Suchen

B2B E-Commerce Werkstoffhändler erschließt neue Zielgruppen mit Online-Shop

| Autor: Georgina Bott

Personalisierung und Lead Management werden auch im B2B E-Commerce immer wichtiger. Ein Unternehmen, welches das erkannt hat, ist thyssenkrupp Schulte. Mit dem Online-Shop „materials4me“ sollen neue Zielgruppen erschlossen werden.

Firmen zum Thema

Von Profilen und Rohren aus Edelstahl über Aluminium bis hin zu Stahl – mit seinem neuen Shop „materials4me“ will thyssenkrupp neue Zielgruppen erschließen.
Von Profilen und Rohren aus Edelstahl über Aluminium bis hin zu Stahl – mit seinem neuen Shop „materials4me“ will thyssenkrupp neue Zielgruppen erschließen.
(Bild: © thyssenkrupp)

Dass E-Commerce im B2B Bereich mittlerweile angekommen ist, zeigen unzählige Beispiele von erfolgreichen B2B-Shops. Auch der deutsche Werkstoffhändler thyssenkrupp Schulte hat die Möglichkeiten dieser zusätzlichen Verkaufskanäle für sich entdeckt. Gemeinsam mit Shopware und der hmmh multimediahaus AG hat das deutsche Traditionsunternehmen den Onlineshop materials4me ins Leben gerufen, der sich neben den B2B-Kunden ebenfalls an B2C-Kunden richtet. Als Vorbild diente dabei onlinemetals.com, eine Plattform aus den USA mit der thyssenkrupp Materials North America erfolgreich auf dem Markt unterwegs ist.

Im Shop „materials4me“ finden Kunden derzeit rund 1.000 Produkte in 40 Kategorien.
Im Shop „materials4me“ finden Kunden derzeit rund 1.000 Produkte in 40 Kategorien.
(Bild: Screenshot Materials4me.com)

Von Profilen und Rohren aus Edelstahl über Aluminium bis hin zu Stahl, finden Kunden auf materials4me derzeit rund 1.000 Produkte in 40 Kategorien. Aktuell wird in vier Ländern verkauft: Deutschland, Schweiz, Spanien und das Vereinigte Königreich. Weitere Länder in Europa werden folgen. Im Shop können sowohl Privatpersonen als auch Gewerbetreibende kleine Mengen Metall bis zu einer Länge von 2,5 Metern online kaufen.

Ein wichtiger Bestandteil der neuen Shop-Strategie ist das Thema Personalisierung. Um sich von der Konkurrenz abzuheben und Kunden zu begeistern, ist ein Shopware-Produktkonfigurator Teil des Online-Auftrittes. Werkstoffprofile können so exakt nach Kundenwunsch zugeschnitten und damit individualisiert werden.

Mit dem Shop neue Zielgruppen erschließen

Ziel von materials4me ist es, neue Kontakte, Kunden und Zielgruppen zu erschließen. Das Stichwort hierbei lautet „Lead Generierung“. Ein wichtiger Bestandteil dieses Lead Management Prozesses ist die Themenwelt des Shops. Hier finden Shopbesucher Fachberichte über die Herstellung, einzelne Produkte oder auch Do-It-Yourself-Tipps rund um die Werkstoffe, die der Shop anbietet. Dieser Content soll die Shopbesucher zum Wiederkehren und letztendlich auch zum Kauf verleiten.

Ein wichtiger Bestandteil dieses Lead Management Prozesses ist die Themenwelt des Shops.
Ein wichtiger Bestandteil dieses Lead Management Prozesses ist die Themenwelt des Shops.
(Bild: Screenshot Materials4me.com)

„Onlinemetals.com hat in Amerika bewiesen, dass es einen Markt für diese Art von kleinlosigem Stahlhandel gibt. Mit materials4me implementieren wir dieses Geschäftskonzept jetzt im europäischen Markt. Da wir mit damit vorrangig neue Kundengruppen ansprechen, ist die Leadgenerierung für uns von hoher Bedeutung,“ erklärt uns Christopher Stover, E-Commerce Manager bei thyssenkrupp Schulte.

(ID:45695931)

Über den Autor

 Georgina Bott

Georgina Bott

Redaktion marconomy, Vogel Communications Group GmbH & Co. KG