Suchen

Personalbeschaffung Recruiting via WhatsApp – funktioniert das auch im B2B?

| Autor: Lena Gerhard

Facebook, Twitter, XING und Google+ – mobile Anwendungen sozialer Netzwerke spielen eine immer wichtigere Rolle im Recruiting. Mit WhatsApp könnte Unternehmen ein weiterer Baustein in der Personalsuche zur Verfügung stehen.

Firma zum Thema

Personalbeschaffung goes mobile: Die Versendergruppe Witt nutzt als eines der ersten Unternehmen Deutschlands WhatsApp für die Verbreitung von Stellenanzeigen. Ist dieses Tool auch für B2B-Unternehmen interessant?
Personalbeschaffung goes mobile: Die Versendergruppe Witt nutzt als eines der ersten Unternehmen Deutschlands WhatsApp für die Verbreitung von Stellenanzeigen. Ist dieses Tool auch für B2B-Unternehmen interessant?
(Bildquelle: Witt)

Als eines der ersten Unternehmen Deutschlands nutzt die Versendergruppe Witt den Instant-Messaging-Dienst bereits für die Verbreitung von Stellenanzeigen. Über einen integrierten Button auf der mobilen Karrierewebsite können WhatsApp-Nutzer ihren Freunden ab sofort interessante Stellenanzeigen weiterempfehlen: Durch einen Klick auf das WhatsApp-Icon wird die Stellenausschreibung vom Smartphone aus an den ausgewählten Kontakt weitergeleitet. Der Empfänger erhält einen kurzen Text sowie den Link zur Stellenanzeige als WhatsApp-Nachricht.

„Als führender Messaging-Dienst mit rund 30 Millionen Nutzern bietet WhatsApp eine völlig neue Möglichkeit, Stellenanzeigen weiterzuleiten“, erklärt Susan Risse, Leiterin der Abteilung HR-Recruitung & Employer Branding: „Mit der neuen Weiterempfehlungsfunktion stellen wir uns daher optimal auf unsere Zielgruppe ein.“ Weltweit versenden aktuell 700 Millionen Menschen Textnachrichten, Bilder, Videos sowie Tondateien über WhatsApp - Tendenz steigend.

Bildergalerie

Wie bewerten Sie dieses neue Recruiting-Tool, sehen Sie auch Anwendungsmöglichkeiten für B2B-Unternehmen? Wir freuen uns auf Einschätzungen und Feedback, nutzen Sie hierzu die Kommentierungsfunktion auf dieser Seite oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

(ID:43250056)