Beraterplattform

So finden Unternehmen und Berater zusammen

| Autor / Redakteur: Nikolaus Schmidt / Georgina Bott

Haben Sie schon den Richtigen gefunden? Wir zeigen, wie Unternemen und Berater zusammen finden können.
Haben Sie schon den Richtigen gefunden? Wir zeigen, wie Unternemen und Berater zusammen finden können. (Bild: gemeinfrei / CC0)

Berater sind in ihrem Arbeitsalltag meist topfit darin, Unternehmen auf die Digitalisierung einzustellen. Was aber fehlt, ist für Unternehmen und Berater neue Wege aufzudecken, wie beide Seiten zueinander finden.

Noch immer sind es persönliche Kontakte, Mundpropaganda und der altbekannte Weg des „Kennst du zufällig jemanden, der…”, die Berater zu Unternehmen führen. Das Problem ist allerdings oftmals: Nicht immer finden die Unternehmen eben genau die Berater, die sie brauchen. Ein Ansatz, dieses Dilemma zu lösen, ist eine Plattformlösung, auf der sich freiberufliche Berater anonym auf Unternehmens-Ausschreibungen bewerben können.

Relevanz von menschlichen Beziehungen

Warum es so etwas bis vor Kurzem noch nicht gab: Berater bieten eine anspruchsvolle Dienstleistung, die aber schwer zu vergleichen oder zu bewerten ist. Gerade im deutschsprachigen Raum werden zudem menschlichen Beziehungen und persönlichen Empfehlungen sehr viel Wert zugeschrieben. Wer jedoch beispielsweise auf der Suche nach einem neuen Laptop ist, fragt eben nicht mehr nur im Freundeskreis nach Empfehlungen, sondern nutzt Vergleichsplattformen. Im angelsächsischen Raum ist diese Denkweise auch bei B2B-Dienstleistungen längst angekommen. Und auch bei uns bewegt sich etwas: Derzeit gibt es in Deutschland, Österreich und der Schweiz verstärkt Unternehmen, welche die Auswahl von Professional Services an Provider auslagern.

Plattformen bieten viele Vorteile

Der Einsatz einer Plattform für „das Match” zwischen beiden Seiten hat dabei viele Vorteile. Zum einen ist die Flexibilität von selbständigen Beratern, die auf Plattformen registriert sind, ein großes Plus: Schließlich kann das Unternehmen sofort nach verfügbaren – und geeigneten – Ressourcen Ausschau halten. Hinzu kommt, dass in den etablierten Unternehmensberatungen meist nicht eine spezifische Person mit spezifischen Skills eingekauft wird, sondern ein Partner der Beratungsfirma ein Konzept verkauft, welches dann von denjenigen Beratern abgearbeitet wird, die gerade verfügbar sind. Das sind nicht immer die Geeignetsten und – neben erfahrenen Beratern – oft auch Junior-Berater. Dies ist bei freiberuflichen Beratern anders. Eine professionelle und hochwertige Plattform ordnet die Berater ein, prüft ihre Qualifikationen und betreibt eine Qualitätssicherung. So bekommen die Unternehmen den Berater, der sowohl von der Expertise als auch vom Persönlichkeitsprofil passt.

Transparenz und Vergleichbarkeit

Eine solche Beraterplattform schafft dazu Transparenz im Markt und ein Unternehmen kann Berater untereinander vergleichen. Durch diese zielgerichtete Suche können sowohl Konzerne als auch KMUs sehr leicht die passenden Berater finden. Mit unkomplizierten und niederschwelligen Ausschreibungen kann man sich schnell Berater für Aufträge an Bord holen. Im Umkehrschluss öffnen sich für den Berater mit dem Schritt in die Selbstständigkeit ganz neue Möglichkeiten: Mit Hilfe der Plattform bekommt er Zugang zu einem großen Netzwerk und damit einen eigenen Akquisitionskanal.

Nikolaus Schmidt ist Co-Founder und Managing Partner von KLAITON.
Nikolaus Schmidt ist Co-Founder und Managing Partner von KLAITON. (Bild: KLAITON)

Über den Autor

Nikolaus Schmidt war zuletzt Senior Manager bei Deloitte Consulting. Dort baute er einen neuen Geschäftsbereich auf und etablierte diesen erfolgreich am Markt. Daneben betreute er eine Vielzahl an Kunden in seiner Rolle als Key Account Manager. Zuvor konnte er als Senior Consultant bei IBM Business Consulting Services tiefe Erfahrung im Organisationsdesign, Change- und Prozessmanagement erlangen. Vor seiner Zeit bei IBM war er bereits mehrere Jahre als Berater, Trainer und Coach tätig. Nikolaus Schmidt erwarb seinen Master of Business Administration in Human Resource Management an der Donau Universität Krems.

Über KLAITON
KLAITON wurde im Januar 2015 von den beiden UnternehmensberaterInnen Tina Deutsch und Nikolaus Schmidt gegründet. Kern des Unternehmens ist eine innovative Online-Plattform zur Vermittlung hochqualifizierter BeraterInnen an Unternehmen mit konkretem Projektbedarf. KLAITON-Kunden profitieren von der hohen Effizienz und Transparenz im Suchprozess sowie der Expertise höchst erfahrener BeraterInnen bei fairen Preisen. Die selbstständigen BeraterInnen können auf dem Marktplatz schnell und einfach aktuelle Projektmöglichkeiten einsehen und haben im Rahmen des KLAITON-Netzwerkes die Möglichkeit, sich mit anderen Top-BeraterInnen auszutauschen. Der Namenspatron des Unternehmens ist Clayton Christensen, Professor an der Harvard Business School, der für seine Forschungen im Bereich Disruptive Innovation bekannt ist. Kunden wie Borealis, L’Oréal, tesa und UniCredit zählen bereits zum Kundenstamm von KLAITON.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45041953 / Digital)