Sales & Marketing Intelligence MAP GmbH digitalisiert Marketing und Vertrieb mithilfe von Sales & Marketing Intelligence

Ein Gastbeitrag von Echobot

Die Maschinenbaufirma MAP Maschinen‐ & Apparatebau Produktions GmbH macht ihr Marketing und ihren Vertrieb mit Sales & Marketing Intelligence fit für sich ändernde Marktbedingungen.

Anbieter zum Thema

In Vertrieb und im Marketing entfällt durch Sales & Marketing Intelligence Arbeitsaufwand an vielen Stellen.
In Vertrieb und im Marketing entfällt durch Sales & Marketing Intelligence Arbeitsaufwand an vielen Stellen.
(Bild: gemeinfrei / Pexels )

Nach der vorübergehenden Flaute infolge der ersten pandemiebedingten Einschränkungen im Jahr 2020 folgte in der Industrie eine Phase besonders starken Wachstums. Im Maschinenbau und anderen Fertigungsbranchen sind die Auftragsbücher aktuell gut gefüllt. Gerade jetzt ist es an der Zeit, die Vertriebs- und Marketingprozesse auf den Prüfstand zu stellen und in Neues zu investieren. Denn: Wenn wieder eine Phase kommt, in der die Auftragsbücher nicht so voll sind, geht es darum, Kunden schneller zu finden und die Go-to-Market-Strategie umso effizienter auszurichten.

Digitale Marketing & Sales Intelligence Tools bieten großes Potenzial, um manuelle Prozesse in Vertrieb und Marketing zu minimieren und künftig intelligent, dynamisch und flexibel zu agieren. Sie liefern hochwertige B2B-Daten für eine datenschutzkonforme Kundenansprache. Dabei gewährleisten sie eine kompromisslose Aktualität und Konformität der Daten.

Eine Maschinenbaufirma aus dem Land Brandenburg entschied sich dafür, auf die Vorteile der Digitalisierung und Automatisierung in Vertrieb und Marketing künftig nicht mehr zu verzichten. Die MAP Maschinen‐ & Apparatebau Produktions GmbH mit Produktionssitz in Rathenow ist Teil der Neuenhauser Firmengruppe. 300 Fachkräfte fertigen komplexe Stahlbaukomponenten, Behälter und Apparate sowie Bauteile für den Maschinen‐ und Fahrzeugbau.

Rechtzeitig die Weichen in Richtung Digitalisierung stellen

Bei MAP war man sich im Klaren darüber, dass die aktuelle Wachstumsphase nicht ewig dauern wird und wieder andere Zeiten kommen werden. Das Unternehmen sah daher eine konsequente Digitalisierung in allen geschäftskritischen Wirkungsfeldern als unabdingbar für den künftigen Geschäftserfolg. Digitale Unterstützung und damit mehr Automatisierung waren aber auch willkommen, um das aktuelle Tagesgeschäft zu bewältigen.

In Vertrieb und Marketing erfolgten bei MAP zuvor viele Prozesse noch analog. Nur bei einigen Aktivitäten erhielt das Team bereits digitale Unterstützung. „Wir verließen uns auf unser Bauchgefühl, setzten auf Vitamin B und Mund-zu-Mund-Propaganda und waren – abgesehen von den letzten eineinhalb Jahren – stets auch auf Messen präsent. Wir haben zudem Fachmedien gescannt und Inserate geschaltet, was man eben so macht“, erklärt Andrej Jackzentis, Key Account Manager bei MAP.

Der erfahrene Key Account Manager hat sich zuletzt den Status Quo angesehen und dann entschieden, dass genau jetzt in der Stärkephase die richtige Zeit ist, an Neuerungen zu denken und diese umzusetzen. Ziel war es, Vertrieb und Marketing für schlechtere Zeiten rüsten sowie die bestehenden Personalressourcen auch in guten Zeiten noch besser nutzen. Dabei kam Jackzentis zu der Erkenntnis, dass viele Prozesse im Unternehmen vor allem so liefen, weil es „immer schon so“ gemacht wurde. Vor allem in Bezug auf Digitalisierung und Automatisierung gab es Verbesserungspotenzial. Viele manuelle Handgriffe führten immer wieder zu „Schnittstellen-Problemen“ zwischen der analogen und digitalen Welt.

