Gunter Leonhardt – PEAK-14

Der DAM-Content-Bot kommt

| Redakteur: Georgina Bott

Gunter Leonhardt ist Geschäftsführer von PEAK-14, Hersteller des DAM-Systems cavok mit Sitz in Darmstadt.
Gunter Leonhardt ist Geschäftsführer von PEAK-14, Hersteller des DAM-Systems cavok mit Sitz in Darmstadt. (Bild: PEAK-14)

Gunter Leonhardt ist Geschäftsführer von PEAK-14, Hersteller des DAM-Systems cavok mit Sitz in Darmstadt. Er begleitet die Entwicklungen im Markt der Digital Asset Management-Systeme schon seit deren Entstehen in den 90er-Jahren. Er ist sich sicher, dass 2018 Softwareunterstützung im Marketing noch bedeutsamer wird.

All die neuen Kanäle manuell befüllen?

Das Marketing ist durch die Digitalisierung nicht eben einfacher geworden. Im Gegenteil: Schon die Zahl der Kanäle, die man alle bespielen muss, ist explodiert, auch im B2B. Zudem wird das alte Push-Paradigma im Marketing immer mehr durch Pull-Ansätze abgelöst: Heute entscheiden Kunden und Interessenten selbst darüber, wann sie am liebsten welche Informationen über welchen Kanal hätten – mit wachsender Macht und Autonomie. Dabei haben Marketer ja nicht nur das Problem, dass gefühlt ständig neue Trends und Technologien entstehen, denen man nur schwer folgen kann. Die Herausforderungen, denen sich Marketingmitarbeiter heute gegenüber sehen, sind ja bereits sehr handfester, praktischer Natur. Denn all die neuen Kanäle gleichermaßen gut und professionell zu bedienen – das ist für eine durchschnittliche Marketingabteilung kaum noch zu leisten. Die beiden Aspekte dabei sind Planung und Durchführung. Für die Planung von Multichannel-Kommunikation gibt es schöne Werkzeuge, die Durchführung jedoch ist meist noch Handarbeit: Da werden eifrig Texte, Bilder, Videos kopiert, die dann alle manuell, also personalintensiv, in Portale, ins CMS, in den Webshop eingestellt werden. Im Grunde ein aussichtsloser Kampf.

DAM-Content-Bots unterstützen die Durchführung von Maßnahmen

Vor diesem Hintergrund gibt es einen großen Trend für 2018: In Zukunft wird nämlich auch das Ausspielen der Medien mehr und mehr durch Software unterstützt, sprich: automatisiert. Das bedeutet: Die Systeme für das Digital Asset Management werden sich wandeln. Herkömmliche DAM-Lösungen helfen nur, Medien zu verwalten; in Zukunft müssen sie aber auch die Durchführung von Maßnahmen unterstützen. Mit unserer Lösung cavok bewegen wir uns in genau diese Richtung. Denn das System kann Medien nicht nur zentral verwalten – die klassische Aufgabe von DAM-Systemen – es kann sie auch ausspielen. cavok lässt sich zur Durchführung von Kommunikationsmaßnahmen einspannen: als „DAM-Content-Bot“. Dies betrifft sowohl die hausintern beziehungsweise durch Dienstleister organisierte Erstellung von Content als auch dessen Auslieferung. In Zeiten der digitalisierten Kommunikation und der Vervielfachung der Kanäle kann das Marketing den wachsenden Anforderungen nur noch gerecht werden, wenn es sich selbst immer stärker digitalisiert und automatisiert. Das heißt: Softwareunterstützung wird im Marketing des Jahres 2018 noch bedeutsamer.

Über PEAK-14

Die PEAK-14 GmbH mit Sitz in Darmstadt ist Teil der PEAK-Firmengruppe und Hersteller des neuen, offenen Digital Asset Management-Systems cavok. Das Team besteht aus alten Hasen der Medien-IT, jungen Wilden und einer leistungsstarken Espressomaschine. Was cavok von anderen DAM-Systemen unterscheidet: Es lässt sich tief in andere Programme wie Webshops, Designprogramme oder CMS-Systeme integrieren.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45059635 / Live)