Suchen

Hartmut König – Adobe Datenkontrolle rückt 2020 weiter in den Fokus

| Redakteur: Georgina Bott

„An Unified Profiles wird es im People-Based Marketing 2020 kein Vorbeikommen mehr geben“ – Hartmut König, Head of Solutions & Strategy, CTO Central Europe, Adobe, ist davon überzeugt, dass Marketer vor allem die Daten im Unternehmen nutzen sollten. Warum, verrät er uns in seinem Trend-Statement.

Hartmut König ist Head of Solutions & Strategy und CTO Central Europe von Adobe.
Hartmut König ist Head of Solutions & Strategy und CTO Central Europe von Adobe.
(Bild: Adobe)

Wer begeisternde Kundenerlebnisse schaffen möchte, benötigt eine entsprechende Datengrundlage. Nur mit kundenbezogenen Daten können die individuellen Customer Journeys vollständig nachvollzogen und der richtige Kunde zum richtigen Zeitpunkt mit den richtigen Inhalten erreicht werden. Dabei ist es heute jedoch wichtig wie nie, die Privatsphäre des Kunden zu respektieren. Konsumenten und Regulierungsbehörden erwarten von den Unternehmen völlig zu Recht, dass sie die volle Kontrolle über ihre Kundendaten erlangen und verantwortungsbewusst mit ihnen umgehen.

In 2020 wird es daher verstärkt darum gehen, den kompletten Zugang zu eigenen Kundendaten zu erhalten und damit die größtmögliche Datentransparenz sicherzustellen. In den Fokus rücken hier vor allem selbst generierte First Party Data, die in den kommenden Jahren eine wahre Renaissance erleben dürften.

Unified Profiles bilden die Basis für maßgeschneiderte Kundenkommunikation

First Party Data sind ein Schatz, den viele Unternehmen im Datenhype der letzten Jahre übersehen haben. Dabei glänzen sie gegenüber Second und Third Party Data durch zahlreiche Vorteile, wie zum Beispiel die volle Transparenz über die Datenherkunft und Datenqualität sowie eine rechtlich eindeutige Situation zur Datennutzung. Der Mehrwert von First Party Data steigt dabei exponentiell mit der Kombination der verschiedenen Datenquellen im Unternehmen.

Die Verknüpfung der wenigen, statischen Daten aus CRM, ERP und Produktkatalog mit den vielen Telemetrie-Daten aus dem Internet of Things und den Bewegungsdaten der Kunden – zum Beispiel aus der Webanalyse, dem Search Engine Advertising und dem E-Mail-Marketing – ergibt ein ganzheitliches 360-Grad-Kundenprofil, ein so genanntes „Unified Profile“, das für die maßgeschneiderte Kundenkommunikation mit größtmöglicher Personalisierung ideale Voraussetzungen bietet. An Unified Profiles wird es im People-Based Marketing 2020 kein Vorbeikommen mehr geben!

Über Adobe Experience Cloud

Mit der Adobe Experience Cloud, der branchenweit einzigen End-to-End-Lösung für Kreation, Marketing, Werbung, Analytics und Commerce, geht Adobe im CXM neue Wege – und unterstützt Unternehmen bei der Bereitstellung konsistenter und überzeugender Erlebnisse über alle Touchpoints und Kanäle hinweg.

(ID:46288532)