weigand / Georgina Bott

Tischkalender, Aschenbecher und Co – jeder kennt die Klassiker unter den Werbegeschenken und hat vielleicht sogar das eine oder andere Relikt Zuhause. Doch mittlerweile sind diese Ikonen der Give-Aways sowohl im B2C- als auch im B2B-Bereich zur Rarität geworden.

Firma zum Thema

Der Fidget Spinner – ein Phänomen, das gerade die Welt elektrisiert und auch den Werbemittelmarkt erreicht hat. Darüber, ob Fidget Spinner und Co. zielführend sind, lässt sich streiten. Außergewöhnlich sind sie aber garantiert.
Der Fidget Spinner – ein Phänomen, das gerade die Welt elektrisiert und auch den Werbemittelmarkt erreicht hat. Darüber, ob Fidget Spinner und Co. zielführend sind, lässt sich streiten. Außergewöhnlich sind sie aber garantiert.
(Bild: gemeinfrei / CC0 )

Der Grund: Die Digitalisierung und auch ein neuer Konsens, was gesellschaftlich akzeptiert ist und somit als Werbeträger genutzt werden darf, radiert gerade ganze Produktgruppen aus dem Sortiment der Anbieter. Unternehmen achten ganz genau darauf, was sie ihren Geschäftspartnern und Zielgruppen bieten wollen – und was nicht.

Dafür haben die Digitalisierung und die neue Designsprache von Technikprodukten, den Markt in den letzten Jahren stark geprägt und immer neue Renner produziert. Diese erweitern in den meisten Fällen die neue mobile Lebenswelt rund um Smartphone, Tablet und Co. Dass es aber auch analoge Produkte nach wie vor schaffen können, die Menschen zu begeistern, zeigt der aktuelle Trend rund um die sogenannten Fidget Spinner – und natürlich der gute alte Kaffeebecher.