Suchmaschinen-Strategie

So können Sie Ihr SEA-Portfolio effizient ergänzen

| Redakteur: Georgina Bott

In Sachen SEA-Strategie ist Weitblick gefragt: mittels einer Account-to-Account-Synchronisation kann die Suchmaschine Bing eine gute Ergänzung des Portfolios sein.
In Sachen SEA-Strategie ist Weitblick gefragt: mittels einer Account-to-Account-Synchronisation kann die Suchmaschine Bing eine gute Ergänzung des Portfolios sein. (Bild: gemeinfrei / CC0)

Starke Conversion Rates und niedrige SEA-Ausgaben pro Kauf – eine aktuelle Analyse zeigt, dass die Suchmaschine Bing so einige Vorteile bietet. Microsofts Suchmaschine hat mittlerweile sogar einen Marktanteil von über 10 Prozent in Deutschland.

Die Suchmaschine Bing ist für Werbetreibende im E-Commerce eine gute Ergänzung zu anderen Suchmaschinen. Dieses Ergebnis liefert die aktuelle Analyse des Technologieunternehmens intelliAd Media von über 2,4 Mio. Online-Einkäufen. Die Suchmaschine hat mittlerweile einen Marktanteil von über 10 Prozent in Deutschland.

Im umsatzstärksten E-Commerce-Segment „Mode“ liegt die Conversion Rate bei Bing-Anzeigen im Durchschnitt bei 3,7 Prozent. Pro Kauf müssen die Händler bei Bing nur sieben Euro an SEA-Ausgaben einkalkulieren, um einen durchschnittlichen Warenkorb von 161 Euro zu erzielen.

Über alle E-Commerce Segmente hinweg erzielen Marketer sogar eine Conversion Rate von 5,0 Prozent. Im Durchschnitt geben Käufer, die über Bing in den Shop kommen, dabei 99 Euro aus – dem stehen SEA-Ausgaben von 7 Euro pro Kunden gegenüber.

Suchmaschinenübergreifenden SEA-Steuerung

„Für Werbetreibende heißt das: Wer Bing als zusätzlichen Kanal in seinem SEA-Portfolio nicht berücksichtigt, lässt sich Umsatzpotential entgehen“, erklärt Frank Rauchfuß, CEO von intelliAd. Ein Grund, warum Bing bisher von Werbetreibenden zum Teil nicht genutzt wird, ist der Aufwand, mehrere Kampagnen auf unterschiedlichen Suchmaschinen aufzusetzen und verwalten zu müssen.

„Mittels einer Account-To-Account-Synchronisation lässt sich diese Hürde der suchmaschinenübergreifenden SEA-Steuerung mittlerweile jedoch nehmen. Sie erlaubt das reibungslose Aussteuern und auf Wunsch sogar das Synchronisieren aller Kampagnen, zum Beispiel von Google zu Bing. SEA-Verantwortliche können dadurch erheblich Zeit und Kosten einsparen sowie die Reichweite steigern“, so Rauchfuß.

Die wichtigsten Kennzahlen für die untersuchten Branchen im Überblick finden Sie in der vollständigen Studie.

Wie die Analyse der SEA Performance zeigt, ermöglicht Werbung auf der Suchmaschine Bing eine effiziente Absatzsteigerung.
Wie die Analyse der SEA Performance zeigt, ermöglicht Werbung auf der Suchmaschine Bing eine effiziente Absatzsteigerung. (Bild: intelliAd Media)

Über intelliAd

intelliAd brachte vor genau 10 Jahren die Idee von mehr Automatisierung im Online Marketing nach Deutschland. Heute bietet das Technologieunternehmen Agenturen und Werbekunden die führende Performance Marketing Plattform, mit der Advertiser ihre Online- und Offline-Kampagnen umfassend messen, verstehen und optimieren können. Bei intelliAd erfolgt Datenerhebung, -speicherung und -verarbeitung komplett in Deutschland. Mit dem intelliAd Customer Journey Tracking können Unternehmen die Customer Journey vollumfänglich analysieren. Diese umfangreiche Datenbasis fließt unmittelbar in die Gebotsoptimierung des Bid Managements für Search, Display und Facebook ein. Das intelliAd Programmatic Advertising optimiert die Auslieferung von Werbemitteln in Echtzeit.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44642294 / Digital)