Holiday Intelligence Report 2017

Für Weihnachten wird mobil geshoppt

| Redakteur: Georgina Bott

In der Vorweihnachtszeit boomt der Onlinehandel. Mittlerweile werden ein Drittel aller Bestellungen über mobile Geräte getätigt.
In der Vorweihnachtszeit boomt der Onlinehandel. Mittlerweile werden ein Drittel aller Bestellungen über mobile Geräte getätigt. (Bild: gemeinfrei / CC0)

Mobile Shopping gewinnt auch im Weihnachtsgeschäft immer mehr an Bedeutung – das zeigt der „Holiday Intelligence Report 2017“. Händler sollten sich also rechtzeitig auf das mobile Weihnachtsgeschäft einstellen.

Laut des Reports beliefen sich die mobil getätigten Bestellungen im Weihnachtsgeschäft 2016 in Deutschland, Großbritannien und Frankreich auf fast ein Drittel (28 Prozent) des gesamten Onlineshoppings. In Großbritannien wurden 44 Prozent der Onlinebestellungen mobil getätigt. Damit liegt das Land im Vergleich zu den USA mit 32 Prozent, Frankreich mit 26 Prozent und Deutschland mit 16 Prozent deutlich an der Spitze. Aus diesen Zahlen wird ersichtlich, dass viele Nutzer in Kontinentaleuropa immer noch bevorzugt vom Desktop-Computer aus bestellen.

Smartphones verdrängen Tablets

Jules Bazley, Regional Vice President für CJ Affiliate in Europa, erläutert: „Im vergangenen Jahr habe ich persönlich mehr als die Hälfte meiner Weihnachtseinkäufe unterwegs im Zug getätigt und es ist ersichtlich, dass auch der Rest der Consumer in Großbritannien ähnlich vorgeht. Ich glaube, dass die mobilen Ausgaben nur in besonders geschäftigen, stressigen Zeiten, wie Weihnachten wachsen, immer dann, wenn Konsumenten ihre Einkäufe schnell und bequem erledigen wollen. Der Bericht zeigt, dass Käufe per Smartphone steigen, über Tablets aber weniger gekauft wird. Das liegt zum einen daran, dass Smartphone-Bildschirme immer größer und ihre Auflösung immer besser werden. Zum anderen ist die mobile Datennutzung bei Smartphones verbreiteter. Damit sind sie besser für das Onlineshopping geeignet.“

Dem Bericht zufolge, der die Onlineverkäufe in der Weihnachtszeit 2016 abbildet, sind die Bestellungen über Tablets in den USA und Europa rückläufig. In Frankreich ist die Nutzung um 40 Prozent gesunken, in den USA sowie in Deutschland um mehr als ein Viertel und in Großbritannien um 19 Prozent.

Marketingprioritäten richtig setzen

„Einzelhändler investieren stark in die Planung der Weihnachtssaison, aber mit dem anhaltenden Trend hin zu Mobile Shopping müssen Unternehmen ihre Marketingprioritäten kontinuierlich überdenken. Das Erreichen der mobilen Käuferschaft ist eine Kunst für sich – E-Mail ist immer noch die erfolgreichste Art, sie zu adressieren. Interessanterweise konnten wir einen leichten Rückgang in der Beliebtheit des Search Advertisings feststellen", fügt Bazley hinzu.

Der Bericht verdeutlicht, dass E-Mail-Publisher, hauptsächlich auch weil sie Käufer auf ihren Smartphones erfolgreich erreichen, das größte Wachstum bei den Bestellungen auf Mobilgeräten (+53 Prozent) verzeichneten. Social-, Content- und Mobile-Publisher konnten sich sowohl Desktop- als auch mobile Bestellungen sichern und verzeichnen eine fast 50/50 Verteilung der Bestellungen über beide Kanäle. Shopping- (-14 Prozent) und Such- (-2 Prozent) Publisher verbuchten einen Rückgang der mobilen Bestellungen aufgrund der weiterhin anhaltenden Präferenz der Käufer, Produkte via Desktop zu recherchieren und zu vergleichen.

Über das Unternehmenr

CJ Affiliate by Conversant ist das weltweit größte Affiliate Marketing-Netzwerk. Es schafft mit individuellen Pay-per-Performance-Programmen erfolgreiche Vertriebspartnerschaften mit messbaren Ergebnissen. Advertiser können dadurch ihre Reichweite deutlich erhöhen und ihren Umsatz steigern. CJ steht dabei sowohl für Internationalität, Qualität und Sicherheit als auch für persönlichen Service. CJ gehört zu Conversant, einem globalen Marktführer für personalisierte Onlinewerbung.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44994120 / Digitaler Vertrieb)