Datenschutz

Internationale Datenschutzrichtlinien in Marketingkampagnen

Bereitgestellt von: marconomy

Internationale Datenschutzrichtlinien in Marketingkampagnen

Personenbezogene Daten müssen im Rahmen von Marketinginitiativen besonders behandelt werden. Doch wie gelingt es, in internationalen Kampagnen alle datenschutzrechtlichen Regularien einzuhalten? Basis dafür kann eine Customer Data Platform sein.

Mit Inkrafttreten der DSGVO werden Vertsöße im Umgang mit personenbezogenen Daten in der EU geahndet. Doch welche globalen Datenschutzregelungen müssen eingehalten werden, wenn Marketer ihre Kampagnen auch international ausrollen möchten. So gibt es beispielsweise in den USA andere Anforderungen an die Verarbeitung personenbezogener Daten. Wie die datenschutzkonforme Umsetzung einer internationalen, länderübergreifenden Marketing Kampagne dennoch gelingen kann und wie eine Customer Data Platform (CDP) dabei helfen kann, erfahren sie in diesem Whitepaper.

 

Mit Klick auf den Button willige ich ein, dass Vogel meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail, Telefon und Fax verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.

Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.
Publiziert: 03.09.19 | marconomy

Anbieter des Whitepapers

marconomy

Max-Planck-Str. 7 -9
97082 Würzburg
Deutschland

Telefon: +49 (0)931 418-0
Telefax: +49 (0)931 418-2857