Gudmund Semb – wob AG

Die Rückkehr zum Big Picture

| Redakteur: Georgina Bott

Gudmund Semb ist geschäftsführender Vorstand und CEO der wob AG.
Gudmund Semb ist geschäftsführender Vorstand und CEO der wob AG. (Bild: wob AG)

Gudmund Semb ist CEO der wob AG und ein idealer Fürsprecher seiner hier geäußerten Thesen, denn einerseits ist die Entwicklung erfolgversprechender B2B-Markenstrategien einer seiner Schwerpunkte, andererseits hat er den Digital Shift von wob maßgeblich vorangetrieben. Für marconomy hat er seine Trends zusammengestellt.

Die Entwicklung der vergangenen Jahre hat Spezialisierung, den Blick aufs Detail und viel neue Technologie mit sich gebracht. Das war unabdingbar und wird es auch bleiben. Aber: Manchmal gewinnt man den Eindruck, dass dabei der Blick aufs große Ganze etwas zu kurz kommt. Meine Trends für 2018 sind deshalb von der Besinnung auf das „Big Picture“ unserer Aufgaben als Marketers und Werber geprägt. Warum? Ganz einfach, weil es notwendig ist, zwischen all den Details die große Sinnfrage im Auge zu behalten.

Das Comeback der Markenbildung

Fakt ist: Customer Journey, Channels und Contentmarketing sind zwar die neuen Denkmuster, aber Markenbildung ist und bleibt der Sinngeber. Unser wichtigstes Prinzip, um Kundenbindung, Loyalität und Nähe zu erzielen.

Differenzierung durch Kreation, Ideen, Design

Schon jetzt merken wir, dass zugunsten von Speed und Effizienz der neuen Kanäle die Sorgfalt bei kommunikativer Positionierung und Differenzierung leidet. Sehen wir den Tatsachen ins Auge: Moderne Single Pages sind funktionale, schnelle Hubs für Marken, aber sie sehen alle gleich aus! Kreation im Sinne von eigenständigen, differenzierenden Ideen, Erlebniswelten und Design ist auch auf dieser Bühne gefragt. Das ist Grundkurs "Marke" und gilt auch im digitalen Raum. Guter Content braucht eine gute, unterscheidbare Umgebung.

Integrierte Kommunikation auch durch Kooperation

Ein weiteres Indiz: Die Tatsache, dass wir permanent die Flagge der Kundennähe schwingen, darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass sie in vielen Fällen zu kurz kommt, vielleicht gar in zu viel Standard-Maßnahmen erstickt. Andererseits sehen wir in diesen Tagen, dass Messen, Broschüren und Anzeigen für den Vertrieb und für Kunden auch weiterhin von Bedeutung sind. Markentechnik und integrierte Kommunikation helfen uns, diese Medien mit digitaler Kommunikation ein Einklang zu bringen und zu vernetzen. Wichtiges neues Element für Agenturen dabei: Die Fähigkeit zur Kollaboration mit anderen Spezialisten oder neuen Abteilungen beim Kunden.

Mein Megatrend 2018: Die Rückkehr zum Big Picture - ich meine das durchaus ernst. Wir graben derzeit so tief in Marketing-, Kommunikations- und IT-Strukturen und den Grundlagen der Zusammenarbeit zwischen Agentur und Kunde, dass wir den übergreifenden Blick dringend brauchen. Sonst bleiben all die digitalen Strategien hohle Tagesarbeit und all die Markendefinitionen isolierte Häftlinge im Safe der Vorstandsetage.

Über wob

Die wob AG ist eine auf Markenführung in der digitalisierten Welt spezialisierte B2B-Kommunikationsagentur. Bei dem von ihr entwickelten Ansatz werden Marke, Content, Kreation und Kontaktstrategie eng miteinander verknüpft. Die Agentur ist Teil des internationalen Agenturnetzwerks BBN – The World's B2B Agency – mit über 1.100 Spezialisten in 27 Ländern. In Deutschland ist die wob AG mit rund 80 Mitarbeitern an den Standorten Viernheim und Stuttgart vertreten.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45049786 / Live)