Suchen

Registrierungspflichtiger Artikel

B2B Marketing Days 2020 „Hybride Eventformate werden sich nachhaltig am Markt etablieren“

| Redakteur: Georgina Bott

Das Messe- und Eventgeschäft leidet unter der Coronakrise. Dass die Branche jedoch nicht stillsteht, zeigen die vielen digitalen sowie hybriden Alternativen, die sich in den letzten Wochen etabliert haben. Wir haben nachgefragt, wie B2B Unternehmen damit umgehen. In diesem Teil: Dominik Heigemeir von Festo.

Firma zum Thema

Unter dem Motto „It is REAL!“ präsentierte Festo Anfang Juli seine virtuelle Messe.
Unter dem Motto „It is REAL!“ präsentierte Festo Anfang Juli seine virtuelle Messe.
(Bild: Festo)

Das Einkaufs- und Informationsverhalten von Kunden im B2B-Bereich verändert sich stark und digitale Kanäle gewinnen dabei immer mehr an Bedeutung. Diese Erkenntnis hat auch Festo, ein führendes Unternehmen in der Automatisierungstechnik, bereits vor einigen Jahren in seinen Marketing-Mix integriert. Dieses „digitale Denken“ kommt der Unternehmensgruppe zu Gute, denn auch in Zeiten von Corona und Messeverschiebungen, gilt es schnell digitale Alternativen zu schaffen. Einen spannenden Weg ist Festo mit seiner Virtual Exhibition unter dem Motto „It is REAL!“ Anfang Juli gegangen. Neben einem echten Messestand, der virtuell übertragen wurde, gab es Livestreams der Festo-Experten direkt vom Stand, Produktneuheiten und eigene Chatrooms zum Netzwerken. Wir haben mit Dominik Heigemeir, Leitung Market Communication bei Festo, über das Konzept gesprochen.

Messen und Events sind im B2B-Bereich nicht wegzudenken: Wie relevant sind diese im gesamten Marketingmix von Festo? Spiegelt sich das auch in den Budgets wider?

Dominik Heigemeir: Sicherlich haben auch wir in den letzten Jahren – wie viele B2B-Unternehmen der Automatisierungsbranche – einen hohen Budgetanteil in die Live-Kommunikation auf Messen und Veranstaltungen verwendet. Wir haben jedoch bei Festo bereits früh die Stärken der Digitalisierung erkannt und demzufolge vor vielen Jahren begonnen, unseren Marketing Mix konsequent mehr in Richtung digitaler Medien auszuweiten. Das Informations- und Einkaufsverhalten unserer Kunden hat sich in den letzten Jahren massiv verändert und so ist unser Anspruch die „Customer Journey“ unserer Kunden von Anfang an entsprechend zu begleiten und zu steuern.