Sebastian Pieper – artegic

„Das Stichwort ist kundenzentrierte Kommunikation“

| Redakteur: Georgina Bott

Sebastian Pieper ist Manager Marketing bei der artegic AG und unter anderem für die Planung und Umsetzung strategischer Marketingprojekte verantwortlich.
Sebastian Pieper ist Manager Marketing bei der artegic AG und unter anderem für die Planung und Umsetzung strategischer Marketingprojekte verantwortlich. (Bild: artegic AG)

„B2B Marketing muss endlich aus dem Schatten des B2C Marketings treten“, so Sebastian Pieper. Er ist Manager Marketing verantwortlich für die organisatorische und fachliche Führung des Marketing und PR Teams.

Wohin geht die Reise im B2B Marketing 2018?

Viele B2B Marketer glauben noch immer, dass „ihre Welt“ anders funktioniert, als die des Konsumentenmarketings. Doch das ist ein Trugschluss. Die Ansprüche von B2B Kunden an Marketing und Service nähern sich denen von B2C Kunden immer weiter an. Was der Kunde privat von den großen E-Commerce Playern und Brands kennt, erwartet er zunehmend auch von seinen (potenziellen) Lieferanten im Geschäftsleben. Das Stichwort ist kundenzentrierte Kommunikation: personalisiert, automatisiert, kontextsensitiv, Cross Channel etc.

DSGVO als Wettbewerbsvorteil nutzen

Die Zeit rennt. Noch bis Ende Mai haben Unternehmen Zeit, die Anforderungen aus der Europäischen Datenschutzgrundverordnung. Zahlreiche Studien zeigen: Noch immer gibt es Unternehmen, die Ihre Hausaufgaben nicht gemacht, teilweise sogar noch nicht mal damit begonnen haben. Dabei ist der rechtliche Rahmen nur ein Aspekt. Auch die Sensibilität von Kunden im Bereich Datenschutz und Datensicherheit steigt, das gilt insbesonders im B2B, wo es teilweise um hoch schutzbedürftige, geschäftskritische Daten geht. In diesem Kontext sollte auch die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Chance begriffen werden. Denn deutsche Unternehmen haben bei der Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung einen Vorsprung, da sich die Datenschutzgrundverordnung in vielen Teilen an der bisherigen deutschen Rechtslage orientiert. Dieser Wettbewerbsvorteil gilt insbesondere gegenüber US-Unternehmen, die sich ebenfalls an die Datenschutzgrundverordnung zu halten haben, wenn sie ihre Dienste innerhalb der EU anbieten.

Datenqualität fokussieren

Kein digitales Dialogmarketing ohne Daten. Wer einen Kunden zum Beispiel per E-Mail Marketing ansprechen möchte, benötigt zumindest seine E-Mail Adresse. Wer wirklich kundenzentriertes Marketing betreiben möchte, braucht mehr Daten, aus denen sich zum Beispiel Informationen über Interessen, Markenpräferenzen oder Nutzungskontexte gewinnen lassen. Um Daten jedoch effektiv nutzen zu können, müssen diese auch korrekt und rechtssicher nutzbar sein. Viele Unternehmen haben ihren Fokus bisher vor allem auf das Sammeln von Daten gelegt, weniger darauf, diese Daten auch nutzbar zu machen, zu verknüpfen und anzureichern. 2018 sollten sich Unternehmen daher verstärkt damit befassen, die Qualität ihres Datenbestands zu steigern sowie ihre Datenerfassungsprozesse so zu optimieren, dass auch bei neu erfassten Daten eine gewisse Mindestqualität garantiert ist.

Das Internet of Things integrieren

Das Internet of Things beziehungsweise im B2B oftmals auch Industrie 4.0 beschert Unternehmen einen nie dagewesenen Datenreichtum. Nutzungsdaten vernetzter Gegenstände, auch Maschinen und sonstiger B2B Produkte, lassen sich nicht nur zur Optimierung von Prozessen in Bereichen wie Produktion oder Logistik verwenden sondern auch für ein besseres Kundenverständnis im Marketing. B2B Unternehmen sollten sich daher verstärkt damit beschäftigen, welche Datenquellen sie im Internet of Things erschließen und wie sie diese rechtssicher für ihre Marketing Kommunikation nutzen können.

Über Artegic

Die artegic AG unterstützt Unternehmen beim Aufbau von kundenzentriertem, digitalen, Best-In-Class Dialogmarketing. artegic hat über 10 Jahre Erfahrung im Bereich Marketing Engineering. Das Leistungsportfolio umfasst Beratung, IT-Integration und Technologie für Realtime Marketing Automation und Online CRM.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45045310 / Live)