Mitarbeiter in der Weihnachtszeit

Wie Weihnachtsfeiern & Co zum Unternehmenserfolg beitragen können

| Autor / Redakteur: Danilo Schmidt* / Johanna Erbacher

Es kann ganz einfach sein, die eigenen Mitarbeiter glücklich zu machen. Das kann sich auch für Ihr Unternehmen auszahlen.
Es kann ganz einfach sein, die eigenen Mitarbeiter glücklich zu machen. Das kann sich auch für Ihr Unternehmen auszahlen. (Bild: gemeinfrei / CC0)

Ob Werkstudent, Fachkraft oder Abteilungsleiter – Der Schlüssel zum Erfolg ist das Wohlbefinden aller Mitarbeiter, denn dieses sorgt für mehr Zusammenhalt, Motivation und Leistung. Dieser Artikel verrät Ihnen, wie Sie Ihre Mitarbeiter glücklich machen können und gleichzeitig Ihr Unternehmen davon profitiert.

Ein gutes Betriebsklima, moderne Arbeitsbedingungen sowie Wertschätzung – so stellen sich Arbeitnehmer einen Arbeitsplatz vor, an dem sie gern arbeiten wollen. Das Wohlbefinden der Mitarbeiter sollte daher in jedem Unternehmen das A und O sein. Niemandem ist geholfen, wenn unglückliche Mitarbeiter ihre Aufgaben nur lustlos abarbeiten und weder auf die Aufgaben noch auf die Kollegen oder Chefs gut zu sprechen sind. Schon mit einer großen und schönen Weihnachtsfeier setzen Unternehmen den ersten Schritt Richtung Mitarbeiterzufriedenheit und es gibt noch viele weitere Schritte, die es sich zu gehen lohnt.

Wie wirkt sich Zufriedenheit im Job aus?

Wer kennt es nicht: Auf der Weihnachtsfeier herrscht eine ausgelassene Stimmung und man kommt plötzlich auch mal mit Kollegen aus ganz anderen Abteilungen ins Gespräch? Oder dank der neu eingeführten Homeoffice-Möglichkeit kann man einen Tag in der Woche ganz in Ruhe wichtige To-Dos abarbeiten?

Mitarbeiterzufriedenheit hat viele positive Effekte:

  • Das Arbeiten im Team funktioniert reibungsloser.
  • Glückliche Mitarbeiter werden langfristiger an ein Unternehmen gebunden.
  • Die Leistung der Mitarbeiter steigert sich.
  • Es kommt zu weniger Ausfällen aufgrund von Krankheiten.
  • Mitarbeiter identifizieren sich stärker mit dem Unternehmen und tragen das positive Bild nach außen. So steigt auch das Image des Unternehmens.
  • Die Mitarbeiter fühlen sich für den Unternehmenserfolg mitverantwortlich.
Warum Mitarbeiter die besten Botschafter sind

Influencer Marketing

Warum Mitarbeiter die besten Botschafter sind

11.07.17 - Markenbotschafter sind für Unternehmen seit jeher eine starke Stütze. Aktuell konzentrieren sich zunehmend mehr Firmen auf Social-Media-Influencer, die auf Instagram und Co. eine hohe Zahl an Fans haben. Warum es aber gerade im B2B zielführender ist, die eigenen Mitarbeiter als Botschafter zu gewinnen, lesen Sie hier. lesen

Welche konkreten Wünsche haben Mitarbeiter?

Wie macht man Mitarbeiter glücklicher? Die Palette der Möglichkeiten ist gewaltig. Sie reicht von den klassischen Firmenfeiern im Sommer und zur Weihnachtszeit bis hin zu einem firmeneigenen Fitnessstudio. Allerdings können Chefs nicht auf einheitliche Standard-Wünsche vertrauen, die es nur umzusetzen gilt. So unterschiedlich die Menschen, so unterschiedlich sind auch ihre Bedürfnisse.
Wer Mitarbeiter zufriedener machen will, sollte sich Zeit für Gespräche nehmen. Das können große Feedback-Runden mit der ganzen Abteilung sein oder Einzelgespräche hinter geschlossener Tür. So erfahren Chefs, was sich ihre Mitarbeiter wünschen und die Mitarbeiter fühlen sich wertgeschätzt, wenn ihre Vorschläge umgesetzt werden.

Welche Maßnahmen steigern die Zufriedenheit der Mitarbeiter wirklich?

Das Arbeitsleben hat sich in den letzten Jahren stark verändert und so auch die Ansprüche der Mitarbeiter. Zu den Gründen zählen die steigende Mobilität und der Wunsch nach Selbstverwirklichung und einer guter Work-Life-Balance, in der auch Freizeit, Familie und Hobbys ihren Platz finden.

Welche Maßnahmen können im Büro umgesetzt werden?