Manuelle Prozesse unterstützen oder komplett ersetzen

Jackzentis hat sich daher den Markt für Marketing & Sales Intelligence genauer angeschaut und stieß dabei auf die SaaS-Software von Echobot, die er spannend fand. Im folgenden Austausch analysierten die beiden Unternehmen gemeinsam, welche altgedienten Abläufe und Methoden sich mit den modernen digitalen Lösungen ergänzen oder möglichst komplett ersetzen ließen.

Die Implementierung der SaaS-Lösung verlief problemlos und die User profitieren seit Beginn des produktiven Einsatzes vor allem davon, dass die Lösungen sehr intuitiv sind. Durch die neue Software erweitern sich für MAP die Möglichkeiten der B2B-Leadgenerierung und Neukundengewinnung. So ist es möglich, die Datenbank entsprechend individueller Kriterien nach Unternehmen suchen zu lassen, die der eigenen Zielgruppe entsprechen. Um News über die ausgewählten Zielunternehmen zu sammeln oder Branchenentwicklungen zu verfolgen, ist keine aufwändige manuelle Recherche mehr erforderlich.

In Vertrieb und im Marketing entfällt bei MAP manueller Arbeitsaufwand an vielen Stellen. Als überaus hilfreich haben sich die einfache Firmen-Schnellsuche für die gezielte Recherche und die umfassende Potenzialsuche mit Abfrage- und Filteroptionen erwiesen. Sehr nützlich ist ebenso die gezielte Mitarbeitersuche, um Ansprechpartner und Entscheider schnell zu finden. Die intelligente Vorschlagsfunktion (B2B-Lookalikes) für ähnliche Firmen zeigt den Vorteil eines modernen digitalen Tools eindrucksvoll auf, damit kein Potential unentdeckt bleibt. Weitere Funktionen wie die automatisierten Lead-Alerts und der in verschiedenen Formaten konfigurierbare Exports erleichtern das Tagesgeschäft ebenfalls.

Sales & Marketing Intelligence bringt neue Chancen

Die Digitalisierung bei MAP beschränkt sich von nun an nicht mehr nur auf die hochmoderne Produktionsumgebung, sondern hat auch in Marketing und Vertrieb Einzug gehalten. Das Team benötigt deutlicher weniger Zeit, um bessere Ergebnisse zu erzielen und macht sich auch keine Sorgen für die Zeit, wenn der Boom nachlassen sollte. Hochwertige B2B-Daten ermöglichen MAP eine datenschutzkonforme Kundenansprache. Aktualisierte und mit nützlichen Zusatzinformationen angereicherte CRM-Daten unterstützen eine bessere Qualifizierung von Leads. Mit der B2B-Lookalikes-Funktion gelang es MAP bereits, basierend auf den besten bestehenden Kunden weitere interessante, potenzielle Neukunden zu ermitteln.

Mit Tools für Sales & Marketing Intelligence sind Unternehmen optimal aufgestellt in guten Jahren, aber gerade auch in Krisenzeiten gut gerüstet. „Um nachhaltig den B2B-Markt zu bearbeiten, sind die richtigen Daten entscheidend. Wir wollen uns keine Verkaufschancen entgehen lassen, besser fundierte Entscheidungen treffen und das Risikomanagement optimieren. Die richtigen Tools sind das A und O, um nicht in einer Flut undifferenzierter, kontextschwacher Daten unterzugehen. Genau das gelingt jetzt, indem wir uns in unserem Markt sicherer bewegen können, effizienter werden und für die Zukunft vorbereitet sind“, so die positive Bilanz von Andrej Jackzentis.

*Echobot bietet eine Cloud Software für Sales & Marketing Intelligence im europäischen Raum.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:47913494)