Sales & Marketing Fachkräfte-Index

Vertriebs- und Marketing-Fachkräfte deutlich weniger nachgefragt

| Redakteur: Dr. Gesine Herzberger

Seit 2014 haben sich die beruflichen Aussichten für Online Marketing Manager deutlich verbessert. Im Vergleich zum zweiten Quartal 2015 hat sich die Anzahl der Stellenanzeigen mehr als verdoppelt.
Seit 2014 haben sich die beruflichen Aussichten für Online Marketing Manager deutlich verbessert. Im Vergleich zum zweiten Quartal 2015 hat sich die Anzahl der Stellenanzeigen mehr als verdoppelt. (Bild: gemeinfrei / CC0)

Die Anzahl der Stellenanzeigen für Sales- und Marketing-Fachkräfte hat sich im 2. Quartal 2016 gegenüber dem Vorquartal stark verringert. Der Wert des Hays-Index verringerte sich um 13 Punkte und beträgt aktuell noch 110 Punkte.

Von dem Rückgang der offenen Positionen waren alle Fachkräfte im Bereich Sales & Marketing betroffen – mit Ausnahme der Online Marketing Manager. Diese Spezialisten wurden in gleicher Höhe wie ein Quartal zuvor gesucht. Mehr noch: Seit 2014 haben sich die beruflichen Aussichten für diese Spezialisten deutlich verbessert. Im Vergleich zum zweiten Quartal 2015 hat sich die Anzahl der Stellenanzeigen mehr als verdoppelt.

Ein Vergleich mit dem 2. Quartal 2015 zeigt ohnehin, dass Unternehmen im letzten Quartal insgesamt mehr Vertriebs- und Marketing-Fachkräfte als ein Jahr zuvor gesucht haben. Der Hays-Index liegt neun Punkte über dem Wert des entsprechenden Vorjahresquartals. Die Anzeigen für Sales- und für Produktmanager legten dabei jeweils um sechs, die für PR-Manager um acht Punkte zu.

Bezogen auf die einzelnen Branchen zeigt sich ein differenziertes Bild: Der Handel und die IT-Unternehmen veröffentlichen absolut die meisten Stellenanzeigen für Sales- und Marketing-Fachkräfte. Beide Branchen hatten im 2. Quartal 2016 mit einem Plus von 29 bzw. 33 Punkten wesentlich mehr offene Positionen zu besetzen als im Vorjahresquartal. Getoppt werden diese Werte nur von Unternehmen der Telekommunikation und der Chemie mit einem Zuwachs von 69 bzw. 43 Punkten. Allerdings ist hier die absolute Basis der Stellenanzeigen viel geringer.

Auch die Automobilunternehmen bieten mit einem Plus von 28 Punkten deutlich mehr offene Positionen als vor einem Jahr an. Verringert hat sich dagegen im selben Zeitraum die Anzahl der Stellenanzeigen im Maschinenbau (minus 6 Punkte).

Ergänzendes zum Thema
 
Über Hays:

* Der Hays-Fachkräfte-Index basiert auf einer Auswertung aller relevanten Stellenanzeigen in regionalen und überregionalen Tageszeitungen sowie den meistfrequentierten Online-Jobbörsen. Der Referenzwert von 100 bildet die Anzahl der veröffentlichten Positionen aus dem 1. Quartal 2011 ab.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44232791 / Live)