  • Große Fenster für ausreichend Tageslicht
  • Ergonomisch eingerichtete Arbeitsplätze
  • Funktionierende Technik (Rechner, Drucker, Kopierer etc.)
  • Regelmäßiges Lüften der Räume
  • Sauberkeit
  • Pflanzen
  • Kaffee, Tee, Wasserspender
  • Pausenraum zum Entspannen und fürs gemeinsame Mittagessen
  • Küche mit Kühlschrank, Microwelle & Co.

Wie wäre es mit einer Ideeninsel?
Viele Unternehmen setzen inzwischen auch auf „Ideeninseln“ in ihren Räumlichkeiten. Gymnastikbälle, Liegestühle oder Hängematten laden dazu ein, dem Büroalltag für eine bestimmte Zeit zu entfliehen und den Kopf für neue Ideen frei zu bekommen. In dieser entspannten Atmosphäre wird die Kreativität angeregt, was am Ende dem Unternehmenserfolg zu Gute kommt.
Unternehmen sollten ihren Mitarbeitern Zeit und Raum geben, um kreative Aufgaben zu bewältigen. Es muss nicht die große Terrasse mit Meeresblick sein, auch eine gemütliche Lounge mit einem Sofa oder Sitzkissen erfüllt ihren Zweck.

So machen Sie Ihre Führungskräfte zu Influencern

Praxis-Tipps zur Arbeitgebermarke

So machen Sie Ihre Führungskräfte zu Influencern

Sind Sie bereit, Ihre wahre Unternehmenskultur in Ihrer Arbeitgebermarke abzubilden? Dann schärfen Sie das Profil rund um Ihre Marke! Erwecken Sie die Werte, für die Ihr Unternehmen steht, durch Leadership Branding zum Leben. weiter...

Weihnachtsfeiern und andere Firmenevents stärken das Team
Die interessantesten Gespräche zwischen Mitarbeitern kommen häufig auf den alljährlichen Weihnachtsfeiern zustande. Hier stellt man plötzlich fest, dass Michael für sein Leben gern Lebkuchen isst und dass Stephi beeindruckend gut kickern kann.
Kollegen unterhalten sich angeregt, haben Spaß und lernen neue Seiten voneinander kennen. Sehr beliebt ist die klassische Weihnachtsfeier in einem Restaurant, aber es gibt noch viele weitere Firmenevents, die den Zusammenhalt stärken können:

  • Wander-, Kletter- oder Fahrradtouren
  • Gemeinsames Kochen
  • Volleyball, Fußball, Kickern
  • Escape Rooms
  • Kanu fahren
  • Schlittschuh laufen, Ski fahren, Rodeln
  • Ect.

Flexible Arbeitszeiten für eine gute Work-Life-Balance
Was Mitarbeiter sehr begrüßen oder was sie teilweise schon als grundlegend voraussetzen, sind die Gleitzeit oder flexible Arbeitszeiten. Kein Wunder: der eine Mitarbeiter muss sein Leben nach Kindergartenöffnungszeiten ausrichten, der andere ist vor 10 Uhr eigentlich nicht leistungsfähig und der nächste muss früher los zum Volleyball-Training usw.
Starre Arbeitszeitmodelle gelten bei den meisten Mitarbeitern inzwischen für veraltet. Wenn die Zeiten hingegen an den individuellen Lebensstil angepasst werden können, steigt die Zufriedenheit und die Motivation. Man spricht auch von einer guten Work-Life-Balance, die für heutige Arbeitnehmer eine hohe Priorität hat.

Wertschätzung und Motivation – 6 Aspekte für glücklichere Mitarbeiter

Studie „Die Zeit ist reif. Glücklich arbeiten.“

Wertschätzung und Motivation – 6 Aspekte für glücklichere Mitarbeiter

10.05.17 - Mitarbeiter, die fair behandelt werden und Wertschätzung erfahren, sind glücklich im Job. Das wiederum wirkt sich positiv auf den Unternehmenserfolg aus. Eine allgemeine Glücksformel gibt es zwar nicht, dennoch beeinflussen viele Faktoren die Zufriedenheit der Mitarbeiter. lesen

Fazit: Glückliche Mitarbeiter lohnen sich fürs Unternehmen

In Mitarbeitern stecken viele Potentiale, die sie voll entfalten können, wenn die Rahmenbedingungen stimmen. Unternehmen können dies zu einem Großteil beeinflussen – mit guten und zeitgemäßen Arbeitsbedingungen, ausgelassenen Weihnachtsfeiern oder anderen attraktiven Firmenevents. So fühlen sich Mitarbeiter wohl und wertgeschätzt, finden mehr Motivation und steigern sogar ihre Leistungsfähigkeit.

* Danilo Schmidt ist Co-Founder und Geschäftsführer der KSi International GmbH, die unter anderem die Plattform liegestuhl-shop.de betreibt.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45649417 / New Work)