Suchen

Interview

Tanja Pfisterer zur Vermarktung und Zukunft von Fachverlagen

Viele Fachverlage haben sich bisher als reiner Content-Lieferant verstanden bzw. sehen das auch für die Zukunft so. "Das Thema Content wird in Zukunft nicht mehr diese Rolle spielen. Gerade für Fachverlage. Content wird von jedem ins Netz gestellt werden... Und in 2030 wird es egal sein, ob es ein Fachverlag ins Netz stellt oder eine Privatperson...", so Tanja Pfisterer, Gesamtanzeigenleitung Key Account Management & Online bei GWV Fachverlage | Springer. Der User wird in Zukunft seine individuell konfigurierten Fachinformationen über ein digitales Endgerät seiner Wahl (Smartphones wie iPhone & Co, Amazon Kindle, Laptop, etc.) beziehen. Welche Rolle Fachverlage dann noch spielen werden, mit welcher Vermarktungsstrategie in Zukunft wie Geld verdient wird und welche Chancen Fachverlage im Gegensatz zu den Publikumszeitschriften haben, dazu Frau Pfisterer im Gespräch mit Bernd Pitz: "Der der die Adresse hat wird in Zukunft auch das Geschäft machen."