Suchen

ebm-papst gewinnt beim German Design Award Flower Power: Das ist der schönste Energiesparventilator Deutschlands

Autor: Dr. Gesine Herzberger

Er sieht aus wie eine schwarze Blüte, ist aber ein Energiesparventilator für Verdampfer. Und zwar nicht irgendeiner, sondern der schönste Deutschlands! Beim German Design Award 2016 wurde das Produkt aus dem Hause ebm-Papst für seine herausragende Designqualität geehrt.

Firma zum Thema

So schön ist Technik! Der eigens für Verdampfer-Anwendungen entwickelte Energiesparventilator.
So schön ist Technik! Der eigens für Verdampfer-Anwendungen entwickelte Energiesparventilator.
(Bildquelle: ebm-papst)

2015 konnte sich ebm-papst über eine Auszeichnung für das schönste Vorleitgitter Deutschlands freuen. In diesem Jahr erhielt das Unternehmen beim German Design Award erneut eine „Special Mention“ in der Kategorie „Energy“: Und zwar für einen Energiesparventilator.

„Ein hochfunktionales, clever gestaltetes Produkt. Seine Stärken sind ein hoher Wirkungsgrad, besonders hohe Zuverlässigkeit und ein lange Lebensdauer“, so die Jurybegründung. Die Auszeichnung wurde am 12. Februar 2016 in Frankfurt verliehen. Gunter Streng, Leiter Entwicklung A bei ebm-papst in Mulfingen: „Die Auszeichnung freut uns, denn der Ventilator verbraucht nicht nur 30 Prozent weniger Energie, sondern auch bei der Herstellung wird circa 50 Prozent Material eingespart. Darauf haben wir schon bei der Konstruktion großen Wert gelegt.“

Gunter Streng von ebm-papst nimmt in Frankfurt die Auszeichnung entgegen.
Gunter Streng von ebm-papst nimmt in Frankfurt die Auszeichnung entgegen.
(Bildquelle: ebm-papst)

Durch einen ganzheitlichen Ansatz erreicht der Ventilator für Verdampfer eine höhere Effizienz als eine Lösung aus Einzelkomponenten. Weniger Materialeinsatz ist gleichbedeutend mit Energieeinsparungen bei der Herstellung. Der Energiesparventilator wurde als komplette Einheit konstruiert. Dadurch reduziert sich der Materialeinsatz an Stahl und Kupfer gegenüber herkömmlichen Lösungen mit Innenläufermotoren um 50 Prozent.

Grundlage des höheren Wirkungsgrades ist der GreenTech EC-Motor und das einteilige Lüfterrad in bewährter HyBlade® Technologie mit profilierten Schaufelgeometrien und Winglets. Dank des EC-Motors verbraucht er 30 Prozent weniger Energie als durchschnittliche Verdampfer-Ventilatoren mit herkömmlichen AC-Motoren. Die Montage über die einteiligen Befestigungsarme ist aufgrund der flexiblen Befestigungslochkreise relativ einfach. Durch diese Konstruktion ist sichergestellt, dass der Kunde seine bestehende Applikationsoptik mit Schutzgitter beibehalten kann. Selbst beim Retrofit ist eine Demontage der Verdampfereinheit nicht nötig.

Der German Design Award ist der internationale Premiumpreis des Rat für Formgebung. Sein Ziel: einzigartige Gestaltungstrends zu entdecken, zu präsentieren und auszuzeichnen.
Der German Design Award ist der internationale Premiumpreis des Rat für Formgebung. Sein Ziel: einzigartige Gestaltungstrends zu entdecken, zu präsentieren und auszuzeichnen.
(Bildquelle: German Design Award)

Über den German Design Award

Der 2012 initiierte German Design Award zählt zu den anerkanntesten Design-Wettbewerben weltweit und genießt weit über die Fachkreise hinaus hohes Ansehen. 2016 wurden der Jury 3.400 Einreichungen präsentiert. In jeder der Wettbewerbskategorien werden die Auszeichnung Gold, Winner und Special Mention vergeben. Mit der Auszeichnung werden Produkte gewürdigt, deren Design besonders gelungene Teilaspekte oder Lösungen aufweisen.

Ergänzendes zum Thema
Über ebm-papst:

Die ebm-papst Gruppe ist der weltweit führende Hersteller von Ventilatoren und Motoren. Seit Gründung setzt das Technologieunternehmen kontinuierlich weltweite Marktstandards: von der Marktreife elektronisch geregelter EC-Ventilatoren über die aerodynamische Verbesserung der Ventilatorflügel bis hin zur ressourcenschonenden Materialauswahl u. a. mit Biowerkstoffen.

Im Geschäftsjahr 2013/14 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 1,5 Mrd. €. ebm papst beschäftigt rund 11.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an 18 Produktionsstätten (u. a. in Deutschland, China und den USA) sowie 57 Vertriebsstandorten weltweit. Ventilatoren und Motoren des Weltmarktführers sind in vielen Branchen zu finden, wie zum Beispiel in den Bereichen Lüftungs-, Klima- und Kältetechnik, Haushaltsgeräte, Heiztechnik, IT und Telekommunikation, Pkw- Applikationen und Nutzfahrzeugtechnik.

(ID:43901994)

Über den Autor

Dr. Gesine Herzberger

Dr. Gesine Herzberger

Leitende Redakteurin & Head of Happiness, marconomy