Rückblick Lead Management Summit 2015

Manchmal kommt es anders… – #LMS15

| Autor: Dr. Gesine Herzberger

Ich war dabei! Beim Lead Management Summit 2015. Zusammen mit rund 180 Teilnehmern, vielen tollen Referenten, Ausstellern und Sponsoren hatte ich zwei unvergessliche Tage ganz im Zeichen des Lead Management!
Ich war dabei! Beim Lead Management Summit 2015. Zusammen mit rund 180 Teilnehmern, vielen tollen Referenten, Ausstellern und Sponsoren hatte ich zwei unvergessliche Tage ganz im Zeichen des Lead Management! (Bildquelle: marconomy)

7 Praxiscases, 2 Keynotes, 7 Aussteller, 3 Sponsoren, 100 Gymnastikbälle, ein ungewöhnlicher Weg zum Mittagessen und eine beeindruckende Abendveranstaltung – das ist das Rezept für 180 glückliche Teilnehmer beim Lead Management Summit 2015!

Manchmal kommt es anders – und wird dann supergut! So könnte man den 3. Lead Management Summit (LMS) am 23. und 24. April 2015 in Würzburg beschreiben. Anders war zum einen der Ort beziehungsweise die Location, denn der Summit fand zum ersten Mal nicht in München statt, sondern in Würzburg – der Heimat von marconomy, der veranstaltenden Medienmarke.

Anders war auch das Konzept des Summit: In Zusammenarbeit mit der Agentur STR8 hatten die Verantwortlichen ein Programm auf die Beine gestellt, das Lead Management erlebbar machen sollte – und sich dafür auf neue Wege wagte: Ob in Form eines begehbaren Lead Management Funnels, unterschiedlicher Sitzgelegenheiten (unter anderem rund 100 giftgrüne Gymnastikbälle, die überall für Bewegung sorgten), mit einem erfrischenden Sinnespfad auf dem Weg zum Mittagessen oder der beeindruckenden Abendveranstaltung (Party und Networking im Stückfasskeller der Würzburger Residenz) – wer beim 3. Lead Management Summit dabei war, der bekam etwas geboten. Die rund 180 Teilnehmer dankten es mit extrem guter Stimmung und dem Versprechen, im nächsten Jahr wieder dabei zu sein.

Tolle Praxiscases

Im Mittelpunkt des Summits standen aber nach wie vor die hochwertigen Anwendervorträge, die wie in jedem Jahr durch ein unabhängiges Programmkomitee gesichtet und geprüft worden waren. In sieben spannenden Praxiscases und zwei anspruchsvollen Keynotes zeigten die Speaker des ersten Tages, wie man Lead Management Prozesse optimiert und Marketingerfolge messbar steigert.

Den Anfang machte Professor Harald Eichsteller von der Hochschule der Medien in Stuttgart. In seiner Keynote gab er einen Statusbericht zum digitalen Dialogmarketing 2012 vs. 2014 und betonte dabei die Wichtigkeit des Persona-Konzepts: „Die meisten B2B-Unternehmen haben weniger als fünf Personas an die sie vermarkten,“ stellte der Experte, der schon in Konzernen wie Aral, RTL und Siemens arbeitete, fest. Von zentraler Bedeutung ist laut Eichsteller neben einer starken digitalen Landingpage die fundierte Mitabeiter-Ausbildung. „Auch wenn Sie für Ihr Marketing-Automation-Projekt externe Dienstleister beauftragen: Geben Sie die Dinge nie aus der Hand, sondern sorgen Sie dafür, dass Ihre Mitarbeiter entsprechend geschult werden“ riet er den Teilnehmern.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43346177 / Live)