Logo
08.06.2018

Artikel

Beeinflussen Depressionen das Gedächtnis stärker als gedacht?

Die Konsequenzen von lang anhaltenden depressiven Phasen könnten weitreichender sein als bislang gedacht. Das haben Forscher um den Neuroinformatiker Prof. Dr. Sen Cheng von der Ruhr-Universität Bochum mithilfe eines virtuellen Gehirns herausgefunden, das Einblicke in Gedächtnisp...

lesen
Logo
29.05.2018

Artikel

Blasenkrebs: Sandelholzduft hemmt Wachstum von Krebszellen

Bochumer Forscher haben in der menschlichen Blase einen Riechrezeptor gefunden, der für die Therapie und Diagnose von Blasenkrebs nützlich sein könnte. Der Duftrezeptor reagiert auf Sandelholzduftstoff. Die Entdeckung könnte eines Tages auch eine Krebs-Diagnose anhand von Urinpro...

lesen
Logo
16.05.2018

Artikel

Weniger ist mehr: Intelligente Gehirne setzen auf „Gewinnmaximierung“

Je intelligenter ein Mensch ist, desto weniger vernetzt sind die Nervenzellen in seiner Großhirnrinde. Zu diesem Ergebnis kommt ein internationales Forscherteam nach einer Studie mit einer besonderen Form der Magnetresonanztomografie, die Einblicke in die mikrostrukturelle Versch...

lesen
Logo
09.05.2018

Artikel

Mehr Stress – weniger Angst

Stress kann positive Effekte auf das Extinktionslernen haben, bei dem zuvor erlernte Assoziationen aufgelöst werden. Wie Kognitionspsychologen der Ruhr-Universität Bochum herausfanden, sorgt Stress dafür, dass das Extinktionslernen unabhängig vom Kontext erfolgt. Das könnte zum B...

lesen
Logo
02.05.2018

Artikel

Was Schnurrhaare so empfindlich macht

Sie erlauben es Tieren, sich im Dunkeln oder in trübem Wasser zu orientieren, Gefahren wahrzunehmen oder Nahrung aufzuspüren – doch was macht die Tasthaare, auch Schnurrhaare genannt, von Tieren so außerordentlich empfindlich? Forscher haben nun herausgefunden, dass dafür nicht d...

lesen
Logo
24.04.2018

Artikel

Glutamat am Entstehen chronischer Psychosen beteiligt?

Den meisten Menschen ist Glutamat, das Salz der Glutaminsäure, als synthetisch zum Einsatz als Geschmacksverstärker hergestelltes Salz bekannt. Glutamat ist aber auch natürlicher Bestandteil vieler Lebensmittel – und wichtiger Botenstoff v.a. in unserem Gehirn. Nun haben Forsche...

lesen
Logo
18.04.2018

Artikel

Chemiker verwandeln CO2 in Alkohol für die Industrie

Kohlendioxid (CO2) ist vielen als klimaschädliches Treibhausgas bekannt. Eine neue Möglichkeit, den Überschuss an produziertem CO2 zu senken, haben nun Forscher der Ruhr-Universität Bochum entdeckt. Mithilfe spezieller Katalysatoren machen sie aus CO2 lesen

Logo
17.04.2018

Artikel

Forscher wandeln Kohlendioxid in Alkohol um

Forscher der Ruhr-Universität Bochum und der TU Kaiserslautern haben einen Weg gefunden, klimaschädliches CO2 in einen Alkohol zu verwandeln, der als Ausgangsstoff für die chemische Industrie dienen könnte. Dies gelingt ihnen ohne große Mengen an Salzabfällen entstehen...

lesen
Logo
23.02.2018

Artikel

Ein Bakterium, 1000 Stoffwechselprodukte: Unerwartete Vielfalt mit pharmazeutischem Potenzial

Das Antibiotika produzierende Bakterium Streptomyces chartreusis schüttet weitaus mehr Stoffwechselprodukte aus, als sein Genom hatte vermuten lassen. Das lässt auf deutlich komplexere Interaktionen mit der Umwelt schließen als zuvor gedacht. Unter den Substanzen könnten auch pha...

lesen
Logo
14.02.2018

Artikel

Exoten unter den Teilchen: Ungewöhnliche Eigenschaften, ungewöhnliche Struktur?

Ein internationales Forschungskonsortium hat in den vergangenen Jahren im Rahmen des so genannten BES-III-Experiments eine Reihe von Teilchen mit sonderbaren Eigenschaften entdeckt. Nun rätseln Forscher, wie genau diese Exoten aufgebaut sein könnten. Möglicherweise sind einige üb...

lesen