Glückliche Mitarbeiter

Wie die „Office Mum“ bei Trendhim für Zusammenhalt sorgt

| Autor / Redakteur: Bendix Holtgraefe* / Saskia Semik

Sie verbringen fast genauso viel Zeit auf der Arbeit, wie Zuhause. Deswegen ist es sehr wichtig, seinen Arbeitsplatz ein wenig wie sein Zuhause zu gestalten, in dem man sich wohlfühlt.
Sie verbringen fast genauso viel Zeit auf der Arbeit, wie Zuhause. Deswegen ist es sehr wichtig, seinen Arbeitsplatz ein wenig wie sein Zuhause zu gestalten, in dem man sich wohlfühlt. (Bild: gemeinfrei / Pexels)

Für eine attraktive Arbeitsplatzatmosphäre sind Werte wie Akzeptanz unter Kollegen, Zusammengehörigkeit oder die Work-Life-Balance wichtig. Dies stärkt nicht nur den Teamgeist, sondern steigert auch die Jobzufriedenheit der Mitarbeiter. Bei Trendhim sorgt dafür die „Office Mum“.

In Dänemark ist es relativ normal, glücklich zu sein. Obwohl es kalt ist, und stürmische Regentage die Hälfte des Kalenders füllen, schaffen die Dänen es, auf dem Ranking der glücklichsten Nationen weit oben zu stehen. Vielleicht liegt es an den ausgewogenen Mahlzeiten zu Kindeszeiten, oder an den fünf Wochen bezahlten Urlaub, dem kostenlosen Gesundheitswesen und der hohen Jobzufriedenheit die von Erwachsenen genossen wird. Für uns bei Trendhim liegt es daran, dass wir unsere Mutter im Büro haben – und sie macht die besten Roggenbrote.

Ein Zuhause-Gefühl schaffen

Seine Mutter mit zur Arbeit zu nehmen mag zwar nach einer Reality TV Sendung klingen, die Gründe dafür sind aber solide. Neben dem glücklich sein, sind Dänen auch Experten darin, zufrieden mit ihren Jobs zu sein. Denken Sie nicht, dass das wichtig ist? Denken Sie nur mal kurz daran wie viele Stunden Sie im Büro und auf dem Weg bis dahin verbringen. Falls Ihre Routine ähnlich zu unserer ist, verbringen Sie fast genauso viel Zeit auf der Arbeit, wie Zuhause. Deswegen ist es sehr wichtig, seinen Arbeitsplatz ein wenig wie sein Zuhause zu gestalten, in dem man sich wohlfühlt.

Wie kann man die Eigenmotivation und -verantwortung der Mitarbeiter fördern?

Mitarbeitermotivation

Wie kann man die Eigenmotivation und -verantwortung der Mitarbeiter fördern?

01.02.19 - Unternehmen benötigen zunehmend Mitarbeiter, die hochmotiviert auch neue, komplexe Aufgaben angehen und aus den bei deren Bewältigung gesammelten Erfahrungen für die Zukunft lernen. Diese Kompetenz gilt es bei ihnen zu fördern. lesen

Für ausgeglichene Atmosphären sorgen

Das Happiness Research Institute und Krifa haben herausgefunden, dass: „die Freude an der Arbeit und die Erfahrungen eines schönen Gestern, zusammen mit der Freude auf den kommenden Arbeitstag“, den größten Einfluss auf die Jobzufriedenheit habe. Aus der Studie ergeben verschiedene Aspekte, welche alle einen Einfluss auf die Jobzufriedenheit haben: „Der eigene Einfluss auf Entscheidungen, eine zufriedenstellende Führung am Arbeitsplatz, gegenseitige Akzeptanz zwischen den Mitarbeitern, eine klar strukturierte Balance zwischen Arbeit und Freizeit.“

Genau hier kommt unsere „Office Mum“ ins Spiel. Sie ist dafür zuständig, dass jeder Mitarbeiter gehört wird, dass die Beziehungen zwischen der Führung und den Mitarbeitern stimmt, in anderen Worten: das wir alle nett zueinander sind. Das alles klingt sehr nach jeder anderen Mutter.

Lotte Kudsk ist Trendhim’s neue Mutter. Dies ist nicht nur ihr offizieller Job Titel, sondern auch ihr Titel Zuhause. Sie ist stolze Mutter eines Sohnes und siebenfache Pflegemutter von Teenagern in den letzten 15 Jahren. Wenn man Lotte fragt, was sie als Büro Mutter macht, sagt sie: „Ich sorge mich um alle Mitarbeiter und fördere ein angenehmes Miteinander“. Obwohl dies keine Fähigkeiten sind, die man in seinen Lebenslauf schreibt, sind sie sehr wichtig für die generelle Jobzufriedenheit.

