E-Commerce Praxis-Case

Stahlhandel digitalisiert Bestellprozesse

| Redakteur: Dr. Gesine Herzberger

Der Stahlhändler Salzgitter startet jetzt auch online mit seinem neuen Shop durch. Gemeinsam mit ARITHNEA hat das Unternehmen einen Shop kreiert der genau auf die Bedürfnisse der Kunden abgestimmt ist.
Der Stahlhändler Salzgitter startet jetzt auch online mit seinem neuen Shop durch. Gemeinsam mit ARITHNEA hat das Unternehmen einen Shop kreiert der genau auf die Bedürfnisse der Kunden abgestimmt ist. (Bild: gemeinfrei / CC0)

Spätestens jetzt, wo auch Amazon den Online-Handel im B2B ins Visier genommen hat, sollten B2B-Unternehmen mit ihren Shops dringend nachlegen. Wie sich Shops im B2B schneller und mit geringerem Aufwand realiseren lassen, macht Salzgitter gemeinsam mit Arithnea mit einem neuen Shop-Modell vor.

Der neue B2B-Online-Shop, den ARITHNEA für die Mannesmann Stahlhandel GmbH (SMSD) realisiert hat, basiert auf der Lösung SAP Hybris Commerce, deckt die komplexen Anforderungen der Stahlbranche an die Produktkonfiguration ab und entspricht dem Corporate Design des Unternehmens.

Mit SAP Hybris Commerce konnten die Spezialisten der Bremer Niederlassung von ARITHNEA die Anforderungen des Stahlhändlers nach einer raschen Markteinführung des e-Shops und einem möglichst kosteneffizienten Projekt erfüllen. Die Lösung SAP Hybris Commerce bringt bereits von Haus aus ein vorimplementiertes Feature-Set speziell für den B2B-Bereich mit. B2B-Shops lassen sich damit schneller und mit geringerem Aufwand realisieren.

Gemeinsam mit der GESIS, Gesellschaft für Informationssysteme, dem internen IT-Dienstleister von Salzgitter, passte ARITHNEA den e-Shop an die spezifischen Anforderungen des Stahlhandels an. Dazu zählt vor allem die komplexe Preisberechnung konfigurierbarer Produkte. Die Kunden von Salzgitter haben im B2B-Shop die Möglichkeit, ihre Bestellungen nach ihren individuellen Bedürfnissen zu konfigurieren und bekommen unmittelbar den Preis dafür angezeigt. Ein Beispiel: Bei Stahlträgern können sie dabei zwischen verschiedenen Anarbeitungsoptionen wie Strahlen oder Sägen (90° oder individuelle Gehrungsschnitte) auswählen. Zusätzliche Bearbeitungsformen werden sukzessive ergänzt.

Für den Datenaustausch des Online-Shops mit den Backend-Prozessen von Salzgitter Mannesmann Handel (SMHD) im SAP-System implementierte ARITHNEA den Data Hub von SAP Hybris Commerce. Die Standardintegrationslösung für die Verbindung von SAP Hybris Commerce mit anderen SAP-Lösungen ermöglicht es SMHD, die Bestellungen der Kunden durchgängig automatisiert abzuwickeln. Der Data Hub wird kontinuierlich von SAP weiterentwickelt und stellt daher eine zukunftsfähige Integrationslösung für Salzgitter Mannesmann Stahlhandel dar.

Starke Kundenorientierung, ein hoher Qualitätsanspruch und unternehmerisches Denken sind Leitlinien des Salzgitter-Konzerns, ihrer Tochtergesellschaften und somit auch eine Grundanforderung bei der Umsetzung von Online-Medien. Damit sich der e-Shop optimal in den Internetauftritt des Unternehmens einfügt, wurde er vom Kreations-Team von ARITHNEA an das Corporate Design des Unternehmens angepasst. Gemeinsam mit ARITHNEA wird Salzgitter den e-Shop nun weiterentwickeln und in weiteren Ländern einführen.

„Die hohe Kompetenz im Digital Business von ARITHNEA hat sich voll bewährt. Die Entwicklung des e-Shops wurde zeitgerecht umgesetzt. Wie geplant konnte er schon nach kurzer Zeit in den Echtbetrieb gehen“, sagt Daniel Bischofer, Teamleiter im Marketing und Vertrieb der GESIS. „Zum Erfolg des Projekts hat nicht zuletzt die Tatsache beigetragen, dass bei ARITHNEA die Mitarbeiter von Kreation, Projektmanagement und technische Realisierung agil und gezielt auf uns eingegangen sind.“

Über Salzgitter

Die Salzgitter AG zählt zu den traditionsreichen deutschen Konzernen. Der Fokus der Geschäftstätigkeit liegt auf Stahl und Technologie. Durch nachhaltiges internes und externes Wachstum hat sich das Unternehmen zu einem der führenden Stahl- und Technologiekonzerne Europas entwickelt – mit einem Außenumsatz in 2015 von rund 9 Milliarden Euro und über 25.000 Mitarbeitern. Der Konzern umfasst knapp 200 nationale und internationale Tochter- und Beteiligungsgesellschaften und gliederte sich seit Anfang 2014 in die Geschäftsbereiche Flachstahl, Grobblech / Profilstahl, Mannesmann, Handel und Technologie. Das Produktprogramm beinhaltet Flachstahlprodukte in vielen Varianten, Träger, Grobbleche sowie nahtlose und geschweißte Rohre in allen Dimensionen. Die Salzgitter AG stellt zudem weiterverarbeitete Produkte für die Automobil- und Bauindustrie her. Der Geschäftsbereich Technologie umfasst mehrere Spezialmaschinenbauunternehmen, unter anderem einen der weltweit führenden Hersteller von Abfüll- und Verpackungsanlagen für die Getränke-, Food- und Non-Food-Industrie.

Über ARITHNEA
Als Experte für das digitale Business berät ARITHNEA Unternehmen bei ihren Marktstrategien, kreiert unverwechselbare Markenwelten und entwickelt integrierte IT-Lösungen. Damit schafft ARITHNEA ganzheitliche Kundenerlebnisse über sämtliche Kommunikationskanäle und Ländergrenzen hinweg. Als zuverlässiger strategischer Partner begleitet ARITHNEA Unternehmen auf ihrem gesamten Weg zur digitalen Reife. Die Spezialisten von ARITHNEA verfügen neben strategischer, fachlicher, technischer und kommunikativer Kompetenz über eine international anerkannte Projektmanagement-Zertifizierung sowie umfassende Erfahrungen aus zahlreichen Projekten. Unternehmen wie BSH Hausgeräte, Fressnapf, KION Group, Knorr-Bremse, Ottobock, Robert Bosch und Schaeffler vertrauen auf ihr Know-how. ARITHNEA beschäftigt über 200 Mitarbeiter, hat seinen Hauptsitz in Neubiberg bei München und ist in Bremen, Dortmund, Frankfurt, Jena und Stuttgart vertreten. Das Unternehmen ist Teil eines erfolgreichen Partnernetzwerks und unter anderem Partner von Adobe, e-Spirit und SAP Hybris.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44399499 / Digitaler Vertrieb)