Suchen

Best of Business-to-Business Fünf Kampagnen gewinnen Gold beim BoB Award 2012

| Redakteur: Gesine Herzberger

Bereits zum 15. Mal wurde der Best of „Business-to-Business“ Communication Award 2012 im Campus in Kronberg verliehen. Insgesamt 30 B2B-Arbeiten konnten sich am Ende über einen der begehrten „BoBs“ freuen.

Firma zum Thema

Die strahlenden Gewinner freuen sich über ihre „BoBs“ beim 15. Best of „Business-to-Business“ Award 2012.
Die strahlenden Gewinner freuen sich über ihre „BoBs“ beim 15. Best of „Business-to-Business“ Award 2012.
(Bildquelle: Kommunikationsverband e.V. / Eventbild-Service / Jan Haas )

Vierzehnmal Bronze, elfmal Silber und fünfmal Gold – das ist die Bilanz des BoB Award 2012. Die Jury, zusammengesetzt aus 25 Kommunikationsprofis aus Industrie und B2B-Agenturen, hatte viel damit zu tun, die insgesamt 190 Einreichungen in zehn Kategorien zu beurteilen. Dabei gab es nicht nur Punkte für die Kreativität, sondern auch für die Umsetzung der Kampagnen.

Die Gewinner

Rund 150 Gäste nahmen an der Preisverleihung teil, die zum ersten Mal von der n-tv Börsenexpertin Corinna Wohlfeil moderiert wurde. Die fünf goldenen BoBs gingen an:

  • Publicis München für die Kampagne „The power behind power“ für die Maschinenfabrik Reinhausen in der Kategorie Crossmediale & integrierte Kommunikationskampagnen
  • Schindler Parent GmbH für „The Black Box Project“ im Auftrag der Iggesund AB in der Kategorie Dialogmarketing und Verkaufsförderung
  • Agentur am Flughafen AG für die Kampagne „Dreierseilschaft für die Zukunft“ im Auftrag des TVS Textilverband Schweiz ebenfalls in der Kategorie Dialogmarketing und Verkaufsförderung
  • TEMPUS CORPORATE GmbH für die Buchpublikation „361° - Die Neu-Erfindung der Familie“ im Auftrag der A.T. Kearney GmbH in der Kategorie Corporate Publishing
  • facts and fiction GmbH für die Ausstellung „Märchenwelten“ für das Goethe-Institut in der Kategorie Live Communication & Messen

Nicht „nur“ Gold, sondern gleich ein ganzer Award-Regen ging auf die Agentur am Flughafen nieder: Mit einmal Gold, einmal Silber und zweimal Bronze konnten sich die Schweizer Marketing Experten gleich viermal freuen. Dicht auf den Fersen folgte die Agentur Publicis München mit jeweils einem Award in Gold, Silber und Bronze. Doppelt absahnen konnten auch facts and fiction mit einmal Gold und einmal Bronze sowie Scholz & Volkmer und RTS Riegerteam mit jeweils einmal Silber und einmal Bronze.

Positive Bilanz

Trotz fast zwölf Prozent weniger Einreichungen im Vergleich zum Vorjahr war der Juryvorsitzende Michael Koch, gkk DialogGroup, mit dem Wettbewerb zufrieden: „Die Award Diskussion verunsichert zur Zeit die Einreicher vieler Wettbewerbe. In diesem Kontext hat sich der BoB respektabel behauptet. Er ist und bleibt der einzige B2B-Wettbewerb, der eine relevante Übersicht über die B2B-Kommunikation in Deutschland, Österreich und der Schweiz darstellt“, kommentiert Michael Koch, der die BoB-Jury zum 6. Mal leitete. „Es geht nicht immer um Kreativpunkte. Beim BoB geht es vielmehr um den Dialog über professionelle Kommunikation im B2B-Markt“, so Koch weiter.

Zum Award

Schon seit dem Jahr 1997 zeichnet der Kommunikationsverband im Rahmen des Kreativ- und Konzeptwettbewerbs BoB herausragende B2B-Arbeiten im deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz) aus. Die Gewinner des Awards werden jedes Jahr in Form eines Buches festgehalten und in einer Auflage von 3.000 Exemplaren vom Verband an die führenden B2B-Unternehmen versandt. Zum zweiten Mal präsentieren wir Ihnen die 30 Best of „Business-to-Business“ Kampagnen auch ausführlich in einem marconomy-Themenheft, das Anfang Mai erscheint.

Ausgewählte Bilder vom BoB Award 2012 finden Sie schon jetzt in unserer Bildergalerie.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 39259750)