Studie: Das Marken-Ranking 2013

Das sind die Top 20 Hidden Champions im B2B

| Autor: Dr. Gesine Herzberger

Das sind die TOP 10 Hidden Champions im B2B-Bereich bei der Markenpositionierung. Zur Erklärung: Der dunkelgrau hinterlegte Bereich ist der Marken-Performance-Index, bei dem man maximal 100 Punkte erreichen konnte. Der hellgraue Index ist die Unternehmens-Performance. Hier konnten ebenfalls maximal 100 Punkte erreicht werden.
Bildergalerie: 2 Bilder
Das sind die TOP 10 Hidden Champions im B2B-Bereich bei der Markenpositionierung. Zur Erklärung: Der dunkelgrau hinterlegte Bereich ist der Marken-Performance-Index, bei dem man maximal 100 Punkte erreichen konnte. Der hellgraue Index ist die Unternehmens-Performance. Hier konnten ebenfalls maximal 100 Punkte erreicht werden. (Bildquelle: Biesalski & Company)

B2B-Unternehmen kämpfen häufig damit, im Markt bekannt zu sein. Und dies obwohl sie nicht selten Marktführer in einem Bereich sind. Dass eine starke Marke diesen „Hidden Champions“ helfen kann, zeigt das Marken-Ranking 2013.

Wer ist der Hidden Champion 2013? Generell zeigt die Studie von Biesalski & Company, dass unter den Top 10 Marken sehr hoher Wettbewerb herrscht. Dennoch kann Herrenknecht, ein Hersteller von Tunnelvortriebsmaschinen, seinen ersten Platz von 2011 verteidigen. Die Silbermedaille holt der Schiffbauer Lürssen, der fünf Plätze nach oben gewandert ist. Die Überraschung auf dem Treppchen ist aber Platz 3: Wilo, ein Hersteller von Pumpen und Pumpensystemen für Heizungs-, Kälte- und Klimatechnik, kommt von ehemals Platz 12 nun unter die Top 3. Wirft man einen Blick auf das Gesamt-Ranking so ist Mennekes, eine Spezialfabrik für Steckvorrichtungen, der höchste Neueinsteiger: Sie erreichen auf Anhieb Platz 13.

Hidden Champions im B2B setzen verstärkt auf Markenbewusstsein

Grundsätzlich wollten die Macher der Studie herausfinden, welche Bedeutung der Marke vor dem Hintergrund der schwindenden Alleinstellungsmerkmale wie Produktqualität, Technologieführerschaft oder Innovationsstärke bei den Hidden Champions im deutschen B2B-Breich zukommt. Die These, dass die Marke die Möglichkeit bietet, die differenzierenden Wettbewerbsvorteile im „guten Namen“ zu bündeln und in der Zielgruppe nachhaltig zu verankern, hat sich in den Ergebnissen bestätigt: „Die führenden Hidden Champions setzen ihre Marke so erfolgreich ein, dass sie bei ihrer Zielgruppe stärker verankert ist als viele bekannte Marken im Konsumgüterbereich“, so Tomasz de Crignis, Partner bei Biesalski & Company.

Die top-platzierten Unternehmen verfügen über ein ausgeprägtes Markenverständnis, bündeln in ihrer Marke die übergreifenden Kompetenzen und differenzieren sich im Wettbewerbsumfeld durch System- und Problemlösungskompetenz, Service- und Beratungsleistungen sowie ein hohes persönliches Involvement. Die stärkere Auseinandersetzung mit der eigenen Marke erfährt von den befragten Branchenexperten eine höhere Zustimmung als noch in 2011. Hidden Champions betrachten die eigene Marke nicht als „Selbstzweck“, sondern als einen wesentlichen Treiber ihres wirtschaftlichen Erfolges. Die Marke verschafft einen konsistenten und konsequenten Marktauftritt (80 Prozent), verhilft einer nachhaltigen Differenzierung im Markt (78 Prozent), unterstützt bei Kundenbindung und Neukundengewinnung (82 Prozent) und erleichtert die Gewinnung qualifizierter Mitarbeiter (81 Prozent). Weitere Ergebnisse und Erkenntnisse können direkt in der Studie nachgelesen werden. Zudem wird auf der Markenkonferenz am 27.11.2013 in Würzburg diskutiert, wie B2B-Unternehmen sich als starke Marken positionieren können. Hierbei stehen in diesem Jahr drei Themenfelder im Fokus: „Markenfürhung im Vertrieb“, „Dachmarke versus Markenportfolio“ und „Markenerfolg steuern und messen“.

Zur Untersuchung:

Für das Ranking untersuchte Biesalski & Company 2013 deutsche B2B-Familienunternehmen mit einem Umsatzvolumen von bis zu 1 Milliarde Euro. Die Studie, die in Kooperation mit dem Alphazirkel erstellt wurde, basiert auf der Befragung von 250 Experten aus Branchen- und Fachverbänden, Instituten, Vereinen und Fachpresse. Diese wurden zur Marken-Performance und dem wirtschaftlichen Erfolg der jeweiligen Unternehmen befragt. Anhand dieser beiden wesentlichen Kenngrößen konnte das Ranking ermittelt werden.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42409698 / Marke)