Lead Management

Mit Nachhaltigkeitsmanagement Leads generieren

| Autor / Redakteur: Jaron Pazi / Georgina Bott

Nachhaltigkeit kann ein wichtiger Bestandteil erfolgreicher Leadgenerierung sein.
Nachhaltigkeit kann ein wichtiger Bestandteil erfolgreicher Leadgenerierung sein. (Bild: gemeinfrei / CC0)

Im Zuge der Digitalisierung hat sich dank technologischer, kultureller und sozialer Trends die Beziehung zum Kunden drastisch verändert. Die Verbraucher sind anspruchsvoller, ihre Erwartung an relevante Kommunikation, Transparenz und Authentizität extrem hoch.

Auch Loyalität ist in diesen schnelllebigen Zeiten keine garantierte Komponente mehr. Umso wichtiger ist es, mit dem Kunden vom ersten Moment an eine wertorientierte, persönliche Beziehung aufzubauen, die einen Mehrwert für alle Beteiligten schafft. Dabei geht es vor allem darum, die goldene Mitte zwischen Markenliebe und Werbehass, zwischen wirtschaftlichem Handeln, vertrauensvollem Umgang und sinnstiftenden Idealen zu finden.

Gerade Nachhaltigkeitsmanagement kann fester Bestandteil für eine gesunde Kundenbeziehung sein und wesentlich zur erfolgreichen Leadgenerierung beitragen. Denn Nachhaltigkeit ist nicht nur ein wichtiges Thema in der Gesellschaft, sondern spielt auch für das Unternehmensimage eine wichtige und stabile Rolle. Sie macht Unternehmen zukunftsfähig und gibt Marken wieder mehr von dem, was ihre eigentliche Funktion ist – Orientierung. Belohnt wird das Nachhaltigkeitsmanagement durch eine höhere Loyalität. Denn Kundenbindung entsteht durch emotionale Verbundenheit, und diese wiederum wird stark durch Nachhaltigkeitsaspekte geprägt. Und spätestens der Kunde Ihres Kunden bezieht diese aktiv in seine Entscheidung mit ein. Was müssen Unternehmen also in diesem Bereich tun, um die Beziehungen zu ihren Kunden auf ein anderes Level zu heben?

1. Gemeinsame Werte definieren

Es lohnt sich als Unternehmen, Haltung in Sachen unternehmerische Verantwortung einzunehmen und konkrete Nachhaltigkeitsaktivitäten dauerhaft und glaubwürdig an die Kunden aber auch andere Stakeholder zu vermitteln. Demonstrieren Sie deshalb vom ersten Moment an, dass Sie ein verantwortungsbewusster Partner und nachhaltiger Akteur sind. Binden Sie die Kunden ein, hören Sie zu, und bieten Sie eine Plattform zum Dialog an, um gemeinsame Werte und Kundenerlebnisse zu schaffen. Ihr Ziel sollte es sein, eine Freundschaft aufzubauen. Auf diese Weise gelingt es Ihnen, individuell auf Kundenwünsche und deren Emotionen zu reagieren. Schließlich trifft kein Mensch ausschließlich rationale Entscheidungen, vor allem in einer Welt, in der soziales Engagement immer mehr an Bedeutung gewinnt.

2. Gemeinsam Zeit verbringen

Grundprinzip jeder Beziehung: Man muss gemeinsam Zeit verbringen. Und hierbei ist Folgendes wichtig: „Spaß haben“ darf im Idealfall kein Zeitvertreib mehr sein, sondern muss stattdessen inspirieren und Anregung zum Mitmachen bieten. Und dafür ist zunächst einmal ein Ort nötig, ein digitaler Hub beispielsweise, um sich zu treffen und auszutauschen. Was früher eine eigene Profilseite in den beliebtesten Social Networks war, bedarf heute einer eigenen, gebrandeten Unternehmensseite – speziell ausgerichtet auf gamifizierte Kundenbindung mit Impact. Hochwertiges und personenrelevantes Content-Sharing mit einem spielerischen Ansatz. Und wie schafft man in heutigen Zeiten einen echten Mehrwert? Mit Engagement für eine gute Sache.

3. Gemeinsam Sinnvolles tun

Corporate Social Responsibility ist schon lange kein Fremdwort mehr und es ist bekannt, dass Unternehmen, die gezielt gesellschaftliche Verantwortung zur aktiven Lösung von Problemen in Umwelt und Gesellschaft übernehmen, ihre Kundengewinnung und Bindung steigern. Um auf Dauer eine relevante Kundenbeziehung aufzubauen, darf jedoch auch der Community-Aspekt nicht fehlen. Ihr Engagement soll schließlich als Startschuss für ein längerfristiges Gemeinschaftsprojekt dienen, um positive Impulse zu setzen und Leads aktiv zu involvieren und zu binden.

