Suchen

Registrierungspflichtiger Artikel

Health and work – Studie „So arbeitet Deutschland“ Mehr arbeiten als das Gesetz erlaubt – und der Chef weiß Bescheid

| Redakteur: Muteber Karacan

Ein Großteil der Arbeitnehmer und Freelancer in Deutschland überschreitet die maximale Tagesarbeitszeit – mit negativen Folgen für die Gesundheit. Woran liegt es, dass sich viele der Befragten unter Druck gesetzt fühlen?

Die Überschreitung der maximalen Tagesarbeitszeit in Deutschland bringt für den Großteil der Arbeitnehmer und Freelancer negative Folgen für ihre Gesundheit.
Die Überschreitung der maximalen Tagesarbeitszeit in Deutschland bringt für den Großteil der Arbeitnehmer und Freelancer negative Folgen für ihre Gesundheit.
(Bild: gemeinfrei / CC0 )

Flexibilität, Selbstbestimmung, Agilität: Das alles bedeutet New Work. Aber auch Überstunden, Druck und psychische Probleme. Dies sind die Ergebnisse der repräsentativen Studie* „So arbeitet Deutschland“ der Personalberatung SThree. In Zusammenarbeit mit YouGov befragte SThree 1.515 Angestellte und Selbstständige in Deutschland. Alarmierend: Mehr als die Hälfte der Befragten arbeiten auch mal mehr als die gesetzlich erlaubten zehn Stunden pro Tag – und das meist im Wissen ihres Vorgesetzten. Die Konsequenzen bleiben nicht aus: Viele sehen bereits jetzt mentale Probleme als wesentliche Folge der neuen Arbeitswelt und wünschen sich, diese würden auch von Arbeitgeberseite ernster genommen werden.