Kreative Arbeitswelten

Freiraum für Ideen: Mit Creative Spaces zu mehr Innovation

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Mit Creative Spaces dem Bedürfnis nach individueller Interaktion entsprechen

Fakt ist: Schon heute finden Entscheider einen Großteil der relevanten Kaufinformationen online. Und glaubt man den Vorhersagen der Forscher, werden Kaufentscheidungen künftig auch stark von Empfehlungen sogenannter Intelligenten Assistenten beeinflusst. Diese smarten Tools, die sich beispielsweise als Apps auf Smartphones und Tablets finden werden, vernetzen sich ständig mit weiteren Geräten und sammeln permanent Informationen, welche die User durch den Einsatz ihrer Devices produzieren. Dadurch kennen diese Intelligenten Assistenten die Interessen, Vorlieben und Bedürfnisse ihre Nutzer besser als irgendjemand sonst.

Vor allem wenn Unternehmen an Unternehmen verkaufen, wird die Kaufentscheidung immer stärker davon abhängen, wie gut es gelingt, den Kunden zusätzlich zum online verfügbaren Angebot einen spezifischen Mehrwert zu bieten. Dieser kann in einer Intensivierung des persönlichen Kundenkontakts bestehen, in Form von mehr Interaktion und Austausch. Indem sie On- und Offline-Welt miteinander verknüpfen, werden Creative Spaces zu Treffpunkten, an denen dieser persönliche Kontakt stattfindet. Hier entwickeln Berater und Kunden Innovationen, arbeiten an Optimierungen und tauschen sich darüber aus.

Die Idee von Kreativen Räumen entspricht somit auch einem neuen Marketingansatz: Durch die persönliche Partizipation an Kundenbedürfnissen und -wünschen lassen sich Kundenkontakte intensivieren. Gemeinsame Innovationen, neue Denkweisen und Kundendialoge auf Augenhöhe werden möglich und verändern nachhaltig die Unternehmenskultur. Ist ein technisch ausgestatteter Kreativraum einmal installiert, kann der Creative Space durch Analyse und Bewertung der Nutzungssituation stetig ausgebaut und die Zusammenarbeit weiterentwickelt werden.

Ergänzendes zum Thema
Über Alexander Stendel:

Alexander Stendel ist Geschäftsführer bei Saatchi & Saatchi Pro.
Alexander Stendel ist Geschäftsführer bei Saatchi & Saatchi Pro.
( Bildquelle: Saatchi & Saatchi Pro )
Alexander Stendel ist Geschäftsführer von Saatchi & Saatchi Pro und Gründer der Kommunikationsagentur zweimaleins. Saatchi & Saatchi Pro ist die auf Kommunikation für Geschäftskunden (Professionals) spezialisierte Agentur der Saatchi & Saatchi Gruppe. Hervorgegangen ist Saatchi & Saatchi Pro aus der von Alexander Stendel gegründeten B2B-Agentur zweimaleins, deren strategische Ausrichtung und konsequente Weiterentwicklung er zwei Jahrzehnte verantwortet hat.

Als Geschäftsführer von Saatchi & Saatchi Pro sorgt Alexander Stendel heute für die erfolgreiche Integration des Know-Hows von zweimaleins und Saatchi & Saatchi zu einem Full-Service-Angebot von Markenkommunikation bis hin zu Vertriebsunterstützung. In unterschiedlichsten Projekten unterstützt er seit 20 Jahren Unternehmen und Konzerne in der strategischen Kommunikationsplanung sowie bei der Marketing- und Sales-Kommunikation. Mit dieser gewachsenen B2B-Expertise, einem – durch Ausbildung, Studium und berufliche Praxis – tiefgehenden analytischen Verständnis für komplexe Technologien und einem unbeirrbaren Enthusiasmus verknüpft Alexander Stendel die Leitmotive Faszination, Kompetenz und Partnerschaft zu einer lebendigen Unternehmensvision.

(ID:43370482)