In eigener Sache VOGEL-Gruppe baut Performance Marketing weiter aus

Redakteur: Georgina Bott

Digitale Kanäle und Tools gewinnen immer mehr an Bedeutung im Marketing-Mix. Um die digitale Kommunikation und Vermarktung für ihre Unternehmenskunden weiter auszubauen beteiligt sich die Vogel Communications Group an der Berliner Agentur Werbeboten Media GmbH.

Firmen zum Thema

Die Vogel Communications Group GmbH & Co. KG mit Sitz in Würzburg beteiligt sich zu 50 Prozent an der Berliner Social-Media-Agentur Werbeboten Media GmbH.
Die Vogel Communications Group GmbH & Co. KG mit Sitz in Würzburg beteiligt sich zu 50 Prozent an der Berliner Social-Media-Agentur Werbeboten Media GmbH.
(Bild: gemeinfrei / Unsplash)

Rückwirkend zum 1. Januar 2021 beteiligt sich die Vogel Communications Group GmbH & Co. KG (VCG) mit Sitz in Würzburg zu 50 Prozent an der Berliner Social-Media-Agentur Werbeboten Media GmbH. Die Werbeboten Media GmbH wurde 2010 gegründet und begleitet Unternehmen auf ihrem Weg in die digitale Welt. Die Expertise liegt in der Kombination von Strategie, Content und Vermarktung.

Die Vogel-Unternehmensgruppe ist bereits mit vier Agenturen im Kommunikationsmarkt verankert. Mit den Werbeboten verstärkt die VCG ihr Angebot für digitale Kommunikation und Vermarktung an ihre Unternehmenskunden, die schwer-punktmäßig in den drei Wirtschaftsfeldern Industrie, IT und Automotive aktiv sind. Die weiteren 50 Prozent der Anteile hält weiterhin Werbeboten-Gründer Sandro Günther. Er wird das Unternehmen auch künftig als Geschäftsführer operativ leiten. Co-Geschäftsführer ist Matthias Bauer, CEO der VCG.

„Unsere Kunden haben einen signifikant steigenden Bedarf an digitaler Kommunikationsberatung und messbaren Marketinglösungen“, erläutert Matthias Bauer: „Performance Marketing wird gerade in Social Media immer stärker nachgefragt, denn genau dort soll es spürbar auf die wirtschaftlichen Ziele der Kommunikation einzahlen, zum Beispiel im Online-Shop oder im Lead-Hub. Das ist unserer Meinung nach ein essenzieller Baustein einer zeitgemäßen Marketingstrategie. Die Social-Media-Experten der Werbeboten Media GmbH fügen sich sehr gut in unser bestehendes Agenturnetzwerk ein und ermöglichen uns ein noch breiteres Leistungsportfolio für unsere Kunden.“

Sandro Günther, Gründer und Geschäftsführer der Werbeboten Media GmbH: „In den vergangenen Monaten haben wir gemeinsame Potenziale erarbeitet und festgestellt, dass unsere Agenturkompetenz im Bereich Social Media und Performance Marketing bei vielen Kunden der VCG erfolgreich zur Anwendung kommen kann. Besonders im B2B-Umfeld fehlt es Unternehmen oft an konzeptionellem und technischem Wissen, wie sie Social-Media-Kanäle unabhängig von Likes und Shares gewinnbringend für sich nutzen können und so einen direkten Bezug zu den Unternehmenszielen herstellen. Das wollen wir ändern und freuen uns auf die Zusammenarbeit.“

3 Fragen an Sandro Günther

1. Wie lange gibt es die Werbeboten und wie haben sie sich entwickelt?

Sandro Günther: Ich habe das Unternehmen vor 10 Jahren mit meinem Cofounder Andreas Pfau gegründet. Damals lag der Fokus noch auf Softwareentwicklung im Bereich Social Media. Seither hat sich die Social-Media-Welt mehrmals stark verändert. Es kamen neue Kanäle hinzu und zugleich sind andere verschwunden. Mittlerweile sind Soziale Kanäle ein relevanter Bestandteil in jeder Customer Journey geworden und deshalb richten wir daran unsere Dienste ganz gezielt aus. Wir kombinieren Inhalte und Daten zum digitalen Erfolg unserer Kunden. Unser elfköpfiges Team konzentriert sich genau darauf, entwickelt treffgenaue Inhalte und steuert diese an die relevante Zielgruppe aus, um unsere Kunden zu unterstützen, ihre Unternehmensziele zu erreichen.

Sandro Günther, Gründer und Geschäftsführer der Werbeboten Media GmbH
Sandro Günther, Gründer und Geschäftsführer der Werbeboten Media GmbH
(Bild: Werbeboten Media GmbH)

2. Was ist für Dich der wichtigste Trend in der Unternehmenskommunikation 2021?

Das Jahr 2020 hat uns gelehrt, dezentral zu arbeiten und zu kommunizieren. Vor dem Hintergrund gewinnen digitale Kanäle und Tools weiter an Bedeutung. Viele Unternehmen sind hier als Early Adopter aktiv und haben zum Beispiel schnell erste Clubhouse Sessions für sich entdeckt. Andere Unternehmen sind deutlich unerfahrener, doch auch sie wollen aktiver werden. Für beide Perspektiven sehe ich viele Anwendungsmöglichkeiten im Digitalen und somit eine umfangreiche Agenda für das laufende Jahr 2021.

3. Wie fühlt es sich an, nun Teil einer Kommunikationsgruppe zu sein? Und was versprichst Du Dir davon?

Wir haben die Zusammenarbeit mit der VCG seit einigen Monaten evaluiert und dabei beidseitig viel Potenzial erkannt. Unsere Kompetenz und unternehmerische DNA kommt gut zur Anwendung und darauf freue ich mich mit meinem Team.

Quelle: Vogel Communications Group

(ID:47119781)