4. Gemeinsam Spaß haben

Ob alt oder jung – Spielen liegt in der Natur des Menschen. Gamification ist interaktives Entertainment mit positivem Nebeneffekt und trägt in besonderer Weise auch zur Kundenpflege bei. Wie? Wer kennt das nicht: Wenn es um Gewinnen oder Verlieren geht, werden ungeahnte Motivationen freigesetzt. Einfach den richtigen Anreiz schaffen, sei es durch ein Punktesystem, Ranglisten oder Sammelpunkte, und schon startet die Kundenbindung 2.0. Inspiriert vom bekannten Browsergame „FarmVille“ bietet beispielsweise das Social Startup Treedom Marken, Unternehmen und Verbrauchern mit seiner digitalen CSR-Plattform einen einfachen und partizipativen Zugang zu Green Engagement. Mit nur wenigen Klicks kann ein ganzer Unternehmenswald entstehen und Bäume können an Kunden verschenkt werden. Somit werden spielerisch ökologische und soziale Benefits für den Planeten geschaffen, die charmant in Kampagnen verpackt werden können.

5. Gemeinsames erleben und Erinnerungen schaffen

Lassen Sie Ihre Kunden Teil des Unternehmens werden, Teil einer Community, die das gleiche Projekt teilt, um das Leben aller positiv zu verändern und Sinnvolles zu tun. Und vor allem, um gemeinsam Erfahrungen zu machen, Geschichten zu teilen und eine bessere Welt zu schaffen. Nutzen Sie deshalb einen persönlichen Zugang für die Kundenansprache. Die Bäume von Treedom erhalten zum Beispiel ihr eigenes, gebrandetes Social-Media-Profil, über das die Community ihnen transparent folgen kann und immer wieder wertvolle Informationen zu ihren Schützlingen erhält. Jeder Baum wird geo-lokalisiert und hat somit sein eigenes, emotionales Storytelling. Das dabei generierte positive Gefühl, etwas Gutes zu tun, überträgt sich auf Ihr Unternehmen und ist somit eine ideale Voraussetzung für jede Kaufentscheidung.

6. Den richtigen Partner finden

Sei es zur Umsetzung der eigenen CSR Strategie, zur Content-Generierung oder zur Kommunikation Ihrer Nachhaltigkeitsbemühungen: Kooperationspartner sind essentiell. Stellen Sie sicher, auch hier die richtige Wahl zu treffen. Achten Sie bei der Auswahl auf Seriosität, ein hohes Maß an Transparenz, kompetentes Fachwissen, spannende Projekte, nachvollziehbaren Impact und ein kreatives Team. Gemeinsam legen Sie den Grundstein für wertorientierte und loyale Kundenbeziehungen.

* Mehr zum Thema Leadgenerierung und Leadmanagement erfuhren die Teilnehmer des Lead Management Summit 2018 am 10. Und 11. April in Würzburg. Auch Jaron Pazi war mit einem Vortrag dabei. Weitere Highlights und Erkenntnisse finden Sie im ausführlichen Nachbericht zum Lead Management Summit 2018:

**Save the Date: Der Lead Management Summit 20192019 findet am 09. und 10. April 2019 in Würzburg statt!

Jaron Pazi führt seit Januar 2017 Treedom’s Eintritt in den deutschsprachigen Markt.
Jaron Pazi führt seit Januar 2017 Treedom’s Eintritt in den deutschsprachigen Markt. (Bild: Treedom)

Über den Autor

Über 15 Jahre verbrachte Jaron Pazi beruflich im Spannungsfeld zwischen Wirtschaft, Politik und gesellschaftlichem Engagement. Dabei stand er in seiner Laufbahn sowohl auf Nonprofit- als auch auf Unternehmensseite und entwickelte eine besondere Begeisterung für Menschen, Unternehmen und Organisationen, die sich der gesellschaftlichen Verantwortung stellen. Nach seiner letzten Position als Leiter der CSR bei der Sixt Gruppe entschied er sich, dem Social Startup Treedom beizutreten und damit Teil einer neuen Bewegung für Green Engagement zu werden: Seit Januar 2017 widmet er sich dem Bäume pflanzen 2.0 und führt Treedom’s Eintritt in den deutschsprachigen Markt.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45217867 / LeadManagementSummit)