Warum die Motivation der Mitarbeiter immer wichtiger wird

Mitarbeiterführung

Warum die Motivation der Mitarbeiter immer wichtiger wird

06.11.18 - Wenn Mitarbeiter weitgehend eigenständig neue Problemlösungen entwickeln und sich die hierfür nötigen Kompetenzen aneignen sollen, müssen sie hochmotiviert sein. Das setzt auch ein entsprechendes Verhalten ihrer Führungskräfte voraus. lesen

Gute Manieren haben

„Erinnere dich daran, deine Kollegen mit einem Lächeln und einem 'Guten Morgen' zu grüßen. 'Auf Wiedersehen' und 'Danke' sind sehr wichtige Worte am Arbeitsplatz. Es macht mich glücklich, meinen Mitarbeitern durch einfache Gesten eine Freude zu machen und jedem einzelnen zu zeigen, dass er hier gerne gesehen wird“, sagt Lotte in Ihrer „Mutter-beobachtet-dich“ Tonlage. „Für mich geht es darum beim Miteinander einen Schritt weiter zu gehen. Sich gegenseitig zuhören und Augenkontakt halten, wenn jemand etwas erzählt. Es geht um Empathie und aktive Fürsorge für das Gegenüber, wenn man seinen Arbeitstag angenehmer gestalten möchte.“

Seid nett zueinander

Laut Müttern geht es im Leben um die kleinen Dinge. „Jeder bei Trendhim ist gut in seinem Job, deswegen sind wir alle hier. Ich bin hier, damit wir alle ab und zu mal von unseren Bildschirmen und den Nachrichten-Apps wegkommen, und lernen, wie wir uns umeinander kümmern. Es geht darum, ein wenig Hygge ins Büro zu bekommen. Etwas, was am Arbeitsplatz oft schmerzhaft vermisst wird, obwohl Dänemark dafür weltweit bekannt ist,“ so die „Office Mum“. Hygge ist das, was Arbeit in Dänemark von allen anderen Ländern unterscheidet und die Arbeit bei Trendhim so besonders macht. Man kann es sich wie eine Blase vorstellen. Eine Blase in der man sich mit den Menschen um sich herum wohl fühlt. Es ist ein Gefühl der Leichtigkeit und Entspanntheit. Dänen lieben ihre Hygge-Atmosphäre. Dieses Gefühl auch zur Arbeit zu bringen ist der natürliche nächste Schritt.

„Bei Trendhim haben wir Hygge während des Mittagessens. Unsere Internationalen Mitarbeiter finden es immer noch komisch, dass die Geschäftsführer am selben Tisch wie auch alle anderen essen. Die Tatsache, dass ich Mittagessen für alle vorbereite, ermutigt alle von Ihren Arbeitsplätzen aufzustehen und in der Cafeteria zusammen zu kommen. Gemeinschaft ist ein wichtiger Faktor. Es geht nicht nur darum der Beste in seinem Job zu sein. Es geht auch darum, sich einander zu mögen und Vertrauen aufzubauen. Zusammen Mittag zu essen fördert genau das. Es ist Hygge,“ erklärt sie.

Diese 10 Faktoren motivieren Arbeitnehmer

Mitarbeitermotivation

Diese 10 Faktoren motivieren Arbeitnehmer

21.02.18 - Wird gute Arbeit anerkannt? Vertrauen sich die Kollegen? Und unterstützt der Chef sein Team? Warum sich Arbeitnehmer auf die Arbeit freuen oder vielleicht sogar schon innerlich gekündigt haben – damit befasst sich eine aktuelle Studie. lesen

Rücksicht nehmen

Sprache spielt eine sehr wichtige Rolle, wenn es um Hygge bei Trendhim geht. „Englisch ist die Hauptgeschäftssprache. Eine gemeinsame Sprache lässt jeden an den Gesprächen teilhaben. Außerdem ist es ein Teil der Hygge-Atmosphäre; Jeder fühlt sich sicher und als Teil des großen Ganzen. Man verschwendet keine Gedanken daran, ob man beim Mittagessen willkommen ist. Auch hat man keine Probleme sich am Kaffeeautomaten mit seinen Kollegen zu unterhalten. Man fühlt sich sicher,” beschreibt Lotte Kudsk das Vorgehen bei Trendhim. „Der wichtigste Teil meiner Arbeit ist es den Leuten zu zeigen, dass sie gehört werden und dass sich jemand um sie kümmert. Ich bin nicht die Art von Mutter, die dir alles hinterher räumt. Ich bin die Art von Mutter, der es wichtig ist, dass man sich grüßt. Es gibt Zeiten, in denen es wichtig ist, sich hinzusetzen und konzentriert zu arbeiten. Ebenso gibt es Zeiten, in denen man mal aufsteht und sich daran erinnert, dass wir ein Team sind.”

Hier gibt es weitere Informationen über die Werte bei Trendhim.

* Bendix Holtgraefe verantwortet das Marketing bei Trendhim.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46063806 / New Work)