Lead Management Summit 2018

EU-DSGVO – was Unternehmen wissen müssen

| Autor: Georgina Bott

Welche Anforderungen auf Marketer in Zusammenhang mit der EU-DSGVO zukommen werden, zeigte Thorsten Logemann in seinem Vortrag.
Welche Anforderungen auf Marketer in Zusammenhang mit der EU-DSGVO zukommen werden, zeigte Thorsten Logemann in seinem Vortrag. (Bild: Vogel Business Media © Stefan Bausewein)

Die EU-Datenschutzgrundverordnung, die ab dem 25. Mai 2018 endgültig in Kraft tritt, war auch auf dem Lead Management Summit 2018 ein großes Thema. In seinem Vortrag zum Thema erklärte Datenschutzexperte Thomas Logemann, was man vorab dazu wissen muss. Hier geht's zum Video.

Für Thorsten Logemann, intersoft consulting, ist die EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) im Grunde ein weiteres Buzzword. Denn Datenschutz war und ist schon immer ein wichtiges Thema. „Die Erde wird sich auch am 26. Mai noch weiter drehen“, so Logemann. Trotzdem gebe es einige Dinge, die Unternehmen beachten sollten. Am stärksten wird sich mit der EU-DSGVO die Dokumentationspflicht ändern. Außerdem muss jeder Prozess, der mit Daten zu tun hat, genau beschrieben werden können. Verlorene Daten sind bei der Landesdatenschutzbehörde anzuzeigen. Unternehmen müssen also genau wissen und nachweisen können, woher die Daten kommen, betonte er in seinem Vortrag. Viele große Unternehmen seien bereits bestens auf die Verordnung vorbereitet, schließlich drohten bei Nichterfüllung hohe Bußgelder. Allerdings sollten sich auch kleinere Unternehmen bereits mit der DSGVO auseinandergesetzt haben: „Wenn Sie jetzt erst anfangen mit der DSGVO, dann brauchen Sie ein Wunder!“

Auf was es genau ankommt und was Unternehmen im Zusammenhang mit der EU-DSGVO beachten sollten, sehen Sie in seinem Vortrag vom Lead Management Summit 2018:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45264733 / LeadManagementSummit)