Suchen

Studie „Berufliche Fähigkeiten“ Diese Kompetenzen sind in Zukunft gefragt

Redakteur: Georgina Bott

Was sind die wichtigsten Hard und Soft Skills heute und in zehn Jahren? Das hat eine LinkedIn-Studie jetzt ermittelt. Die Ergebnisse reflektieren die Herausforderungen des digitalen Wandels.

Firma zum Thema

Die digitale Transformation bringt neue Anforderungen hervor. Um mit diesen Schritt zu halten müssen Fach- und Führungskräfte ihre Skills anpassen.
Die digitale Transformation bringt neue Anforderungen hervor. Um mit diesen Schritt zu halten müssen Fach- und Führungskräfte ihre Skills anpassen.
(Bild: CC0 / CC0 )

Durch die digitale Transformation ändern sich auch die Jobprofile und Fach- und Führungskräfte sind mit neuen Anforderungen konfrontiert. Im Rahmen einer Studie hat LinkedIn deutsche Vorstände und Personalverantwortliche befragt, welche Fähigkeiten heute und in zehn Jahren am gefragtesten sein werden.

In Hinblick auf die Hard Skills wird sich relativ wenig verändern. Datenanalyse sowie –interpretation werden auch weiterhin die gefragtesten Fachkompetenzen, gefolgt von Projektmanagement. Ein Signifikaten Wandel erfahren jedoch die Soft Skills. Als einzige gefragte Sozialkompetenz kann sich die Verhandlungsführung in den kommenden Jahren behaupten. Funktionsübergreifende Kompetenzen und Mitarbeiterführung werden in den nächsten Jahren in den Mittelpunkt rücken.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Regionale Nachfrage nach Fähigkeiten

Auffallend sind zudem regionale Unterschiede. Während in Frankfurt/Main in Zukunft vorrangig Change- und Projektmanager gesucht werden, haben in München Social-Media-Experten gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt. In Berlin sind hingegen Programmierer und Digitalkompetenzen gefragt. „Die Fähigkeiten, welche für die Jobs von morgen gebraucht werden, verändern sich zunehmend und schneller“, sagt Barbara Wittmann, Direktorin für den Bereich Rekrutierungslösungen und Mitglied der Geschäftsleitung LinkedIn Deutschland, Österreich, Schweiz. „Unsere Mitglieder dabei zu unterstützen, die benötigten Kompetenzen für den nächsten Karriereschritt oder andere berufliche Ziele zu erwerben, ist der Beweggrund hinter unserer Entscheidung, LinkedIn zur Wissensplattform auszubauen.“

Hard Skills

Die wichtigste „harte“ Fachkompetenz ist momentan die Datenanalyse und –interpretation. 87 Prozent der Befragten geben an, dass diese Fähigkeit aktuell „sehr wichtig“ oder „eher wichtig“ sei. Nach ihrem Stellenwert in zehn Jahren gefragt, geben sogar 91 Prozent eine dieser beiden Antworten. Einen großen Bedeutungszuwachs erfährt das Wissensmanagement: Liegt es derzeit mit 82 Prozent auf dem zweiten Platz der Rangliste, nimmt es in zehn Jahren mit 93 Prozent die Spitzenposition ein. Platz drei der Fähigkeiten, die in zehn Jahren wichtig sein werden, belegt das Projektmanagement – dieser Disziplin gelingt ein Anstieg von 64 auf 74 Prozent. Die größten Zuwächse verzeichnen Unternehmensführung (50 auf 73 Prozent), allgemeine Digitalkompetenz (53 auf 69 Prozent) sowie Programmierkenntnisse (32 auf 48 Prozent).

Soft Skills

Im Vergleich zu den Hard Skills werden Soft Skills in Zukunft an Bedeutung gewinnen und verstärkt nachgefragt. Hier findet jedoch eine signifikante Verschiebung der Prioritäten statt. Kritikfähigkeit (76 Prozent), Entscheidungsstärke (74 Prozent) und Verhandlungsführung (73 Prozent) gelten momentan als die wichtigsten Fähigkeiten. In zehn Jahren werden nach Ansicht der Befragten hingegen funktionsübergreifende Kompetenzen (82 Prozent), Verhandlungsführung (79 Prozent) und Mitarbeiterführung (76 Prozent) von höchster Bedeutung sein.

Barbara Wittmann, Direktorin Talent Solutions und Mitglied der Geschäftsleitung LinkedIn Deutschland, Österreich, Schweiz
Barbara Wittmann, Direktorin Talent Solutions und Mitglied der Geschäftsleitung LinkedIn Deutschland, Österreich, Schweiz
(Bild: LinkedIn)

Über LinkedIn

LinkedIn vernetzt weltweit Fach- und Führungskräfte und hilft ihnen dabei, produktiver und erfolgreicher zu sein. Zudem verbessert das Karrierenetzwerk nachhaltig die Rahmenbedingungen für Personalsuche, Marketing und Vertrieb. LinkedIns Vision ist der Economic Graph, ein globales Netzwerk von qualifizierten Fachkräften, das jedem Mitglied neue Karrierechancen eröffnen kann. LinkedIn hat insgesamt mehr als 500 Millionen Mitglieder. In der Region Deutschland, Österreich und Schweiz erreichte LinkedIn im Mai 2017 10 Millionen Mitglieder. 29 der 30 deutschen DAX-Unternehmen setzen auf LinkedIn Produkte.

(ID:44911469)