dmexco 2013

Party on – ein Fest der digitalen Wirtschaft

Seite: 3/4

Firma zum Thema

Einen besonderen Stellenwert hatten auf der dmexco in diesem Jahr Startup-Unternehmen. Mit GumGum, Unbound, Appssavvy, Banbutsu, Wywy, Outbrain oder Eye‘em kamen einige der innovativsten Startups und Entrepreneure im Rahmen der Conference auf das Parkett und sorgten mit frischen Ansätzen und neuen Geschäftsmodellen für jede Menge Inspirationen.

Trendthema Big Data

Aus Sicht der wichtigsten Media-Agentur-Netzwerke der globalen Digitalwirtschaft, die allesamt auf der dmexco 2013 vertreten waren, ist vor allem Big Data ein großes Thema. „Wie viel ,Big‘ davor stehen kann, soll und darf, darüber wird vor dem Hintergrund von PRISM nicht nur auf der dmexco diskutiert“, so Nicole Prüsse (VivaKi). Fest steht jedoch: Marktteilnehmer, die die wachsende Quantität verfügbarer Daten zu analysieren und zu interpretieren wissen und die Daten somit qualitativ einsetzen können, sind klar im Vorteil.

Resonanz und Fazit

Kein Wunder, dass sowohl die Resonanz der Besucher und Aussteller, als auch das Fazit der Veranstalter nach diesem „Fest der Digitalwirtschaft“ sehr positiv ausfällt. So sind mehr als 80 Prozent der Fachbesucher mit ihrem Besuch zufrieden, ebenfalls über 80 Prozent loben das Ausstellerangebot insgesamt. Mehr als 90 Prozent würden den Besuch der dmexco weiterempfehlen. „Die dmexco 2013 hat in allen Bereichen neue Standards gesetzt und ist in den Kalendern aller relevanten Köpfe und Unternehmen als fester Jahreshöhepunkt gesetzt. Vor allem die einzigartige Konstellation der dmexco aus Expo und Conference spielt in ihrer Qualität und Vielfalt eine wichtige Rolle. Die Vorzüge erkennen immer mehr Unternehmen nicht nur aus den USA, sondern auch aus Russland, China und weiteren Ländern der Welt. Für ein paar Tage ist die dmexco der Nabel der digitalen Welt“, ziehen Christian Muche und Frank Schneider, dmexco Board of Directors, Bilanz.

(ID:42322516)