German Brand Award

11 Best Practices in der B2B-Markenführung

| Redakteur: Georgina Bott

Immer mehr B2B-Unternehmen wandeln sich vom Hidden Champion zum Brand Champion.
Immer mehr B2B-Unternehmen wandeln sich vom Hidden Champion zum Brand Champion. (Bild: gemeinfrei / Pexels)

Vom Hidden Champion zum Brand Champion – diese positive Entwicklung zeigt sich im B2B-Bereich immer häufiger. Das bestätigen auch Gewinner des diesjährigen German Brand Awards. Wir haben elf B2B-Marken für Sie aufgeführt und zeigen, was ihre Markenführung erfolgreich macht.

Zum vierten Mal wurden in Berlin die Preisträger des German Brand Award geehrt, mit dem der Rat für Formgebung und das German Brand Institute erfolgreiche Marken, konsequente Markenführung und nachhaltige Markenkommunikation auszeichnen.

„Eine interessante Entwicklung, die sich an den Award-Einreichungen der letzten drei Jahre deutlich ablesen lässt: Immer mehr Hidden Champions betreiben gezielten Markenaufbau und setzen als festen Bestandteil der Unternehmensstrategie auf eine kontinuierliche Markenführung“, erklärt Andrej Kupetz, Juryvorsitzender des German Brand Award und Hauptgeschäftsführer des Rat für Formgebung.

Treiber dieser Entwicklung seien neben dem allgemein steigenden Bewusstsein für das Thema Marke unter anderem auch der Arbeitskräftemangel, die fortschreitende Internationalisierung, die Digitalisierung sowie der Generationenwechsel.

„Insgesamt lässt sich auch weiterhin – branchenübergreifend und unabhängig von der Unternehmensgröße – ein klarer Trend hin zu einer Professionalisierung der Markenarbeit feststellen; einhergehend mit einem tieferen Verständnis für die Bedeutung der Marke und der Einsicht in die Notwendigkeit einer kontinuierlichen und langfristig ausgerichteten Markenführung“, so Kupetz.

In der folgenden Bildergalerie präsentieren wir elf B2B-Unternehmen, die für ihre erfolgreiche Markenarbeit mit einem German Brand Award in Gold ausgezeichnet wurden und zeigen, warum ihre Markenführung ausgezeichnet wurde:

Experten-Diskussion – „Marken im digitalen Spannungsfeld“

Markenführung

Experten-Diskussion – „Marken im digitalen Spannungsfeld“

20.05.19 - Marken geraten zunehmend in das Spannungsfeld der Digitalisierung. Start-Ups und Konkurrenz drängen auf den Markt, viele neue Touchpoints ergeben sich und das Kundenverhalten ändert sich. Löst die Digitalisierung einen Paradigmenwechsel in der Markenführung aus? Darüber haben drei Experten in unserem Roundtable diskutiert. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 46006961 / Marke)