Suchen

Die Baumeister intelligenter Marketing-Konzepte Mehr Erfolg im Online-Marketing durch Informationsarchitekten

| Autor / Redakteur: Stefan Rosenträger / Natalie Wander

Architekten entwerfen Baupläne für die Räume, in denen wir leben. Auch im Web sorgen Informationsarchitekten für Konzepte zum Aufbau von Webseiten. Was sind ihre Aufgaben und wie sorgen sie für Erfolg im Online-Marketing?

Dynamische Informationsarchitekturen im Einsatz: Steuerung redaktioneller Themenwelten in e-Commerce-Umgebungen.
Dynamische Informationsarchitekturen im Einsatz: Steuerung redaktioneller Themenwelten in e-Commerce-Umgebungen.
(Bildquelle: © moresophy GmbH)

Das beste Beispiel für einzigartige Architekturen ist New York: Die US-Metropole vereint sämtliche Stile und ist eine bunte und aufregende Spielwiese der Baukunst. Trotz der Vielfalt und Hektik finden sich Neulinge im Großstadt-Dschungel erstaunlich gut zurecht. Die leichte Orientierung ist der logischen Straßenstruktur New Yorks zu verdanken: Ganz Manhattan ist in sogenannte „grids“, also Raster, aufgeteilt.

Struktur macht den Unterschied: Wie ein guter Stadtplan helfen kann – Informationsarchitekturen bei der Navigation im Web.
Struktur macht den Unterschied: Wie ein guter Stadtplan helfen kann – Informationsarchitekturen bei der Navigation im Web.
(Bildquelle: © Design Trust, New York)

Gutes Online-Marketing braucht einen „Bauplan“

Wie lässt sich diese Analogie auf Content-Strategien im Online-Marketing übertragen? Werbungtreibende stehen vor einer unüberschaubaren Vielfalt an Werbemöglichkeiten in unterschiedlichen Kanälen. Anstatt ziellos Werbung einzubuchen, müssen Aktionspläne in den relevanten Channels aufgestellt werden. Gutes Online-Marketing braucht also letztlich einen „Bauplan“: Man entwirft Konzepte und schafft Strukturen, die auf die Interessen von Zielgruppen, die Rahmenbedingungen (zum Beispiel verfügbares Werbebudget) und die übergeordneten Zielsetzungen (zum Beispiel Jahreszeiten, Veranstaltungen etc.) optimiert sind. Hier kommen Informationsarchitekten ins Spiel.

Relevanz schaffen, wo andere Informationsüberfluss sehen

Vor allem im SEO befassen sich bereits einige Experten mit Informationsarchitekturen. So schreibt David Richter von Inhouse SEO, dass „Informationsarchitekturen im Internet“ dabei helfen, „komplexe und sich ändernde Informationsquellen gut erschließbar zu machen.“ Im „SEO-Hangout“ mit Gruenderszene.de erwähnt SEO-Experte Jens Fauldrath ebenfalls die Bedeutung von Informationsarchitekturen. Er hält im E-Commerce für „elementar, dass man eine gute Informationsarchitektur aufsetzt, sodass die Produktseiten und Kategorien den Suchanfragen entsprechen, die es gibt.“ Informationsarchitekten schaffen mit Hilfe durchdachter Konzepte dort Relevanz, wo andere unüberschaubare Medienvielfalt sehen. Zu den Hauptaufgaben zählt neben der Analyse der Anforderungen an den Prozess der Informationsbereitstellung auch das modulare Design einer thematischen Architektur (zum Beispiel Kategorien/Themen, Taxonomien, Relationen, Kontexte, dynamische Abfragen). Die Einsatzgebiete von Informationsarchitekten sind vielfältig: Vom Design agiler Redaktionskonzepte (Content-Modularisierung und -Engineering, Verschlagwortung etc.) über Konzepte für neue digitale Umsatzerlöse (Shop-Optimierung, Targeting) bis hin zur Verbesserung von User Services (Personalisierung, Optimierung interner Suche und Navigation).

ROI Steigerungen von bis zu 40 Prozent möglich

Die Erfahrung in Kundenprojekten zeigt, dass Informationsarchitekturen in der Online-Marketing-Praxis echten Mehrwert schaffen. Bei der Deutschen Telekom zum Beispiel wurde eine dynamische Informationsarchitektur auf CMS-Seite geschaffen, um Themen, Trends und Produkte über Topic Maps intelligent miteinander zu verknüpfen. Im Endergebnis können auf den Themenportalen der Telekom Linkboxen mit zusätzlichen Inhalten sowie kampagnenbezogene Produktempfehlungen automatisiert gesteuert werden. Der redaktionelle Pflegeaufwand konnte durch den Einsatz von Informationsarchitekturen um den Faktor zehn reduziert werden. Gleichzeitig wird eine hocheffiziente, zielgruppengerechte Ansprache mit maßgeschneidertem Content im jeweils passenden Kontext möglich. Haufe-Lexware steuert seine Produktdatenbank über eine kontextuelle Verlinkung und übergreifende Suche in über 40 Millionen Dokumenten. Der dadurch produzierte hochwertige Produkt-Content steigerte den ROI im Online-Marketing um durchschnittlich 40 Prozent.

Autor des Beitrags: Stefan Rosenträger ist Online-Projektmanager bei der moresophy GmbH und betreut Web-Projekte und das Produktmarketing für den Dienstleister im Bereich Informationsarchitekturen & intelligenten Content-Lösungen. Zuvor war er Key Account Manager bei der intelliAd Media GmbH und Ansprechpartner für nationale und internationale Kunden im Online-Marketing.

(ID:39349150)