Medienwerft Agentur für digitale Medien und Kommunikation mbH

http://www.medienwerft.de/

20.06.2022

VON COOKIE BIS SOCIAL MEDIA: DAS SIND DIE MARKETING THEMEN 2022

In der Pandemie hat das Marketing durch die Digitalisierung große Fortschritte gemacht und sich enorm weiterentwickelt. Was sind die wesentlichen Trends? Und worauf müssen Verantwortliche und Entscheider achten, wenn es darum geht, ihr Geschäftsmodell zu modernisieren und anzupassen?

Schöne neue digitale Welt: Unser Verhalten als Gesellschaft und Konsument:innen hat dazu geführt, dass sich Unternehmen viel konsequenter an die Bedürfnisse der Nutzer:innen anpassen mussten, als es in den Jahren zuvor der Fall war. Das spiegeln auch die wichtigsten Marketing Themen des Jahres 2022 wider.

Daten sind nach wie vor wichtig und sollten in jeder Strategie bevorzugt betrachtet werden. Denn nur wenn Daten systematisch gesammelt und ordentlich bzw. sinnvoll aufbereitet werden, können die richtigen Rückschlüsse gezogen werden. So können Sie die Wünsche und Bedürfnisse Ihrer Kunden besser erkennen und Ihre Angebote entsprechend optimieren. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihre KPIs im Blick behalten, sie nach ihrer Aussagekraft und Relevanz ordnen und darauf achten, dass zur Erhebung der Daten die richtigen Tools genutzt werden.

Für den Marketing-Mix ist auch die Auswahl der richtigen Kanäle entscheidend – Social Media spielt hier seit vielen Jahren eine tragende Rolle in vielen Strategien. Bei der Auswahl ist nicht nur das richtige Netzwerk entscheidend: Laut dem Digital Report 2021 von Hootsuite gehört Facebook weiterhin zu den weltweit meistgenutzten sozialen Medien, gefolgt von Netzwerken wie Snapchat, Pinterest und TikTok. Bei der Entwicklung der passenden Social Media Strategie sollten Sie aber auch immer die Zielgruppe im Blick behalten. Je nach Kanal werden zwar viele kreative Möglichkeiten geboten, aber nicht jeder Kanal passt aber zur eigenen Zielgruppe.

Podcasts liegen voll im Trend und eigenen sich hervorragend als Ergänzung der eigenen Marketing-Maßnahmen. Als gesprochenes Medium sind sie authentisch, stechen aus der Masse hervor und erreichen neue Zielgruppen. Noch ist der Markt für Podcasts nicht gesättigt – die Hörerzahlen wachsen immer noch, und viele Unternehmen sind damit sehr erfolgreich.

Ein weiterer Trend ist der Verzicht auf gedruckte Werbung. Bereits im Dezember 2018 endete bei Otto nach 68 Jahren die Ära des gedruckten Kataloges, 2020 hat die Welt das Ende des Ikea-Kataloges gesehen. Die Gründe dafür sind vielfältig: Kund:innen sind online, nutzen Apps und mobile Geräte für ihren Einkauf oder ihre Recherchen. Auch Wünsche nach Nachhaltigkeit und Trends wie Minimalismus spielen beim Verzicht auf Print eine Rolle. Zudem sind Online-Angebote agil und vor allem einfach und günstiger an die Zielgruppe zu bringen.

Ein weiterer Trend, der schon seit vielen Jahren in diversen Marketing-Listen zu finden ist, ist der Wunsch nach Datenschutz und den damit verbundenen Technologien. Angestoßen durch die DSGVO, wurden viele Unternehmen unter Zugzwang gesetzt, und seitdem ist das Thema zum Dauerbrenner geworden. Niemand kommt heute daran vorbei, sich mit Alternativen zu Third-Party-Cookies zu beschäftigen. Neue Lösungen für Zuordnung und Wiedererkennung von Nutzer:innen sind gefragt. An Bedeutung gewinnen First-Party-Cookies und Zero-Party-Cookies, also Daten, die der Nutzer freiwillig teilt.

Haben Sie Fragen zu diesen oder anderen Marketing-Themen? Wir helfen Ihnen gerne, Ihr Unternehmen voran voranzubringen. Mehr über unsere Leistungen im Online Marketing erfahren Sie hier:

ZUM MEDIENWERFT ONLINE MARKETING