Content-Marketing Conference & Expo

CMCX 2019 – B2B Content Marketing Special

| Redakteur: Georgina Bott

Die CMCX in München ist die führende Business-Plattform der Content-Marketing Branche.
Die CMCX in München ist die führende Business-Plattform der Content-Marketing Branche. (Bild: CMCX © Constantin Ehrchen)

Mit über 5.000 erwarteten Besuchern findet am 12. und 13. März die Content-Marketing Conference & Expo (CMCX) in München statt. Rund 100 Speaker setzen dann wieder die Trends der Kommunikation. Auch marconomy ist mit dabei und veranstaltet gemeinsam mit der CMCX einen B2B-Content-Marketing-Track.

Die CMCX ist die führende Business-Plattform der Content-Marketing Branche und jedes Jahr aufs Neue ein Highlight für alle Treiber im Content-Marketing. Am 12. und 13. März öffnet die Messe München im Rahmen der CMCX ihre Tore und erwartet rund 5.000 Besucher.

Hier ein Einblick in die CMCX 2018:

B2B-Content-Marketing Track powered by marconomy

Traditionell steht der zweite CMCX-Tag im Zeichen der B2B-Kommunikation. Und das Interesse daran wächst enorm. Darum hat die CMCX den diesjährigen B2B-Fokus ausgebaut: So präsentieren Unternehmen wie die Linde AG, Krones, Bosch und PHOCUS Direct spannende Cases und Insights, die zeigen, wie die Kommunikation erfolgreicher gestaltet werden kann.

Doch nicht nur auf der Konferenz gibt es geballtes Wissen: Zum B2B-Special gehören Experten-Workshops an beiden Tagen, das B2B-Branchen Meet-Up am 12. März sowie relevante Anbieter von Tool- und Software-Lösungen speziell für das B2B Marketing im Messebereich.

In Kooperation mit marconomy findet am zweiten Tag der CMCX der B2B-Track der Konferenz statt. Moderiert von Julia Oppelt, Head of marconomy, erhalten die Teilnehmer Einblicke in die verschiedenen Ansätze einer zeitgemäßen B2B-Kommunikation. Am Ende treffen sich die Speaker zu einer intensiven Podiumsdiskussion über den Status quo, die Trends und die besonderen Herausforderungen.

Weitere Infos zum B2B-Special der CMCX

Wie wird sich das B2B-Content-Marketing entwickeln?

Im Rahmen unserer Kooperation hat uns CMCX-Chef René Kühn im Interview einen kurzen Einblick gegeben, wieso Content-Marketing gerade im B2B-Bereich einen höheren Stellenwert einnimmt.

Immer mehr B2B-Unternehmen investieren in strategisches Content-Marketing. Ist das nur eine Vermutung oder gibt es konkrete Hinweise?

René Kühn: Ja, diese Entwicklung sehen wir insbesondere in diesem Jahr durch einen starken Anstieg von CMCX-Anmeldungen von den sogenannten Hidden Champions und etablierten KMUs. Insbesondere, dass viele leitende Marketing- und Kommunikationsverantwortliche die Messe besuchen, spricht dafür, dass Content-Marketing branchenübergreifend ein zentraler, strategischer Baustein der B2B-Kommunikation ist beziehungsweise wird.

René Kühn ist Gründer und Geschäftsführer von Contilla sowie Initiator der CMCX.
René Kühn ist Gründer und Geschäftsführer von Contilla sowie Initiator der CMCX. (Bild: CMCX © Constantin Ehrchen)

Welchen Unterschied sehen Sie im Content Marketing bei B2C und B2B?

Beim Content-Marketing dreht sich alles um themen- oder bedürfnisorientierte Zielgruppenkommunikation und nicht den direkten Produktverkauf – das ist bei beiden gleich. Lediglich die Themen sind im B2B oftmals komplexer und augenscheinlich eher „trocken“ und die Zielgruppe ist kleiner und besser definiert, also eigentlich ideale Voraussetzungen für Content-Marketing.

Was sind dabei die Herausforderungen im B2B-Sektor?

Aus meinen Gesprächen in den letzten Wochen: Die größte Herausforderung ist es, das Silo-Denken in konservativen Unternehmensstrukturen aufzubrechen. Oft muss Content-Marketing durch Test-Cases erst Erfolge nachweisen, um ernst genommen zu werden und die Prozesse in die richtige Richtung zu lenken.

Auf welche B2B-Vorträge der CMCX freuen Sie sich besonders?

Als Veranstalter freut man sich natürlich auf alle Vorträge und Speaker und möchte keinen herausstellen. Ich denke, wir haben eine sehr gute Mischung aus innovativen und „visionären“ Themen (zum Beispiel von Bosch) und ganz praktischen und „lebensnahen“ Themen (zum Beispiel von Krones und Linde). So ist für jeden B2B‘ler etwas dabei.

Wagen wir einen Blick in die Zukunft: Wie wird sich das B2B-Content-Marketing entwickeln?

B2C- und B2B-Content-Marketing gleichen sich gewissermaßen an. Es wird immer professioneller, strukturierter und traditionelle Strukturen werden in den Unternehmen aufgebrochen. Das Besondere im B2B-Sektor wird sein, dass man mehr und mehr erkennt, dass Content-Marketing ein ideales Instrument für die Leadgenerierung- und qualifizierung ist.

* Sie haben Interesse am Besuch des B2B-Specials oder generell an einer Teilnahme an der CMCX? Über marconomy erhalten Sie 10 % Rabatt auf die Konferenz-, Workshop- und VIP-Tickets. Einfach im Ticketshop der CMCX folgenden Code eingeben: CMCX2019-marconomy-10.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45756813 / Content Marketing)