Social Media Atlas 2017/2018

Die beliebtesten Sozialen Medien in Deutschland

| Redakteur: Georgina Bott

YouTube, Facebook und WhatsApp – das sind die beliebtesten Sozialen Medien der Deutschen.
YouTube, Facebook und WhatsApp – das sind die beliebtesten Sozialen Medien der Deutschen. (Bild: gemeinfrei / CC0)

Was sind die beliebtesten Sozialen Medien in Deutschland? Dieser Frage geht der aktuelle Social Media Atlas 2017/2018 auf den Grund. Auf das Treppchen der am meisten genutzten Web-2.0.-Dienste schaffen es diesmal Youtube, Facebook und Whatsapp.

Mal schauen, was auf YouTube läuft? Das machen 81 Prozent der Deutschen Onliner ab 14 Jahren. Die Do-It-Yourself-Videoplattform ist damit im dritten Jahr in Folge das meistgenutzte Soziale Medium in Deutschland. Das Freunde-Netzwerk Facebook landet mit 76 Prozent auf Platz zwei, dicht gefolgt von WhatsApp. Der Kurznachrichtendienst wird inzwischen von 73 Prozent der Deutschen mit Internet-Anschluss verwendet. Das zeigt der aktuelle, repräsentative Social-Media-Atlas 2017/2018.

Auf dem Treppchen der meistgenutzen Web-2.0-Dienste stehen YouTube, Facebook und WhatsApp.
Auf dem Treppchen der meistgenutzen Web-2.0-Dienste stehen YouTube, Facebook und WhatsApp. (Bild: Social Media Atlas 2017/2018)

Google+, Instagram und Foren

Platz vier bis sechs der meistgenutzten Sozialen Medien in Deutschland erreichen jeweils nur rund ein Drittel der Onliner: Google+ nutzen 36 Prozent, die Bilder-Plattform Instagram 35 Prozent und 32 Prozent Foren, die klassischen „Schwarzen Bretter“ des Internets. Die Instagram-Nutzung schwankt dabei besonders stark mit dem Alter der Nutzer: 84 Prozent der 14 bis 19-jährigen Onliner und 58 Prozent der 20 bis 29-jährigen verwenden die Foto-Sharing-Anwendung, aber nur 13 Prozent der ab 60-jährigen.

Pinterest, Snapchat und Co.

Rund jeden vierten Internet-Nutzer erreichen Platz sieben bis elf der meistgenutzten Sozialen Medien: Pinterest (29 Prozent), Twitter (27 Prozent), Blogs (25 Prozent), Snapchat (23 Prozent) und das berufliche Netzwerk Xing (22 Prozent). Xings direkter Konkurrent LinkedIn landet mit 14 Prozent zwei Plätze weiter hinten und wird noch vom Freunde-Wiederfinder Stayfriends mit 16 Prozent geschlagen.

Über den Social Media Atlas

Der Social-Media-Atlas erfasst seit 2011 jährlich auf Basis einer repräsentativen Umfrage die Nutzung Sozialer Medien in Deutschland. Die Studie liefert unter anderem belastbare Fakten darüber, welche Dienste im Web 2.0 von wem und wie intensiv genutzt werden, welche Themen auf welchen Kanälen diskutiert werden und inwieweit Soziale Medien Kaufentscheidungen beeinflussen. Der Social-Media-Atlas wird von der Beratungsgesellschaft Faktenkontor und dem Marktforscher Toluna in Kooperation mit dem IMWF - Institut für Management- und Wirtschaftsforschung herausgegeben.

Xing gewinnt die Vertrauensfrage

Social-Media-Atlas 2017

Xing gewinnt die Vertrauensfrage

23.08.17 - Die Glaubwürdigkeit in Social Media: für Unternehmen hängt sie nicht nur davon ab, was sie sagen, sondern auch davon wo. Wie die sozialen Netzwerke in Sachen Vertrauen abgeschlossen haben, zeigt der aktuelle Social-Media-Atlas. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45232302 / Social Media)